18:30

VPS 18:30

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 18min

Live

UT

Wiederholung am
11.11.2017, 05:35

tv.orf.at/konkret

konkret

Das Dritte Geschlecht | Männergesundheit | Abschöpfer

Druch die Sendung führt Martina Rupp

Quelle: sott

Das Dritte Geschlecht

Ein drittes Geschlecht soll Personen bezeichnen, die sich in das heteronormale Geschlechtssystem („Frau“ oder „Mann“) nicht einordnen lassen (wollen). Hierbei ist das Geschlecht im biologischen Sinn festgelegt, aber es besteht eine davon abweichende, jedoch gesunde Geschlechtsidentität, eine Sexualdifferenzierungsstörung oder eine Geschlechtsidentitätsstörung.
Vanja, der Name ist ein Pseudonym, weder Mann noch Frau, sondern intersexuell – ist also zwischen den Geschlechtern geboren. Vanja sorgte in Deutschland für ein großes Medieninteresse, da die Deutschen Verfassungsrichter entschieden: Das geltende Personenstandsrecht verstößt gegen das Diskriminierungsverbot, denn es schließt die Eintragung eines anderen Geschlechts als "männlich" oder "weiblich" aus.
Mittlerweile gibt es weltweit 11 Länder die in Reisepässen als Geschlechtsmerkmal ein X vorsehen.
Vanessa Böttcher erklärt heute, was man unter dem "Dritten Geschlecht" verstehen darf.

Quelle: APA

Männergesundheit

Der November steht international ganz im Zeichen der Männergesundheit. "Movember" nennnt sich die Bewegung, die Männer darauf aufmerksam machen will, dass Vorsorge und Früherkennung Leben retten können. Als Zeichen wird deshalb im Movember ein Schnauzbart getragen, um zu demonstrieren, dass "mann" sich um seine Gesundheit kümmern soll.
Die häufigste Tumorerkrankung bei Männern ist das Prostatakarzinom, und gerade das kann sehr gut geheilt werden, vor allem mit der sogenannten Nuklear-Medizin. Julia Korponay-Pfeifer hat dazu recherchiert.

Quelle: ORF

Bienensterben

Seit 52 Jahren ist Norbert W. aus dem Kärntner Lavantal schon Imker. Doch so etwas wie in diesem Frühjahr hat er noch nie gesehen: Am 2. Mai kam es in Gemmersdorf im Lavantal zu einem massiven Bienensterben. Allein in seinem Garten waren 55 Völker betroffen. Millionen von Bienen lagen tot vor ihren Stöcken und auf der Straße. Es glich einem Massaker, wie Marianne Waldhäusl berichtet.

TV-Tipp:
Bürgeranwalt | Samstag, 17.30 Uhr, ORF 2