17:06

VPS 17:05

AUT

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 22min

UT

Wiederholung am
09.10.2017, 11:37

tv.orf.at/bewusstgesund

Bewusst gesund - Das Magazin

*Gerinnungshemmer – was man bei der Einnahme beachten muss
*Vielversprechend – Kaffee gesund genießen
*Lagerungsschwindel – so können Sie sich selbst helfen

Gerinnungshemmer – was man bei der Einnahme beachten muss

Blutverdünner werden eingesetzt, um das Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle und Venenthrombosen zu senken. Diese Medikamente verhindern, dass sich Blutgerinnsel bilden, gleichzeitig steigt aber die Möglichkeit einer Blutung. Es gibt unterschiedliche gerinnungshemmende Wirkstoffe, welche davon zum Einsatz kommen, hängt von der Grunderkrankung eines Betroffenen ab. Auch Alter, Begleiterkrankungen oder Risikofaktoren für mögliche Blutungen müssen vor der Verschreibung beachtet werden.
Allerdings sollte man, in Absprache mit dem/der behandelnden Arzt/Ärztin, wenn man vor großen Operationen oder blutigen Eingriffen steht, diese Medikamente möglicherweise aussetzen.
Andreas Wimmer, hatte im Jänner 2016 eine Lungenembolie und muss seither Blutgerinnungshemmer einnehmen: Bewusst gesund hat er erzählt, wie er damit lebt.
Gestaltung: Steffi Hawlik

Vielversprechend – Kaffee gesund genießen

Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke. Allerdings wird nach wie vor über seine gesundheitlichen Auswirkungen diskutiert. Kaffee steht in Verdacht, nicht nur den Blutdruck und die Cholesterinwerte zu erhöhen, sondern auch durch häufigen Genuss zuckerkrank zu machen. Bekanntlich macht aber die Dosis das Gift und das gilt auch beim Kaffee. Bewusst gesund hat Fachleute zum Thema befragt und da gibt es Entwarnung: Nach neuesten Studien soll Kaffee, in Maßen genossen, sogar gesundheitsfördernd sein.
Gestaltung: Steffi Hawlik

Lagerungsschwindel – so können Sie sich selbst helfen

Alles dreht sich, alles bewegt sich und dann kommt noch die Übelkeit. Neben Schmerzen gehört Schwindel zu den unangenehmsten Symptomen überhaupt. Was zum irritierten Gleichgewichtsgefühl noch erschwerend hinzukommt, ist die Tatsache, dass sehr viele Schwindelpatienten oft einen langen Leidensweg, viele Untersuchungen und Arztbesuche absolvieren müssen, bis endlich eine Diagnose gestellt wird und die richtige Behandlung erfolgen kann. Die gute Nachricht: Gerade beim Schwindel gibt es manchmal auch eine einfache Lösung.
Gestaltung: Christian Kugler

BG-TIPP Univ. Prof. Dr. Siegfried Meryn beantwortet Fragen der Zuseherinnen und Zuseher:

Hoher Blutdruck


Moderation: Ricarda Reinisch