13:33

VPS 13:30

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 30min

UT

Wiederholung am
25.09.2017, 04:00

Heimat Fremde Heimat

Über die Volksgruppe der Wiener Tschechen

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges sah es aus, als würde die Volksgruppe der Wiener Tschechen aufhören zu existieren. Die vom damaligen tschechoslowakischen Staat gelenkte Rückkehrmigration dezimierte die Volksgruppe auf die Hälfte, auf etwa 20.000 Mitglieder.

Es waren die traditionellen tschechischen Organisationen wie der Turnverein Sokol, der heuer sein 150. Jubiläum feiert, oder die Komenský-Schule, die den Fortbestand der Minderheit sicherten.

© ORF

Aus dieser dramatischen Zeit hinterließ der Hobbyfilmer František Bouchal etwa zwei Stunden schwarz-weißes Filmmaterial, das die Tätigkeit der wichtigsten Vereine dokumentiert. Wie es der Volksgruppe heute geht, zeigt das ORF-Magazin „Heimat Fremde Heimat“ in einer von Dalibor Hýsek gestalteten Spezialsendung.

© ORF

Präsentation:
Lakis Jordanopoulos

© ORF

SENDUNG VERPASST? Die in HD produzierte Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand und als Live-Stream auf der ORF-TVthek abrufbar.

Aktuelle Berichte über Volksgruppen und Minderheiten, auch in den Volksgruppensprachen sowie Meldungen zu den Themen Diversität, Menschenrechte und Asyl sind auf der Homepage "volksgruppen.orf.at" nachzulesen.

Link zur Webseite

„Heimat Fremde Heimat“ wird im ORF TELETEXT-Gehörlosenservice auch mit Untertiteln ausgestrahlt. Die Untertitel für gehörlose und hörbehinderte Menschen sind im ORF TELETEXT auf Seite 777 abrufbar.

St. B LOKAL v. 13.30 - 14.00 Uhr St. K LOKAL v. 13.30 - 14.00 Uhr St. ST LOKAL v. 13.30 - 14.00 Uhr