23:07

VPS 23:05

Stereo

16:9

Länge: 54min

UT

Wiederholung am
14.09.2017, 03:13

tv.ORF.at/weltjournal

WELTjournal +

Die gro├če Flucht - 3 Tage im September

Es waren drei Tage im September, die rückwirkend betrachtet, die europäische Flüchtlingspolitik verändert haben. An diesem ersten Septemberwochenende 2015 entschied die deutsche Kanzlerin Angela Merkel, die damals in Ungarn festsitzenden Flüchtlinge nach Deutschland einreisen zu lassen. Ungarn hatte wenige Tage zuvor die Züge gestoppt und tausende Flüchtlinge auf dem Budapester Ost-Bahnhof festgehalten.

ORF/Broadview_TV_GmbH

Deutschland – das Sehnsuchtsland fast aller Flüchtlinge

Für das WELTjournal zeichnet der Autor Torsten Körner diese Tage nach. Er beleuchtet die Bedeutung der Medien und gibt einen Einblick in die schwierige Lage, in der sich die politischen Entscheider damals befanden. Zu Wort kommen neben Politikern und Journalisten, auch Menschen, die damals in Mitten des Chaos waren: Geflüchtete, und freiwillige Helfer kommentieren die Ereignisse und schildern aus ihrer ganz persönlichen Perspektive, wie sie diese Tage erlebt haben und wie sie die Ereignisse aus heutiger Sicht bewerten.

ORF/Broadview_TV_GmbH

Deutsche Willkommenskultur – im Sommer 2015 werden Flüchtlinge auf den Bahnhöfen noch herzlich begrüßt

TV-Tipp: ORF2 - 13.9.2017 - 22.30 Uhr

WELTjournal: Europa und Afrika - Faktencheck Mittelmeerroute

Das WELTjournal + ist 7 Tage in der TV-Thek abrufbar

TV-Thek ORF

Informationen zu den Sendungen WELTjournal und WELTjournal + finden Sie auf der WELTjournal-TV-Seite des ORF

Hauptseite: WELTjournal