21:20

Oper

VPS 21:20

AUT 2017

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 2h 8min

Live

tv.orf.at/extrazimmer

Live zeitversetzt von den Bregenzer Festspielen:

Carmen

(c) ORF

Von einer der schönsten Bühnen der Welt, der Seebühne der Bregenzer Festspiele überträgt der ORF Georges Bizets letzte Oper "Carmen". Formal der opéra comique zugeschrieben, gelang dem erst 35 Jahre alten Komponisten ein revolutionärer Bruch mit der Tradition. Dramatik und schicksalhafte Tragik machen die meistgespielte Oper der Operngeschichte zum Vorläufer des Verismo.

(c) ORF/Stiplovsek Dietmar

Basierend auf der gleichnamigen Novelle von Prosper Mérimée entstand ein schockierend realistisches Spiel um Liebe und Macht. Zwischen Zigarettenrauch und Kartenspielen inmitten des heißen Sevillas wird sie von allen begehrt: Carmen.

(c) ORF/Stiplovsek Dietmar

Gaëlle Arquez (Carmen), Daniel Johansson (Don José)

Eine attraktive und selbstbewusste junge Zigeunerin. Alle sind ihr verfallen, selbst der Wachsoldat Don José. Im ewigen Kampf zwischen Liebe und Freiheit, entscheidet sie sich letztendlich für die Freiheit, welche sie in letzter Konsequenz das Leben kostet.

(c) ORF/Stiplovsek Dietmar

George Bizets mitreißende Musik mit ihren spanisch anmutenden Klängen eroberte die Welt. Wer kennt sie nicht: Carmens Habanera und Seguidilla oder Escamillos Couplet. Diese Melodien sind in Aller Ohren.

(c) ORF

Für die erfolgreichste Oper des französischen Komponisten entwirft die britische Ausnahmekünstlerin Es Devlin das gigantische Bühnenbild im Bodensee. In ihren Kulissen traten Popstars wie Adele, U2, Take That und Kanye West auf. Gemeinsam mit dem dänischen Regisseur Kasper Holten entwirft sie eine Oper über Schicksal und Besessenheit eingebettet in den schönsten Melodien inmitten der traumhaften Kulisse des Bodensees.

(c) ORF/Stiplovsek Dietmar

Der ORF überträgt in der Bildregie von Felix Breisach live-zeitversetzt von den Bregenzer Festspielen 2017.
Barbara Rett führt durch die Sendung.