1:35

Dokumentation

VPS 1:25

AUT 2012

Stereo

16:9

Länge: 52min

Wiederholung vom
18.06.2017, 09:07

tv.ORF.at/matinee

matinee

Kalender, Kulte und Kulturen

(c) ORF

Bereits sehr frühe Kulturen legten größten Wert auf eine Beziehung ihrer Bauwerke zu den Laufbahnen von Sonne und Mond. In der Gegenwart entdecken wir die zahlreichen Verknüpfungen wieder, die Tempel, Steinreihen und selbst Brunnen zum Lauf der Gestirne aufweisen.

(c) ORF/Vaughan Video KG

Megalithenreihe in Carnac

Nach den Bücherverbrennungen der spanischen Eroberer existieren nur noch drei Handschriften der Maya weltweit und nur eine davon kann im Original betrachtet werden.

(c) ORF/Vaughan Video Production/Ronald Vaughan close

Maya-Kalender-Ende

Diese kam auf ungeklärten Wegen nach Wien, wurde für Dresden erstanden und landete dort in der Schatzkammer des Buchmuseums. Seit der Ankunft in Dresden 1740 ist das Manuskript ein Besuchermagnet, und wurde Forschungsgegenstand und Vorlage für viele Veröffentlichungen.

(c) ORF/Vaughan Video KG

Mondbrunnen (Sardinien)

Neben den Hinterlassenschaften aus Südamerika dokumentiert der Film auch Kalenderbauten aus Europa, die bisher wenig bekannt sind, wie ein riesiges frühkeltisches Kalenderwerk im Fürstengrab und Mondbrunnen auf Sardinien.

Regie: Roswitha & Ronald Vaughan