1:12

Dokumentation

VPS 1:05

AUT 2003

Stereo

16:9

Länge: 29min

Ruf und Echo - André Heller

(c) ORF

Nach langjähriger Abstinenz als Liedermacher lud André Heller 2003 in seinem märchenhaften Garten am Gardasee zu einer Zusammenarbeit mehrerer prominenter Künstlerkollegen, die einen Schlusspunkt hinter seine bisherige Laufbahn als Chansonnier setzen sollte: unter anderen Xavier Naidoo, die Walkabouts, Thomas D., Brian Eno und Lou Reed.

(c) ORF/Neue Sentimental Werbefilm/Alexander Grüber

Edo Zanki und André Heller

Die Anfänge des Wiener Allroundkünstlers liegen im Lied. Ab den späten sechziger Jahren machte sich Heller mit satirisch-poetischen Liedern einen Namen, bevor er mit völkerverbindenden Großprojekten wie "Begnadete Körper", "Magneten" oder "Im Herzen des Lichts - Die Nacht der Primadonnen" international bekannt wurde.

Regie
Lukas Sturm

TV-Hinweis

Im Rahmen der TV-Nacht mit dem Titel: Die Nacht wird "Heller" folgt die Dokumentation

"Im Herzen des Lichts - Die Nacht der Primadonnen"