11:49

VPS 11:45

AUT

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 21min

UT

Wiederholung vom
18.03.2017, 17:06

tv.orf.at/bewusstgesund

Bewusst gesund - Das Magazin

*Süßes Leben – Diabetiker auf Reisen
*Neue Forschung - Künstliche Bauchspeicheldrüse und Zelltherapie

Süßes Leben – Diabetiker auf Reisen

Fernreisen sind für Menschen die zuckerkrank sind genauso möglich wie für Nicht-Diabetiker. Allerdings bedarf es mehr Vorbereitung. Das nötige Insulin sollte im Handgepäck mitgeführt werden, damit es die richtige Temperatur hat – nicht zu heiß und nicht zu kalt. Die Insulingabe muss an die Zeitverschiebung angepasst werden. Exotische Köstlichkeiten oder sportliche Herausforderungen verändern den Insulinbedarf. Es sollte daher der Blutzuckerspiegel öfter kontrolliert werden als zu Hause. Besonders gut geht das mit neuen Sensoren, die auf die Haut geklebt werden und automatisch messen. Es sollten allerdings immer genügend Reserve Blutzucker-Teststreifen, Pen-Nadeln, Messgeräte und natürlich Insulin mitgenommen werden.

Gestaltung: Sylvia Unterdorfer

Studiogast: Primaria Dr.in Claudia Francesconi Internistin u. Diabetologin

Neue Forschung - Künstliche Bauchspeicheldrüse und Zelltherapie

Viele Typ 1 Diabetiker tragen bereits eine moderne Insulinpumpe, die das ständige Piksen in den Bauch erspart. Es gibt auch Messgeräte, die fortlaufend den Zuckerspiegel überwachen. Grazer Wissenschaftler haben jetzt darauf aufbauend eine Art „künstliche Bauchspeicheldrüse“ entwickelt, die gesteuert von einem Smartphone automatisch den Blutzuckerspiegel reguliert. Eine weitere Hoffnung für Diabetiker ist ein Wirkstoff, der Zellen der Bauchspeicheldrüse so umwandeln kann, dass sie Insulin produzieren. Die Substanz ist ein zugelassenes Medikament gegen Malaria. Das beschleunigt die Möglichkeit, dass diese Therapie schon bald an Patienten getestet werden kann.

Gestaltung: Sylvia Unterdorfer

BG-TIPP Univ. Prof. Dr. Siegfried Meryn beantwortet Fragen der Zuseherinnen und Zuseher

Wie wichtig ist Vitamin B12 für den Körper, woran erkennt man Mangelerscheinungen und wie kann man diesen vorbeugen?



Moderation: Ricarda Reinisch