20:15

Action

VPS 20:15

GBR 2013

Stereo

16:9 LB

Länge: 1h 49min

UT

Wiederholung am
16.07.2018, 00:45

Rush - Alles für den Sieg

("Rush")

Packendes Rennfahrer-Drama

Regisseur Ron Howard setzt das spannende Duell zwischen den Formel 1-Rivalen James Hunt (Chris Hemsworth) und Niki Lauda (Daniel Brühl) nach dem Drehbuch von Peter Morgan mit atemberaubender Action in Szene...

Packend, dramatisch, actionreich und realitätsnah - Weltmeister Niki Lauda wird in der unvergesslichen GP-Saison '76 von dem britischen Rennfahrer James Hunt herausgefordert. Die großartig aufspielenden Schauspieler Daniel Brühl (zuletzt in der Serie "Die Einkreisung" -"The Alienist") und Chris Hemsworth ('Thor') gehen als höchst unterschiedliche Rivalen an den Start. Auch die Frauen der beiden Kontrahenten wurden mit Olivia Wilde ("Cold Blood - Kein Ausweg, keine Gnade") als Topmodel Suzy Miller und Alexandra Maria Lara ("Rubbeldiekatz") als Marlene brillant besetzt.

Im Bild: Chris Hemsworth (James Hunt), Daniel Brühl (Niki Lauda)(c)ORF/RTL

ZUR STORY:

Sie hätten unterschiedlicher nicht sein können, als sie Anfang der 70er Jahre in der Formel 3-Rennarena aufeinanderprallen: Der attraktive Playboy und Womanizer James Hunt (Chris Hemsworth), der sich vor lauter Angst vor jedem Rennen übergeben muss, und der kühle Perfektionist Niki Lauda (Daniel Brühl), der ehrgeizig an seiner Karriere feilt. Während der englische Sunnyboy Hunt über einen Förderer zur Formel 1 fand, musste sich der Kaufmannsohn Lauda mit drei Millionen Schilling in den Rennzirkus einkaufen. Die beiden Star-Piloten tragen ihre Rivalitäten nicht nur bei den Rennen aus, sondern auch abseits der Rennbahn mit heftigen Wortgefechten. Doch ihre Beziehung ist auch geprägt von tiefem Respekt füreinander.

Dann kommt das legendäre Rennen von 1976 am Nürburgring, das alles verändert. Niki Lauda baut einen Horrorcrash, den er schwer verletzt überlebt. Mit eiserner Willensstärke kämpft er sich ins Leben zurück und tritt nur wenige Wochen später zu einem legendären Showdown mit Hunt in Japan an.

Im Bild: Chris Hemsworth (James Hunt), Daniel Brühl (Niki Lauda)(c)ORF/RTL

Im Bild: Daniel Brühl (Niki Lauda)(c)ORF/RTL

Es ist fast ein bisschen unheimlich, wenn man Daniel Brühl zum ersten Mal auf der Leinwand sieht und hört, und das Gefühl hat, Niki Nazionale leibhaftig vor sich zu haben.

Im Bild: Niki Lauda (Daniel Brühl)(c)ORF/RTL/Jaap Buitendijk

Golden-Globe-Nominierung für Daniel Brühl

Ein von Oscarpreisträger Ron Howard nach dem Drehbuch des zweifach Oscar-nominierten englischen Autors Peter Morgan ("The Queen", "Frost/Nixon") mit Adrenalin versetzter Zweikampf um Leben und Tod. Der packende Film spielt in einer Zeit, als der Rennzirkus noch eklatante Sicherheitsmängel aufwies und der Tod regelmäßig mit im Cockpit saß. Atemberaubend bis zum letzten Rennen!

"Rush" wurde neben einem BAFTA für Besten Schnitt mit zwei Golden-Globe-Nominierungen ausgezeichnet - in der Kategorie "Bester Film - Drama" und Daniel Brühl als Bester Nebendarsteller.

Im Bild: Daniel Brühl (Niki Lauda), Chris Hemsworth (James Hunt)(c)ORF/RTL

Inhalt

1976, die wohl dramatischste Grand Prix-Saison der Geschichte. Titelverteidiger Niki Lauda, überlegt taktierender Perfektionist, und Herausforderer James Hunt, überzeugt draufgängerischer Lebemann, liefern sich ein packendes Duell nach dem anderen. Am 1. August kommt es auf dem klassischen Nürburgring zum tragischen Unfall: Tagelang kämpfen die Ärzte um Laudas Überleben, seine Frau Marlene bangt um ihren Mann. Wenige Wochen später sitzt er in Monza überraschend wieder am Steuer seines Boliden. Schwer gezeichnet von seinem Unfall, aber mit schier übermenschlichem Willen, führt Lauda den Kampf um den Weltmeistertitel zum alles entscheidenden Showdown in Japan.

Autopanne beim ersten Date mit Marlene

Im Bild: Alexandra Maria Lara (Marlene Knaus), Daniel Brühl (Niki Lauda)(c)ORF/RTL

DARSTELLER
Daniel Brühl (Niki Lauda)
Chris Hemsworth (James Hunt)
Alexandra Maria Lara (Marlene Lauda)
Olivia Wilde (Suzy Miller)
Natalie Dormer (Gemma)
Pierfrancesco Favino (Clay Regazzoni)
Christian McKay (Lord Hesketh)
Kristofer Dayne (Mario Andretti)
REGIE
Ron Howard
DREHBUCH
Peter Morgan
KAMERA
Anthony Dod Mantle
MUSIK
Hans Zimmer

Im Bild: Chris Hemsworth (Owen Chase).(c)ORF/Telemünchen/Warner

Sehen Sie Chris Hemsworth in der

ORF-PREMIERE
"IM HERZEN DER SEE"