22:00

Thriller

VPS 22:00

DEU 2014

Dolby Digital 5.1

16:9 LB

Länge: 1h 39min

UT

Wiederholung am
06.05.2018, 02:40

Who Am I - Kein System ist sicher

Furioser Cyber-Thriller mit Topbesetzung

Für Hackergenie Tom Schilling ('Oh Boy!') und Elyas M'Barek ('Fack ju Göhte') wird aus virtuellem Spaß bald todernste Realität. Russische Mafia, Polizei und Nachrichtendienst eröffnen auf sie eine gnadenlose Jagd. Packend bis zur letzten Minute!

(c)ORF/Wiedemann & Berg Film/Jan Rasmus Voss

Inhalt

Benjamin kann sich problemlos in jedes System hacken, sonst führt er ein unauffälliges Außenseiterleben. Als er den charismatischen Max kennen lernt, ändert sich dies schlagartig. Mit Stephan und Paul gründen sie zu viert die Hacker-Gruppe 'CLAY'. Eine Spaßnummer folgt der nächsten. Bis sie den BND ins Visier nehmen, um Benjamins Idol MRX zu beeindrucken. Ihre Konkurrenten von 'FRIENDS' arbeiten nämlich für die russische Mafia. Als eine Leiche ins Spiel kommt, sind CLAY die meist gesuchten Hacker der Welt.

DARSTELLER
Tom Schilling (Benjamin)
Elyas M'Barek (Max)
Hannah Herzsprung (Marie)
Wotan Wilke Möhring (Stephan)
Antoine Monot jr. (Paul)
Trine Dyrholm (Hanne Lindberg)
Leonard Carow (MRX)
REGIE
Baran bo Odar
DREHBUCH
Jantje Friese
Baran bo Odar
KAMERA
Nikolaus Summerer
MUSIK
Michael Kamm

Im Bild: Elyas M'Barek (Max), Wotan Wilke Möhring (Stephan), Antoine Monot jr. (Paul), Tom Schilling (Benjamin)(c) ORF/Pro7/© Wiedemann & Berg Film/Jan Rasmus Voss

Hollywoodqualität aus Deutschland

Diese Art Film hat es im deutschsprachigen Kino noch nie gegeben! Mit "Who Am I - Kein System ist sicher"(2014) legte der Schweizer Regisseur Baran bo Odar einen hochgradig spannenden Hacker-Thriller vor, der dank internationaler Starpower, rasanten Schnitten, origineller Bildsprache und verblüffenden Plotwendungen internationales Niveau erreicht. Geschickt spielt der Regisseur mit den Erwartungen des Publikums, verwebt dramatische Sequenzen mit humorigen Dialogen und lässt in keiner Sekunde Langeweile aufkommen. Ganz im Zeichen des Mottos der Hackerbande "Dreistigkeit siegt!"

Im Bild: Tom Schilling (Benjamin), Trine Dyrholm (Hanne Lindberg)(c)ORF/Pro7/© Wiedemann & Berg Film/Jan Rasmus Voss

Hochkarätige Besetzung

Tom Schilling (zuletzt mit "Tod den Hippies!! Es lebe der Punk"(2015) im Kino) als unscheinbarer Nobody, der zum meistgesuchten Hacker der Welt aufsteigt, schafft es einmal mehr, mit seinem zurückhaltenden, subtilen Spiel den Zuschauer mitzureißen. Elyas M'Barek ("Türkisch für Anfänger") als charismatischer Anführer Max beweist, dass er mehr kann, als nur Macho-Typen mit großer Klappe zu spielen. Daneben beeindrucken Hannah Herzsprung, Wotan Wilke Möhring, Antoine Monot j. sowie der dänische Schauspiel-Star Trine Dyrholm ("Love is all you Need") als Europol-Ermittlerin Hanne Lindberg.

Der Film wurde mit dem 'Bayerischen Filmpreis' in der Kategorie Regie und einem 'Bambi' ausgezeichnet und erhielt sechs Nominierungen beim Deuschen Filmpreis 2015.