20:15

Drama

VPS 20:14

USA 2015

Stereo

16:9 LB

Länge: 1h 59min

UT

Wiederholung am
29.01.2018, 02:05

Kein Ort ohne Dich

("The Longest Ride")

Romantische Bestseller-Verfilmung

Ein Cowboy als Love Interest? Die ambitionierte Kunststudentin Sophia winkt dankend ab, bis ihr bei einem Rodeo Ex-Champion Luke (Scott Eastwood) begegnet. Ergreifend, charmant und topbesetzt: In der bittersüßen Romanze nach dem gleichnamigen Bestseller von Nicholas Sparks beweist Clint Eastwoods Sohn Scott, dass er das Charisma seines berühmten Vaters geerbt hat.

Im Bild: Luke (Scott Eastwood, r.) und Sophia (Britt Robertson, l.)(c)ORF/PRO7/© 2015 Twentieth Century Fox Film Corporation/Michael Tackett

Inhalt

Kunststudentin Sophia träumt von einem mondänen Leben als Museumskuratorin. Bullenreiter Luke ist vollauf damit beschäftigt, an frühere Erfolge anzuschließen. Zwei Welten prallen aufeinander, als sich die zwei bei einem Rodeo Knall auf Fall ineinander verlieben. Schneller als gedacht steht die Trennung im Raum. Zu groß sind offenbar die Unterschiede, um gemeinsam glücklich zu werden. Während sich Luke tapfer ins Scheinwerferlicht zurückkämpft, erhält Sophia ein fantastisches Jobangebot aus New York.

DARSTELLER
Britt Robertson (Sophia Danko)
Scott Eastwood (Luke Collins)
Alan Alda (Ira Levinson)
Naomi Eckhaus (Ruth)
Jack Huston (Ira Levinson, jung)
Oona Chaplin (Ruth, jung)
Melissa Benoist (Marcia)
Lolita Davidovich (Kate Collins)
REGIE
George Tillman jr.
DREHBUCH
Craig Bolotin
KAMERA
David Tattersall
MUSIK
Mark Isham
STORY
Nicholas Sparks (Roman)

Im Bild: Rodeo-Champion Luke (Scott Eastwood) arbeitet an seinem Comeback, als er die College Studentin Sophia kennen- und lieben lernt. (c)ORF/PRO7/© 2015 Twentieth Century Fox Film Corporation/Michael Tackett

Gefühlvolle Romanze mit charmanter Besetzung

Von den Produzenten von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" kommt die bislang zehnte Verfilmung eines Romans von Bestseller-Autor Nicholas Sparks ("Wie ein einziger Tag"), in der es um die schickalshafte Begegnung einer Kunststudentin und eines Rodeo-Reiters geht. Jungstar Britt Robertson ("Under the Dome", "A World Beyond") und Clint-Eastwood-Sohn Scott Eastwood geben das attraktive Paar Sophia und Luke, das keine gemeinsame Zukunft zu haben scheint. Unterstützt werden die charmanten Hauptdarsteller von Hochkarätern Alan Alda ("M.A.S.H") als betagter Witwer Ira, der den Liebenden mit seiner eigenen Lebensgeschichte Mut macht, sowie Lolita Davidovich und Oona Chaplin ("Game of Thrones").

Im Bild: Iras Erinnerungen an seine geliebte Frau Ruth (Oona Chaplin, l.) geben Luke und Sophia Hoffnung, doch noch um ihre große Liebe zu kämpfen.
(c)ORF/PRO7/© 2015 Twentieth Century Fox Film Corporation/Michael Tackett

Nicholas Sparks

Dieser freundlich aussehende Mann aus Omaha, Nebraska, weiß wie man romantische Bestsellerromane nur so aus dem Ärmel schüttelt. Dabei machte der heute 51-Jährige (geboren am 31.12.1965) seinen Abschluss in Business Finance und wollte eigentlich Jus studieren. Doch bereits 1994 schlug mit der Veröffentlichung des ergreifenden Liebesromans "Wie ein einziger Tag" die Stunde des damals 29-jährigen Nicholas Charles Sparks. Die Verfilmung mit Ryan Gosling und Rachel McAdams 10 Jahre später geriet zum überraschenden Kinohit mit über $115 Millionen Einspiel weltweit.

Bisher wurden insgesamt 11 Romane von Sparks für die Leinwand adaptiert: "Message in a Bottle", "Nur mit Dir - A Walk to remember", "Wie ein einziger Tag" ("The Notebook"), "Das Lächeln der Sterne" ("Nights in Rodanthe"), "Das Leuchten der Stille" ("Dear John) und "Mit Dir an meiner Seite" ("The Last Song"), "Für immer der Deine" ("The Lucky One"), "Save Haven". Zuletzt gab es noch drei weitere Verfilmungen: "The Best of Me" im Jahre 2014 und "Kein Ort ohne Dich" ("The Longest Ride") mit Scott Eastwood und Britt Robertson, der im Jahre 2015 in unseren Kinos lief. Im Jahr 2016 startete die bislang letzte Verfilmung "The Choice - Bis zum letzten Tag" mit Teresa Palmer und Benjamin Walker in unseren Kinos.

Im Bild: Nicholas Sparks bei der Premiere von "Kein Ort ohne Dich" in Hollywood am 6. April 2015.Quelle: APA/ EPA/NINA PROMMER

The cast of the movie 'Play It to the Bone' pose at the film's premiere in Hollywood, CA 10 January 2000. (From L-R:) Woody Harrelson, Lolita Davidovich, Antonio Banderas, Lucy Liu, The film is a story of two boxers, played by Banderas and Harrelson. (ELECTRONIC IMAGE) AFP PHOTO/Lucy NICHOLSON/ln LUCY NICHOLSON / APA/AFP

Lolita Davidovich

Die Kanadierin jugoslawischer Abstammung feierte ihren Durchbruch mit "Blaze - Eine gefährliche Liebe" (1989) als Stripperin Blaze, in die sich Louisianas Gouverneur James Earl Long (Paul Newman) in den 1950er Jahren verliebte. Nach Filmen wie "Verliebt, verwöhnt und abgebrannt" (1990) mit Andie McDowell, "Knocked out" (1999) mit Antonio Banderas, "Begegnungen" (1994) als Rivalin von Sharon Stone, der sie den Ehemann alias Richard Gere ausspannte, oder "Gods and Monster" mit Brendan Fraser, machte sich die kurvenreiche Schauspielerin auch im Fernsehen einen Namen in Serien wie "The Agency" oder "The L Word".