20:15

Komödie

VPS 20:14

USA 2015

Stereo

16:9

Länge: 1h 28min

UT

Wiederholung am
05.01.2018, 10:37

'Popcorn Donnerstag' ORF-Premiere:

Daddy's Home - Ein Vater zu viel

("Daddy's Home")

HEUTE 2x ORF-PREMIEREN FÜR MARK WAHLBERG!

Überaus witziger Komödien-Hit um den Kampf zweier grundverschiedenen Väter um dieselbe Familie. Mark Wahlberg und Will Ferrell liefern sich nach 'Die etwas anderen Cops' ein mit allen Mitteln geführtes Duell. Mit Slapstick und frechem Wortwitz starten sie ein Pointen-Feuerwerk nach dem anderen.

Nach dem Riesenerfolg der Buddy-Komödie "Die etwas anderen Cops"(2010) mit dem gegensätzlichen Duo Mark Wahlberg und Will Ferrell vereinte Autor und Regisseur Sean Anders ("Kill the Boss 2") das erprobte Team fünf Jahre später für seine Familienkomödie "Daddy's Home - Ein Vater zuviel" erneut vor der Kamera. Diesmal stehen sich Ferrell als biederer Familienvater und Wahlberg als Ex von Ferrells Frau und machohafter Draufgänger gegenüber, die mit allen Mitteln die Stiefkids bzw. leiblichen Kinder für sich gewinnen wollen. Gags am laufenden Band, witzige Schlagabtäusche über die effizientesten Erziehungsmethoden und zwei bestens harmonierende Hauptdarsteller garantieren einen vergnüglichen Fernsehabend.

Mit einem Einspiel von weltweit mehr als $242 Millionen Dollar war eine Fortsetzung nur eine Frage der Zeit. "Daddy's Home 2 - Mehr Väter, mehr Probleme!" startete am 7. Dezember in den österreichischen Kinos. Die Chaos-Väter Mark Wahlberg und Will Ferrell bekommen diesmal Unterstützung von ihren eigenen Vätern in Gestalt von Mel Gibson und John Lithgow.

Im Bild: Will Ferrell (Brad Taggart), Mark Wahlberg (Dusty Mayron), Linda Cardellini (Sarah Taggart)(c)ORF/Pro7/© (2017) Paramount Pictures/Patti Peret

Im Bild: Will Ferrell (Brad Taggart)(c)ORF/Pro7/© (2017) Paramount Pictures

Inhalt

Der pflichtbewusste, einfühlsame Radioangestellte Brad Whitaker hat in der bezaubernden Sarah und deren beiden Kindern Megan und Dylan seine perfekte Familie gefunden. Just als er das Vertrauen als Stiefvater der beiden Kleinen gewonnen hat, platzt deren biologischer Vater in seine Idylle. Dusty, Sarahs Ex, spielt in einer anderen Liga. Muskelbepackt und gutaussehend ist der coole Draufgänger wild entschlossen, seine Familie zurückzugewinnen. Die beiden liefern sich einen erbitterten Kampf um die Gunst ihrer Liebsten.

DARSTELLER
Will Ferrell (Brad Taggart)
Mark Wahlberg (Dusty Mayron)
Linda Cardellini (Sarah Taggart)
Owen Vaccaro (Dylan)
Scarlett Estevez (Megan)
Hannibal Buress (Griff)
Thomas Haden Church (Leo)
REGIE
Sean Anders
DREHBUCH
Brian Burns
Sean Anders
John Morris
KAMERA
Julio Macat
MSUIK
Michael Andrews

MARK WAHLBERG

Der einstige Teenie-Star und 'bad boy' Hollywoods (46) hat sich inzwischen zum ernsthaften Schauspieler entwickelt und auch als Produzent von preisgekrönten TV-Serien und Filmen wie "In Treatment" und "Entourage" sowie dem Golden-Globe-Abräumer "Boardwalk Empire" einen Namen gemacht. Seine knallharte Darstellung eines New Yorker Cops in "Departed - Unter Feinden" brachte ihm seine erste Oscar- und Golden-Globe-Nominierung ein.

Nach Teil IV der "Transformers"-Reihe ("Age of Extinction", 2014) sorgte Wahlberg mit dem Sequel seiner erfolgreichen Bär-Komödie "Ted 2" für volle Kinosäle. Im Jahre 2013 war der vierfache Familienvater im Großstadtthriller "Broken City" an der Seite von Russell Crowe und Catherine Zeta-Jones auf der Leinwand zu sehen. Im Jahre 2010 kam sein Boxer-Drama "The Fighter" heraus, in dem er neben der Produzentenrolle auch gleich die Hauptrolle übernahm. Das mehrfach ausgezeichnete Werk brachte seinem Filmbruder Christian Bale sowie Melissa Leo als seine ehrgeizige Mutter je einen Nebendarsteller-Oscar ein. Derzeit ist der 46-Jährige mit seinem kongenialen Partner aus "Die etwas anderen Cops" Will Ferrell in der Fortsetzung "Daddy's Home 2- Mehr Väter, mehr Probleme!" in unseren Kinos zu sehen.
...mehr zu Mark Wahlberg

Sehen Sie gleich im Anschluss die ORF-PREMIERE von

"TED 2"