22:05

Komödie

VPS 22:00

USA 2006

2-Ton Stereo

Tonspur für Sehbehinderte

16:9

Länge: 2h 11min

UT

Wiederholung am
18.12.2017, 09:45

Liebe braucht keine Ferien

("The Holiday")

Romantische Weihnachtskomödie mit Starbesetzung

Kate Winslet und Cameron Diaz beschließen, die Weihnachtsfeiertage über eine Online-Wohnungstauschbörse 'männerfrei' zu verbringen. Doch Charmebolzen Jude Law und Komiker Jack Black machen den beiden Damen gründlich einen Strich durch die Rechnung. Hörfilm

Bild: ORF/Sony Pictures/Columbia/Simon Mein

Im Bild: Jude Law (Graham), Cameron Diaz (Amanda) (c)ORF/Sony Pictures/Columbia/Simon Mein

So hat sich die hübsche Londoner Journalistin Iris (Kate Winslet) Weihnachten nicht vorgestellt. Seit drei Jahren schmachtet sie schon nach ihrem schneidigen Kollegen Jasper (Rufus Sewell), da kündigt der just auf der Weihnachtsfeier seine Verlobung mit einer Anderen an. Im fernen Kalifornien ergeht es Filmtrailer-Produzentin Amanda (Cameron Diaz) auch nicht besser, als sie ihren Freund Ethan (Edward Burns) beim Fremdgehen erwischt und ihn hochkantig aus ihrem Luxusdomizil wirft.

Im Bild: Jude Law (Graham) (c)ORF/Sony/Columbia

Ein Ortswechsel tut beiden gut, also wird flugs via Internet ein Häusertausch für die Weihnachtsfeiertage arrangiert. Iris fliegt nach Los Angeles, Glamourmetropole der Schönen und Reichen - Amanda nach England, mitten hinein in die Märchenwelt der Cotswolds. Iris ist hin und weg von Amandas Traumwohnung im Nobelviertel von L.A., während sich Amanda erst an das Lebkuchenhäuschen von Iris gewöhnen muss, das so gar jeglichen Komfort vermissen lässt. Dafür klopft Iris' hübscher Bruder Graham (Jude Law) an der Tür und ist angenehm überrascht über den blonden Besuch aus Kalifornien.

Im Bild: Eli Wallach (Arthur Abbott), Kate Winslet (Iris) (c)ORF/Universal/Columbia

Iris lernt inzwischen den betagten Drehbuchautor Arthur (Eli Wallach) kennen, der ihr viel von Hollywoods Goldener Zeit erzählen kann. Auch Filmkomponist Miles (Jack Black) schaut immer öfter bei Iris vorbei, doch leider ist der noch mit Schauspielerin Maggie verbandelt. Hüben wie drüben sprießen zarte Gefühle bei den vier Protagonisten, die erst nach etlichen Irrungen und Wirrungen ein Happy End erfahren dürfen.

Im Bild: Kate Winslet (Iris), Jack Black (Miles)(c)ORF/Universal/Columbia/Zade Rosenthal

Romantik-Queen am Werk

Romantik-Expertin Nancy Meyers weiß wie keine Zweite, wie große Gefühle im Kino ausgelebt werden: Sei es bei Liebe im Alter ("Was das Herz begehrt"), Machos, die plötzlich ein Ohr für Frauen haben ("Was Frauen wollen") oder Väter, die vor der Hochzeit ihrer Tochter in Panik verfallen ("Der Vater der Braut"), die Regisseurin und Drehbuchautorin bezaubert stets aufs Neue ihr Publikum. Mit attraktiven Darstellern, einer guten Prise Humor und originellen Plots sorgt sie für köstliche Unterhaltung mit Herz und Charme. In "The Holiday" (Originaltitel) mischt Meyers ihre Erfolgszutaten neu auf und verbreitet mit liebenswerten Darstellern und bilderbuchschönen Kulissen romantisches Weihnachtsflair mit Pfiff.

ORF/Sony Pictures/Columbia/Zade Rosenthal

Im Bild: Kate Winslet (Iris), Jack Black (Miles) (c)ORFORF/Sony Pictures/Columbia/Zade Rosenthal

 Im Bild: Cameron Diaz (Amanda) (c)ORF/Universal/Columbia

Kurzinhalt

Die Amerikanerin Amanda und die Britin Iris verbindet eines, nämlich Liebeskummer. Um über ihre Expartner hinwegzukommen, brauchen sie zu Weihnachten eine Auszeit. Als sie sich übers Internet kennenlernen, beschließen sie, ihre Häuser zu tauschen. Und so landet Amanda in einem verschneiten Cottage in England und Iris in Amandas Luxusvilla in L.A. Es dauert nicht lange, und schon stehen Iris' Bruder Graham und der Musiker Miles vor der jeweils passenden Tür - denn Liebe kennt keine Ferien.

DARSTELLER
Cameron Diaz (Amanda)
Kate Winslet (Iris)
Jude Law (Graham)
Jack Black (Miles)
Eli Wallach (Arthur Abbott)
Rufus Sewell (Jasper)
Edward Burns (Ethan)
REGIE und DREHBUCH
Nancy Meyers
Kamera: Dean Cundey
Musik: Hans Zimmer

HÖRFILMANGEBOT DES ORF

Der ORF strahlt einen Teil seines Spiel- und Fernsehfilmangebots als so genannte "Hörfilme" aus. Das bedeutet, dass ein Film durch zusätzliche akustische Verstehenshilfen zielgruppengerecht aufbereitet wird. Diese Audiodeskriptionen sind in Dialogpausen eingeschaltete knappe sprachliche Beschreibungen von Bildelementen und Bildfolgen des jeweiligen Films, deren Kenntnis für das Verstehen der Handlung bzw. für das Nachvollziehen von Atmosphärischem wichtig ist. In der Zweikanaltonausstrahlung läuft bei Stereo-TV-Geräten auf Spur 1 der normale Filmton ohne Audiodeskription, auf Spur 2 eine Mischung aus Filmton und Audiodeskription.

Wie können ORF-Hörfilme empfangen werden?

(Hörfilm in Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung)