18:44

VPS 18:40

DEU

Stereo

16:9

Länge: 22min

UT

Wiederholung am
10.10.2017, 11:37

tv.orf.at/newton

Newton

Vom Audiostreaming über einen neuen Malaria-Bluttest bis zum Schweißverfahren für „Swatch“

Ohne die Geistesblitze des schwedischen Audiotechnikspezialisten Lars Liljeryd wären komfortables Audiostreaming und eine effektive Speicherung und Wiedergabe von Audiodaten kaum möglich. Der Musikliebhaber entwickelte einen der weltweit beliebtesten Audiocodes für die Kompression digitaler Signale. Besondere Innovationsleistungen wie diese standen im Mittelpunkt des Europäischen Erfinderpreises 2017, der heuer in Venedig verliehen wurde.

Dank einer zufälligen Entdeckung hat die Welt eine neue Superwaffe im Kampf gegen Ölteppiche und chemische Verschmutzungen. Es handelt sich um ein synthetisches Wachs, das von Günter Hufschmid und seinem Team entwickelt wurde. Es kann fast das Siebenfache seines eigenen Gewichts an Flüssigkeiten aufsaugen, ohne dabei Wasser aufzunehmen.

Malaria ist eine der tödlichsten Krankheiten unserer Zeit. Aber sie wird nur in zehn Prozent aller Fälle erkannt. Mit der Entwicklung eines automatisierten, computerbasierten Bluttests für Malaria setzen der österreichische Biochemiker Oliver Hayden und der niederländische Hämatologe Jan van den Boogaart neue Maßstäbe. Im Zusammenspiel von Medizin und Informationstechnik erkennt der Test Infektionen mit nie dagewesener Zuverlässigkeit.

Der Schweizer Erfinder und Unternehmer Elmar Mock hat ein Ultraschallschweiß-verfahren entwickelt, das zur Entstehung der Swatch-Armbanduhr beigetragen und der designorientierten Unterhaltungselektronik den Weg gebahnt hat. Es lieferte auch die Grundidee für Mocks Beratungsunternehmen Creaholic, das innovative Entwicklungen sozusagen am laufenden Band produziert.

Gestaltung:
Max Lebsanft
Anke Rau
Harald Singer
Christian Stiefenhofer
Tilman Wolff
Verena Ziegler

Bearbeitung: Michaela Taleb
Moderation: Matthias Euba