0:25

Fantasy

VPS 0:20

USA 2010

Stereo

16:9 LB

Länge: 1h 39min

UT

Duell der Magier

("The Sorcerer's Apprentice")

Fantasy-Spektakel aus dem Hause Disney

Ausgerechnet in dem Jungen David findet Zauberer Balthasar (Nicolas Cage) nach tausendjähriger Suche den einzig wahren Nachfolger Merlins und weiht ihn in die Kunst der Magie ein. Die Zeit drängt, denn das Duell mit seinen größten Erzfeinden steht kurz bevor...

Im Bild: Nicolas Cage (Balthazar), Jay Baruchel (Dave)(c)ORF/Disney

Im Bild: Nicolas Cage (Balthazar), Jay Baruchel (Dave)(c)ORF/Disney

Merlins Meisterschüler Balthasar Blake (Nicolas Cage ) bekommt vom sterbenden Merlin einen Zauberring überreicht, der ihn zu seinem einzig wahren Nachfolger führen wird. Nur dieser werde seine Erzfeinde, die mächtige Hexe Morgana Le Fay und ihr Getreuer Maxim Horvath (Alfred Molina) vernichten können. Tausend Jahre später im heutigen New York erkennt Balthasar in dem zenhjährigen Jungen David den lange gesuchten Nachfolger Merlins. Doch es sollen noch zehn Jahre vergehen, bevor Balthasar den inzwischen zum Physikstudenten herangewachsenen David (Jay Baruchel) die Geheimniss der Zauberei beibringen kann. Was sich für David zunächst wie ausgewachsener Mumpitz anhört, wird für ihn spätestens, als Horvath versucht, ihn umzubringen, zu bitterem Ernst. Doch, die Geister, die er ruft, wird er so schnell nicht mehr los...

Im Bild: Nicolas Cage (Balthazar), Monica Bellucci (Veronica). (c)ORF/Disney

Unter der Ägide von Erfolgsproduzent Jerry Bruckheimer nahm sich Regisseur Jon Turteltaub ("Das Vermächtnis der Tempelritter") die Zauberlehring-Sequenz des Disney-Klassikers "Fantasia"(1940) als Vorlage und schuf mit "The Sorcerer's Apprentice" (der viel passendere Originaltitel) eine visuell bestechende Zauberkomödie, die für Fans magischer Abenteuer keine Wünsche offen lässt. Neben eindrucksvollen CGI-Einlagen und einer wohltemperierten Dosis Humor punktet der Film mit einer Phalanx an gut gelaunten Stars, die offensichtlich ihren Spaß an dem Hokuspokus-Spektakel hatten, allen voran "Fantasia"-Fan Nicolas Cage, der auch als Produzent fungierte. Ihm zur Seite steht Jungschauspieler Jay Baruchel ("Zu scharf um wahr zu sein"), der seinem ungelenken Zauberlehrling David eine zutiefst liebenswerte Note verleiht. Die australische Darstellerin Teresa Palmer bezaubert als Davids College-Liebe Becky während Italo-Bombe Monica Bellucci als gefährliche Hexe Victoria/Morgana ganz ihn ihrem Element ist. Brit-Mime Alfred Molina ("Spider-Man 2") darf wieder einmal einen herrlich durchgeknallten Bösewicht in Gestalt des abtrünnigen Magiers Maxime Horvath abgeben.

Der in New York City gedrehte Film nahm bei einem Budget von $150 Millionen Dollar weltweit über $215 Millionen Dollar ein, die er vor allem am internationalen Markt verdiente.

Im Bild: Nicolas Cage (Balthazar), Alfred Molina (Horvath)(c)ORF/Disney

Im Bild: Nicolas Cage (Balthazar), Alfred Molina (Horvath)(c)ORF/Disney

Im Bild: Teresa Palmer (Becky Barnes), Nicolas Cage (Balthazar), Jay Baruchel (Dave)(c)ORF/Disney

Kurzinhalt

Seit langer Zeit beschützt Magier Balthazar die Metropole New York vor allem Bösen. Einst hat er von seinem Meister Merlin vor dessen Tod den Auftrag bekommen, nach dessen wahrem Nachfolger zu suchen. In dem vermeintlich durchschnittlichen Studenten Dave Stutler glaubt Balthazar ihn gefunden zu haben. Er will den Zauberlehrling fortan in die hohe Kunst der Magie einweihen. Erzfeind Maxim Horvath hat im Auftrag der gefährlichen Gegenspielerin Morgana die beiden aber bereits fest im Visier.

DARSTELLER

Nicolas Cage (Balthazar Blake)
Jay Baruchel (Dave)
Alfred Molina (Maxim Horvath)
Teresa Palmer (Becky Barnes)
Toby Kebbell (Drake Stone)
Monica Bellucci (Veronica)
Alice Maud Krige (Morgana)

REGIE

Jon Turteltaub

Drehbuch: Matt Lopez, Doug Miro, Carlo Bernard
Kamera: Bojan Bazelli
Musik: Trevor Rabin
Story: Matt Lopez, Mark Rosenthal, Lawrence Konner