22:06

Krimi

VPS 22:05

USA 2016

Stereo

16:9

Länge: 39min

UT

Vorläufig letzte Folge:

Rush Hour

Spannendes Serienfinale!

Eine große Summe Geld wird während eines Überfalls auf eine Bank gestohlen. Zum Glück können einige der Geldscheine dank GPS-Chip geortet werden. Dabei werden Carter und Lee auf die Spur der Mafia-Organisation Quantou gebracht.

Justin Hires (Det. James Carter), Jon Foo (Det. Jonathan Lee)(c)ORF/Tele-München/Warner

Akrobatische Martial-Arts Einlagen kombiniert mit bissigem Humor und pointierten Dialogen: In der temporeichen Serienadaption der Spielfilmreihe "RUSH HOUR" müssen sich der unkonventionelle Det. Carter aus L.A. und sein überkorrekter Kollege Det. Lee aus Hongkong zwecks gemeinsamer Ermittlerarbeit zusammenraufen.

Die Serie basiert auf der höchst erfolgreichen dreiteiligen "Rush Hour"-Spielfilmreihe (1998 - 2007) mit Jackie Chan und Chris Tucker als ungleiches Cop-Gespann in Los Angeles. Die Pilotfolge der 13-teiligen ersten Staffel von "Rush Hour" startete auf dem Networksender CBS am 31. März 2016 und wurde von niemand Geringerem als Filmregisseur Jon Turteltaub ("Das Vermächtnis der Tempelritter") inszeniert. Die atemberaubende Stuntkoordination der Serie wurde mit einer Emmy-Nominierung geehrt. Die Serie wurde nach der ersten Staffel eingestellt.

Im Bild (v.li.): Jessika Van (Kim Lee), Justin Hires (Det. James Carter), Jon Foo (Det. Jonathan Lee)(c)ORF/Tele-München/Warner

Inhalt - 'Showdown in L.A.', I/13

Nach einem spektakulären Banküberfall führen die mit GPS-Chips präparierten Geldscheine die Polizei auf eine erste Spur der Verbrecher. Lee und Carter erfahren, dass die Quantou-Mafia mit der Beute die vier wichtigsten Gangs von L.A. unter ihre Kontrolle kriegen möchte. Außerdem entdeckt Lee, dass seine Schwester Kim als Undercover-Agentin bei der Quantou-Mafia eingesetzt worden ist. Doch Kims Tarnung fliegt auf.

DARSTELLER
Justin Hires (Det. James Carter)
Jon Foo (Det. Jonathan Lee)
Wendie Malick (Capt. Lindsay Cole)
Aimee Garcia (Sgt. Didi Diaz)
Jessika Van (Kim Lee)
REGIE
John Putch