22:12

Action

VPS 22:10

USA 2009

Stereo

16:9 LB

Länge: 2h 25min

UT

Inglourious Basterds

("Inglourious Basterds")

Quentin Tarantinos skurrile Weltkriegsfarce

Amerikanisch-jüdische Soldaten, die Nazis skalpieren. Ein sprachbegabter Schöngeist, der sich einen zweifelhaften Ruf als efffizienter 'Judenjäger' erworben hat (Oscar Nummer eins für Christoph Waltz). Eine jüdische Kino-Betreiberin, die auf Rache sinnt. Willkommen im Zweiten Weltkrieg frei nach Tarantino!

Im Bild: Eli Roth (Sgt. Donny Donowitz), Brad Pitt (Lt. Aldo Raine)(c)ORF/Universal

Im Bild: Eli Roth (Sgt. Donny Donowitz), Brad Pitt (Lt. Aldo Raine)(c)ORF/Universal

Hommage an Sergio Leone

Mit seinem sechsten Leinwandwerk gelang Regieberserker Quentin Tarantino eine schrille Tour de Force, angesiedelt im von den Nazis besetzten Frankreich und als Hommage an Sergio Leones Spaghettiwestern und an das Nouvelle-Vague-Kino der 1960er Jahre angelegt. Worum geht's in dem in fünf Kapiteln aufgeteilten Film?

ZUR STORY
Eine Truppe großteils jüdischer Soldaten unter der Führung des amerikanischen Leutnants Aldo Raine (Brad Pitt) macht Jagd auf Nazis und geht dabei wenig zimperlich vor. Nun sollen die "Basterds" an einer Aktion unter britischem Kommando teilnehmen, die die gesamte Nazi-Führungsriege mit einem Schlag auslöschen soll.

Im Bild: Mélanie Laurent (Shosanna Dreyfus)(c)ORF/Universal

Geplant ist ein Anschlag auf ein Pariser Kino, in dem die Premiere von Leni Riefenstahls Propagandafilm "Stolz der Nation" stattfinden soll. Auch die jüdische Betreiberin des Kinos (Mélanie Laurent, Bild) plant, schreckliche Rache zu nehmen an dem berüchtigten Judenjäger SS-Oberst Hans Landa (Christoph Waltz), der vor drei Jahren ihre gesamte Familie massakrieren ließ.

Im Bild: Mike Myers (General Ed Fenech), Michael Fassbender (Lt. Archie Hickox)(c)ORF/Universal

Neben Hollywoodstar Brad Pitt als kriegstollen Yankee, der es auf Nazi-Skalpe abgesehen hat, agieren mit grandiosen Darstellungen der deutsch-britische Mime Michael Fassbender ( i. Bild re.), 2012 Golden-Globe-nominiert für seine gewagte Vorstellung als Sexbesessener in dem Drama "Shame", die Französin Mélanie Laurent sowie Eli Roth und Anarcho-Komiker Mike Myers, li. i. Bild.

Im Bild: Christoph Waltz (Oberst Hans Landa)(c)ORF/Universal

Oscar und Golden Globe für Christoph Waltz!

Daneben castete Tarantino eine exquisite deutsche Schauspielerriege bestehend aus Diane Krüger als Spionin, Til Schweiger, Daniel Brühl, August Diehl und Gedeon Burkhard, die er zu schauspielerischen Höchstleistungen anspornte.

Bei insgesamt acht Oscar-Nominierungen, darunter Bester Film und Beste Regie, holte sich der in Wien geborene Christoph Waltz den Oscar als Bester Nebendarsteller nebst unzähligen anderen Auszeichnungen wie den BAFTA Award und den Golden Globe. Waltz spielte sich mit seiner diabolisch-zynischen Darstellung eines eiskalten SS-Oberst in die Oberliga Hollywoods und kann sich vor Angeboten kaum retten. Bei der Oscarverleihung im Jahre 2013 durfte Christopher Waltz erneut einen Oscar für seine Darstellung in einem Tarantino-Film entgegennehmen: in dem Sklaven-Western "Django: Unchained" spielt der österreichisch-deutsche Weltstar den ehemaligen fahrenden Zahnarzt Dr. Schultz, der gemeinsam mit Jamie Foxx als Kopfgeldjäger blutige Rache an Sklavenhalter Leonardo DiCaprio nimmt.

Bild: Christoph Waltz am 23. Mai 2017 beim 70. Cannes Film Festival in Cannes, APA/Alberto PIZZOLI / AFP

CHRISTOPH WALTZ

Der in Wien geborene Schauspieler ist derzeit im hochkarätig besetzten Historiendrama "Tulpenfieber" mit Alicia Vikander zu sehen. Darin gibt er einen reichen Kaufmann im Amsterdam des 17. Jahrhunderts, dessen junge Ehefrau sich in den Künstler verliebt, der ein Porträt von ihr anfertigen soll. Hier gibt's mehr Info zu Christoph Waltz

Im Bild: Til Schweiger (Feldwebel Hugo Stiglitz)(c)ORF/Universal

Inhalt

Lt. Aldo Raine holt im von Hitler-Deutschland besetzten Frankreich zum Gegenschlag aus. Mit acht jüdisch-amerikanischen Soldaten eröffnet er gnadenlos die Jagd auf Nazi-Skalps. Schließlich lässt sich der Trupp zu einem britischen Himmelfahrtskommando einspannen: Ein Pariser Kino soll in die Luft gesprengt werden. Hochrangige Vertreter des NS-Regimes und der Führer selbst versammeln sich dort zu einer Filmpremiere. Die junge Kinobesitzerin Shosanna Dreyfuss verfolgt eigene Pläne. Vor Jahren musste sie mit ansehen, wie SS-Offizier Hans Landa ihre Familie kaltblütig ermorden ließ.

DARSTELLER
Brad Pitt (Lt. Aldo Raine)
Mélanie Laurent (Shosanna Dreyfus)
Christoph Waltz (Oberst Hans Landa)
Eli Roth (Sgt. Donny Donowitz)
Michael Fassbender (Lt. Archie Hickox)
Diane Kruger (Bridget von Hammersmark)
Daniel Brühl (Frederick Zoller)
August Diehl Diehl (Hellstrom)
Sylvester Groth (Joseph Goebbels)
Martin Wuttke (Adolf Hitler)
Mike Myers ((General Ed Fenech)
Til Schweiger (Feldwebel Hugo Stiglitz)
Gedeon Burkhard (Corp. Wilhelm Wick)
REGIE und DREHBUCH
Quentin Tarantino
KAMERA
Robert Richardson