9:54

Krimi

VPS 9:50

 2015

2-Ton Stereo

Tonspur für Sehbehinderte

16:9

Länge: 44min

UT

Wiederholung vom
12.09.2017, 20:15

Soko Donau

Stiller Abgang

Anhand einer Videoaufzeichnung glauben unsere Leute schnell zu wissen, was dem Besitzer eines Lokals an der Donau zugestoßen ist. Nachdem er zwei Autodiebe überrascht, wird er von diesen zusammengeschlagen, bevor sie flüchten. Zurück bleibt eine Blutlache und Spuren, die darauf hinweisen, dass er in die Donau geworfen wurde.

Während Wohlfahrt versucht die Blutspuren der Täter herauszufiltern, um so die Diebe zu finden, stoßen unsere Leute auf einige Ungereimtheiten innerhalb der Familie. Die pubertierende Tochter erzählt von der Affäre der Mutter mit dem besten Freund ihres Vaters, der aber nichts davon ahnte. Die Ehefrau erzählt von Schulden, weiß aber angeblich nichts von der erst vor kurzem abgeschlosssenen Lebensversicherung. Und noch immer ist die Leiche nicht gefunden.

Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF

Hauptdarsteller

Stefan Jürgens  (Carl Ribarski)
Gregor Seberg  (Helmuth Nowak)
Lilian Klebow  (Penny Lanz)
Dietrich Siegl  (Oberst Otto Dirnberger)
Maria Happel  (Dr. Franziska Beck)
Helmut Bohatsch  (Franz Wohlfahrt)

Schauspieler

Katrin Lux  (Doris Ritter)
Tonio Arango  (Gerald Praschak)
Antonia Moretti  (Caro Ritter)
Thomas Unger  (Bernie Ritter)
Robert Putzinger  (Dr. Kolm)
Marcel Schranz  (Masut)
Dino Sarija  (Kilic)

Buch

Max Gruber

Regie

Olaf Kreinsen