22:10

Action

VPS 22:10

USA 1984

2-Ton Stereo

16:9

Länge: 1h 43min

UT

Zum 70. Geb. v. Arnold Schwarzenegger am 30.7.2017:

Terminator

("The Terminator")

Arnold Schwarzenegger als Killermaschine

Der aus der Zukunft kommmende Terminator hat den Auftrag, die Mutter des zukünftigen Rebellenführers zu töten. Doch Guerilla-Kämpfer Kyle versucht diese Frau zu schützen...

Im Bild: Arnold Schwarzenegger - ORF

Im Bild: "Hasta la Vista, Baby" - Der Terminator (Arnold Schwarzenegger) fackelt nicht lange. (c)ORF/Telemünchen

In James Camerons Action-Klassiker aus dem Jahre 1984 spielt Arnold Schwarzenegger die Killermaschine aus der Zukunft, die die Geburt des zukünftigen Retters der Menschheit verhindern soll. Die Mutter des Helden-in-spe wird von Linda Hamilton ("Die Schöne und das Biest") dargestellt, der damaligen Ehefrau von Regisseur Cameron. Der kantige New Yorker Lance Henriksen, Spezialist für übersinnliche Rollen, ist in der Rolle von Detective Vukovich zu sehen. Der mit einem Budget von $6.5 Millionen Dollar entstandene Film spielte bereits am Startwochenende über $4 Millionen Dollar ein.

Im Bild: Kyle (Michael Biehn) kommt aus der Zukunft, um Leben zu retten, bekommt aber erst mal Ärger(c)ORF/Telemünchen

Im Bild: Sarah Connor (Linda Hamilton) wird den Anführer des Widerstands zur Welt bringen - ORF/Telemünchen

Inhalt

Der Terminator, eine Killermaschine aus dem Jahre 2029, wird in einer tödlichen Mission in das Los Angeles von heute entsandt. Er soll die Geburt jenes Mannes verhindern, der die Menschheit vor der Allmacht der Maschinen befreien wird. Während der fast unzerstörbare Terminator die Mutter des zukünftigen Rebellen sucht, setzt der ebenfalls aus der Zukunft kommende Kyle Reese alles daran, deren Ermordung zu verhindern.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)

DARSTELLLER
Arnold Schwarzenegger (Terminator)
Michael Biehn (Kyle Reese)
Linda Hamilton (Sarah Connor)
Paul Winfield (Traxler)
Lance Henriksen (Vukovich)
Kyle Reese ((Michael Biehn)
REGIE
James Cameron
DREHBUCH
James Cameron, Gale Anne Hurd
KAMERA
Adam Greenberg
MUSIK
Brad Fiedel

Bild: apa/ EPA/MATTHEW CAVANAUGH

Von Terminator zu Gouvernator

Am 30. Juli 2017 feiert der in der Nähe von Graz geborene Arnold Schwarzenegger seinen 70. Geburtstag. Seit dem Ende seiner achtjährigen Amtszeit als Gouverneur von Kalifornien im Jahre 2011 ist der siebenfache Mister Olympia beschäftigter denn je. Ganze sieben Filme hat er seitdem gedreht, der bislang letzte ist "Terminator Genisys". Anfang des Jahres 2017 übernahm die Actionikone Donald Trumps Reality Show "The Apprentice" unter dem neuen Namen "The New Celebrity Apprentice" und lieferte sich bereits eine bissige Verbalschlacht via Social Media mit seinem Vorgänger.
Im Bild: Arnold Schwarzenegger steht am 10.03.1985 in München vor einem Poster, das ihn als Bodybuilder zeigt. Foto: Istvan Bajzat - APA/(c) dpa - Bildfunk

Der überzeugte Republikaner Schwarzenegger, der seit 1983 die US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, positionierte sich im Wahlkampf klar gegen Trump und unterstützte Konkurrentin Hillary Clinton. Auch Trumps Politik seit seinem Amtsantritt, wie zb. die Einreisedekrete, kritisierte Schwarzenegger heftig. Privat hat sich der fünffache Vater von seiner Scheidung von Maria Shriver im Jahre 2011 erholt und wird in den letzten Jahren immer wieder mit Physiotherapeutin Heather Milligan an seiner Seite gesichtet.
Im Bild: Arnold Schwarzenegger und Heather Milligan am Freitag, 22. Jänner 2016, nach ihrer Ankunft am Flughafen in Innsbruck. Schwarzenegger ist "Stammgast" beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel - FOTO:APA/ZEITUNGSFOTO.AT

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)