22:56

Science-Fiction

VPS 22:55

USA 2015

Stereo

16:9 LB

Länge: 1h 49min

UT

Wiederholung am
23.07.2017, 02:24

ORF-Premiere:

Chappie

("Chappie")

Top-Besetzter Sci-Fi-Thriller von Regie-Wunderkind Neill Blomkamp ('District 9', 'Elysium'). Dev Patel ('Slumdog Millionär') stattet den ersten Roboter mit Gefühlen und Bewusstsein aus. Als 'Chappie' in die Hände von Kriminellen gerät, ist ihm die Gangster-Laufbahn vorgezeichnet. Ein packender Kampf zwischen Gut und Böse!

(c)ORF/Sony Pictures

In seinem dritten Spielfilm griff der aus Johannesburg stammende Filmemacher Neill Blomkamp die klassischen Sci-Fi Themen Künstliche Intelligenz und die Entwicklung von humanoiden Maschinen auf und lieferte mit "Chappie" abermals eine atemberaubende Mischung aus Action und Humor, gepaart mit berührenden Momenten und einer guten Portion Sozialkritik. Ort der Handlung ist Johannesburg in der nicht allzu fernen Zukunft.

Im Bild: Sharlto Copley (Chappie), Dev Patel (Deon).(c)ORF/Sony Pictures

Hochglanzbesetzung

Wieder mit dabei ist Blomkamps Lieblingsschauspieler Sharlto Copley ("District 9"), der mittels Motion Capture und seiner Stimme im englischen Original den Androiden Chappie verkörpert. Dev Patel, im heurigen Jahr oscarnominiert für das Familiendrama "Lion", spielt den talentierten Computer-Ingenieur Wilson, der einem ausrangierten Polizeiroboter einen neuen Chip einsetzt und damit einen lernfähigen Androiden namens Chappie mit Gefühlen und einem Bewusstsein entwickelt. Doch dann werden Wilson und Chappie von einem völlig durchgeknallten Punk-Trio entführt, das sich von der intelligenten Maschine einen Riesencoup erhofft. Hugh Jackman ("Wolverine") ist in der Rolle von Wilsons Arbeitskollegen Vincent zu sehen, der in Chappie eine Bedrohung sieht und ihn im Auftrag von Wilsons Chefin Sigourney Weaver ("Avatar") vernichten soll.

Im Bild: Hugh Jackman (Vincent Moore)(c)ORF/Sony Pictures/Stephanie Blomkamp

Ehepaar Blomkamp am Drehbuch

Wie bereits für"District 9" schrieb Blomkamp das Drehbuch gemeinsam mit seiner kanadischen Ehefrau Teri Tatchell und übernahm erstmals die Produzentenrolle. Bei einem Budget von $49 Millionen Dollar nahm der Film über $102 Millionen Dollar weltweit ein - in Südafrika landete der Thriller allerdings nur an 75. Stelle im Jahre 2015 mit knapp $200,000 Dollar Einspiel.

Im Bild: Sharlto Copley (Chappie)(c)ORF/Sony Pictures

Sci-Fi-Wonder aus Südafrika

Dem jungen südafrikanischen Visual-Effects-Spezialist Neill Blomkamp gelang mit dem verstörenden Sci-Fi-Thriller "District 9" im Jahre 2009 sein erfolgreicher Einstand ins Spielfilm-Regiefach, der ihm eine Oscar- und eine Golden-Globe-Nominierung einbrachte. Auch der Nachfolgefilm "Elysium" (2013) mit Matt Damon setzte sich wieder kritisch mit der Gesellschaft in der näheren Zukunft auseinander. Sein jüngstes Projekt war eine Fortsetzung der "Alien"-Reihe, wofür er schon ein fertiges Drehbuch bei 20th Centruy Fox eingereicht hatte. Doch wie der Regisseur vor Kurzem bekannt gab, ist das Projekt nun laut Online-Portal "The Verge" "totally dead" und eine Fortsetzung von "District 9" angedacht.

Im Bild: Deutschland-Premiere von "Chappie" mit den Darstellern Hugh Jackman, Sigourney Weaver, Dev Patel und Regisseur Neill Blomkamp am 27.02.2015 in Berlin Foto: Britta Pedersen/APA/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Inhalt

Johannesburg, in naher Zukunft. Mit Polizeirobotern wird die ausufernde Kriminalität bekämpft. Der Software-Entwickler Deon träumt davon, Maschinen mit Bewusstsein auszustatten. Obwohl es ihm seine Vorgesetzte Michelle Bradley strikt untersagt hat, experimentiert er mit einem ausrangierten Roboter. Tatsächlich entwickelt 'Chappie' Gefühle und beginnt die Welt wie ein Kind zu entdecken. Als er von einem Gangster-Trio gekidnappt wird, kommt er auf die schiefe Bahn. Zudem droht von Deons frustriertem Kollegen Vincent tödliche Gefahr.

DARSTELLER
Dev Patel (Deon)
Jose Pablo Cantillo (Yankie)
Sigourney Weaver (Michelle Bradley)
Hugh Jackman (Vincent Moore)
Sharlto Copley (Chappie, motion capture performer)
Yo-Landi Visser (Yo-Landi)
REGIE
Neill Blomkamp
DREHBUCH
Neill Blomkamp
Terri Tatchell

Trent Opaloch
MUSIK
Hans Zimmer