Kulturnachrichten - Von Montag bis Freitag

KulturHeute

Peter Fässlacher berichtet heute u. a. über den Start des „ImPulsTanz“-Festivals, über die Kooperation von Mörbisch mit China und der Roman „Cella“ wurde in Reichenau uraufgeführt.

Mittwoch, 11.07.2018, 19.45 Uhr

„ImPulsTanz“-Festival

Es wird nicht nur Walzer getanzt in Wien: Seit mittlerweile 34 Jahren ist Wien auch Austragungsort des größten zeitgenössischen Tanzfestivals Europas - nämlich dem „ImPulsTanz Festival“. Morgen wird es im Wiener Museumsquartier eröffnet und dauert einen Monat lang bis 12. August.

Kulturmeldungen des Tages

  • Johann-Heinrich-Merck-Preis an Martin Pollack
  • Michael Jackson wurde „chemisch kastriert“
  • George Clooney: Moped-Unfall auf Sardinien
  • Seilbahn zu „Hollywood“-Schriftzug geplant
  • Indiana Jones 5: Kinostart verschoben

Mörbisch kooperiet mit China

Morgen findet bei den Seefestspielen in Mörbisch die Premiere der aktuellen Produktion „Gräfin Mariza“ statt. Gehofft wird dort auch auf viele internationale Besucher. Und die könnten in Zukunft verstärkt aus China kommen. Denn: Mörbisch ist vor kurzem eine Partnerschaft mit der Millionenstadt Schang-Schang Schee eingegangen.

Uraufführung „Cella“ in Reichenau

Das „Gedenkjahr 2018“ schlägt sich heuer auch im Spielplan der Festspiele Reichenau nieder. Eine Bühnenfassung des unvollendeten Romans „Cella oder Die Überwinder“ von Franz Werfel wurde jetzt in Reichenau in Niederösterreich uraufgeführt. Ein bedrückendes und wichtiges Werk über die Ereignisse vor 1938. Gespielt von Schauspielgrößen wie August Schmölzer, unter der Regie von Nicolaus Hagg.

Helene Fischer im Happel Stadion

Helene Fischer darf als erfolgreichste deutschsprachige Schlagersängerin der Gegenwart gelten. In Österreich und Deutschland ist die in Sibirien geborene Unterhaltungskünstlerin ein Garant für ausverkaufte Konzertarenen. Heute Abend gastiert Helene Fischer im Wiener Ernst Happel Stadion.

Krimi Sommertheater

„Roth sieht rot“ - so lautet das neue Theaterstück des Kulturverein Koblach in Vorarlberg. Ein Kriminalfall, der als Sommertheater unter freiem Himmel in der Remise der Rheinbahn aufgeführt wird. Das Stück kommt mit zwei Hauptdarstellern und einem Zieharmonikaspieler aus. Und: das Publikum wird auch eingebunden.

50 Jahre österreichische Fotokunst

50 Jahre österreichische Fotokunst - das zeigt diesen Sommer das „Fotoforum Innsbruck“ auf ungewöhnliche Weise - mit Arbeiten von Branko Lenart. Dieser hat die heimische Fotokunst über viele Jahrzehnte hinweg mitgeprägt. Die Schau stellt seine frühe Arbeiten den aktuellen Arbeiten gegenüber.

„Comedy Mamis“ in der Wiener Tschauner-Bühne

Kabarett, Comedy und Musik: Das gabs jetzt in der Tschauner Bühne in Wien zu sehen. Unter dem Titel „Comedy Mamis“ versammelten sich fünf humorvolle Damen und spielten und sangen einen Abend lang für den guten Zweck. Der Erlös der Veranstaltung kommt nämlich dem Verein „Young Mum“ zugute, der junge Mütter begleitet.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher

Kulturmagazin, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Kultur Heute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute u. a. über die Eröffnung Bregenzer Festspiele und über das 15. Jubiläum des Lustspielhauses.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute u. a. über das Lehar-Festival in Bad Ischl und über das Theaterspektakel „Die letzten Tage der Menschheit“.

  • KulturHeute Spezial: Seefestspiele Mörbisch

    Ani Gülgün-Mayr meldet sich mit einer Spezialsendung von den Seefestspielen Mörbisch.

  • KulturHeute

    Peter Fässlacher berichtet heute u. a. über den Bachmann-Preis, den Tanja Maljartschuk gewann, über Flüchtlinge, die in einem Shakespear Stück mitspielen und über die Glitzerkostüme der Salzburger Festspiele.