Politik live

Medienenquete 2018 | Medienstandort Österreich

Das Programm von ORF III steht am 7. Juni ab 9.55 Uhr ganz im Zeichen der zweitägigen Medienenquete 2018. Um 21.05 Uhr diskutiert Ingrid Thurnher in einer hochkarätig besetzten Runde über den Neustart in der Medienpolitik, den man sich in der Enquete als Ziel gesteckt hat.

!!!Freitag, 8.6.2018, 08.55 Uhr!!! ==Live: Medienenquete 2018==

Ziel der Enquete ist der medienpolitische Diskurs über die Stärkung des österreichischen Medienstandorts und die sicherung der österreichischen Identität in der Medienwelt der Zukunft.

In der Pause um 12.30 Uhr zeigt ORF III die Doku „Die Scheinwelt von Facebook & Co.“, um 14.30 Uhr „Youtube - eine Idee verändert die Welt“

Folgende Themen sollen in Podiumsdiskussionen, Workshops und Reden analysiert werden: Öffentlich-rechtlicher Auftrag und Public Value, Finanzierung und Förderung sowie Digitalisierung und Demokratie. Das detaillierte Programm der zweitägigen Medienenquete finden Sie auf: www.bundeskanzleramt.gv.at

Livestream tvthek.orf.at

Die Live-Übertragung der Medienenquete im MuseumsQuartier endet um 17.30 Uhr.


Donnerstag, 7.6.2018, 09.55 Uhr

Live: Medienenquete 2018

ORF III überträgt live aus dem Wiener MuseumsQuartier die zweitätige Medienenquete des Bundeskanzleramts. Ziel der Enquete ist der medienpolitische Diskurs über die Stärkung des österreichischen Medienstandorts und die Sicherung der österreichischen Identität in der Medienwelt der Zukunft.

In der Pause um 13.00 Uhr zeigt ORF III die Highlights des zeitgleich stattfindenden WDR Europaforums in Berlin.

Die Live-Übertragung der Medienenquete im MuseumsQuartier endet voraussichtlich um 15.30 Uhr.


Medienstandort Österreich: Was plant die Politik?

Welche Pläne die Regierung für den ORF hat, darüber spricht Ingrid Thurnher mit den Mediensprechern der Nationalratsfraktionen: Karl Nehammer (ÖVP), Thomas Drozda (SPÖ), Hans-Jörg Jenewein (FPÖ), Claudia Gamon (NEOS) und Alfred Noll (Liste Pilz).

Donnerstag, 7.6.2018, 21.05 Uhr

Medienstandort Österreich: Was plant die Politik?

Diskussion, 2018

„Medien. Standort. Zukunft“ - unter diesem Titel wird bei der lang erwarteten Medienenquete des Bundeskanzleramts heute und morgen ein neues Kapitel in Österreichs Mediengesetzgebung aufgeschlagen. Der medienpolitische Diskurs solle auf eine neue qualitative Ebene gehoben werden, war im Vorfeld auf der Homepage des Events zu lesen - „Ein Neustart für eine neue Ernsthaftigkeit in der Medienpolitik“. Ob dieser Neustart schon am ersten Tag der Medienenquete gelungen ist, und welche Pläne die Regierung für den ORF hat, darüber spricht Ingrid Thurnher mit den Mediensprechern der Nationalratsfraktionen: Karl Nehammer, ÖVP, Thomas Drozda, SPÖ, Hans-Jörg Jenewein, FPÖ, Claudia Gamon, NEOS, und Alfred Noll, Liste Pilz.