Erlebnis Bühne

Kulissengespräche mit Barbara Rett | LIVE: „Andrea Chénier“

Jonas Kaufmann als Andrea Chénier und Anja Harteros als Maddalena in der Inszenierung von Otto Schenk. Bevor ORF III live aus der Wiener Staatsoper sendet, trifft Barbara Rett die Stars der Oper zum Gespräch.

Erlebnis Bühne: Kulissengespräche: „Andrea Chénier“

Andrea Chénier, erster Akt

Andrea Chénier, zweiter Akt

Andrea Chénier, dritter Akt

Andrea Chénier, vierter Akt

Sonntag, 29.4.2018, 20.00 Uhr

Kulissengespräche mit Barbara Rett

Barbara Rett trifft die Stars und wirft einen Blick hinter die Kulissen der Produktion der Oper von Umberto Giordano „Andrea Chénier“.

Sie spricht mit Staatsoperndirektor Dominique Meyer über die französische Revolution, mit Tenor Benedikt Kobel über richtiges Benehmen und Aberglauben auf der Bühne und fragt die Mitglieder des Staatsopernchores wie es ist, innerhalb weniger Minuten nicht nur die Kostüme, sondern auch die Bühnenschicksale zu wechseln.

20.15 Uhr

Live aus der Wiener Staatsoper: „Andrea Chénier“

Umberto Giordanos Revolutionsoper mit Jonas Kaufmann und Anja Harteros in den Titelrollen. Unter der musikalischen Leitung von Marco Armiliato geben Roberto Frontali als Carlo Gérard, Zoryana Kushpler als Madelon, Manuel Walser als Pietro Fléville, Carlos Osuna als Incroyable und Ayk Martirossian als Schmidt ihre Staatsopern-Rollendebüts.

„Andreas Chénier“ ist die erste von insgesamt fünf Inszenierungen aus der Wiener Staatsoper, die im Rahmen einer umfangreichen Kooperation von ORF III Kultur und Information live gesendet werden. (Weitere Informationen siehe unten.)

Programmhinweis: 18.50 Uhr
Otto Schenk – Portrait eines Unermüdlichen

Künstlerportrait, 2008

In Otto Schenks eleganter und intelligenter Inszenierung rollt die Gewalt der französischen Revolution über das Schicksal der Menschen hinweg. Und reißt in Gestalt des zur Macht aufgestiegenen Dieners Gérard ein Liebespaar mit in den Tod - den Dichter Andrea Chénier und die verarmte Aristokratin Maddalena de Coigny.

Die Handlung der Oper basiert auf der historischen Person des Autors und Lyrikers André Chénier (1762-1794), ist aber zu großen Teilen erfunden. Umberto Giordanos Werk ist seit der Uraufführung 1896 in der Mailänder Scala ein Triumph. Bis heute gehört das Meisterstück zum internationalen Opernrepertoire.

Aus der Wiener Staatsoper:
Andrea Chénier

ORF/Wiener Staatsoper/Michael Pöhn

Andrea Chénier

Aus der Wiener Staatsoper:
Andrea Chénier

ORF/Wiener Staatsoper/Michael Pöhn

Anja Harteros (Maddalena di Coigny)

Aus der Wiener Staatsoper:
Andrea Chénier

ORF/Wiener Staatsoper/Michael Pöhn

Jonas Kaufmann (Andrea Chénier)

Regisseur: Otto Schenk
Dirigent: Marco Armiliato

Besetzung:
Jonas Kaufmann (Andrea Chénier)
Anja Harteros (Maddalena)
Roberto Frontali (Carlo Gérard)
Ilseyar Khayrullova (Bersi)
Donna Ellen (Gräfin di Coigny)
Zoryana Kushpler (Madelon)
Boaz Daniel (Roucher)
Manuel Walser (Pietro Fléville)
Alexandru Moisiuc (Fouquier Tinville)
Wolfgang Bankl (Mathieu)
Benedikt Kobel (Abbé)
Carlos Osuna (Incroyable)
Marcus Pelz (Haushofmeister)
Dan Paul Dumitrescu (Dumas)
Ayk Martirossian (Schmidt)

Wiener Staatsopernorchester


Kooperation ORF | Staatsoper

Im Zuge der erweiterten Kooperation des ORF mit der Wiener Staatsoper zeigt ORF III im Juni „Simon Boccanegra“, „Rigoletto“ und „La Traviata“.

Alle Vorstellungen werden im Rahmen von „Oper live am Platz“ auf den Herbert von Karajan-Platz übertragen; die Aufführung am 29. April wird außerdem mit WIENER STAATSOPER live at home weltweit live in HD gestreamt: www.staatsoperlive.com


Weitere Sendungen dieser Reihe: