treffpunkt medizin und MERYNS sprechzimmer

Resilienz und Gesundheit

Der aktuelle Themenabend Gesundheit startet mit einer umfassenden Dokumentation zum Thema „Resilienz und Gesundheit“ aus der Reihe treffpunkt medizin. Im Anschluss diskutiert Prof. Siegfried Meryn in MERYNS sprechzimmer über dieses Thema mit prominenten Experten aus Medizin, Forschung und Gesellschaft.

treffpunkt medizin: Können wir uns gesund denken?

Dokumentation, 2017

MERYNS Sprechzimmer: Ausweg oder Sackgasse - Wem nützt Psychotherapie?

Gesundheitstalk, 2018

Mittwoch, 25.04.2018, 22.10 Uhr
Wh. Do 02.05 und Sa 04.05 Uhr

treffpunkt medizin: Können wir uns gesund denken?

Realistische Optimisten verfügen meist über eine gute Portion Resilienz und sind überzeugt, ihr Schicksal selbst beeinflussen zu können. Wie und ob sich diese Haltung auf unsere Gesundheit von Kindesbeinen an auswirkt, das ist Gegenstand unterschiedlicher Forschungen.

Bereits Viktor Frankl (1905-1997), Psychotherapeut und Begründer der Logotherapie, hat seine „Lehre vom Sinn“ in seiner Zeit im Konzentrationslager während des 2. Weltkriegs entwickelt. „… trotzdem Ja zum Leben sagen. Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager.“ war eines seiner vielbeachteten Bücher. Gerade in stürmischen Zeiten hat die „Macht der Gedanken“ großen Anteil daran, wie wir uns selbst heilen können.

treffpunkt medizin 
Können wir uns gesund denken?

ORF/ORF III

Dokumentation, 2017


Mittwoch, 25.04.2018, 23.00 Uhr
Wh. Do 02.50 Uhr

MERYNS sprechzimmer: Ausweg oder Sackgasse - Wem nützt Psychotherapie?

Bricht man sich ein Bein, ist der Arztbesuch selbstverständlich. Leidet die Seele, ist der Schritt zur professionellen Hilfe oft noch ein Tabu. Dabei ist laut WHO die Depression im Jahr 2030 die „Volkskrankheit“ Nummer 1.

Psychische Krankheiten, das geht aus internationalen Studien hervor, gehören mittlerweile zu den am weitest verbreiteten überhaupt. Weltweit leidet jeder vierte Mensch daran. Kritiker glauben auch, dass wir uns als Gesellschaft einfach überdiagnostizieren, indem alles Störende, Gewalttätige, Bedrohliche oder Lächerliche gleichsam psychiatrisch pathologisiert wird.

Dennoch: der steigende Bedarf an psychologischer und psychotherapeutischer Betreuung ist in einer Gesellschaft der Leistungsträger, die soziale Verlierer nur allzu gerne stigmatisiert, nicht wegzuleugnen. Zu all dem ist die flächendeckende (Kassen-)Versorgung in Österreich problematisch.

Ob Psychotherapie nun gesellschaftliche „Ersatzreligion“ oder eine auch volkswirtschaftlich notwendige Gesundheitsmaßnahme ist, das diskutieren unter der Gesprächsleitung von Internist Siegfried Meryn Angelika Grubner, Psychotherapeutin und Autorin, Dr. Raphael Bonelli, Neurologe und Autor sowie Dr. Christa Rados, Präsidentin der österreichischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie.

MERYNS sprechzimmer 
Wem nützt Psychotherapie? - Ausweg oder Sackgasse?

ORF/splashproductions

Prof. Siegfried Meryn

MERYNS sprechzimmer 
Wem nützt Psychotherapie? - Ausweg oder Sackgasse

ORF/splashproductions

Angelika Grubner

MERYNS sprechzimmer 
Wem nützt Psychotherapie? - Ausweg oder Sackgasse?

ORF/splashproductions

Dr. Raphael Bonelli

MERYNS sprechzimmer 
Wem nützt Psychotherapie? - Ausweg oder Sackgasse?

ORF/splashproductions

Dr. Christa Rados

Gesundes Gespräch, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe: