zeit.geschichte am Samstag

Baumeister der Republik - Werner Faymann

Werner Faymann war acht Jahre lang - von 2008 bis 2016 - österreichischer Bundeskanzler. Davor war er Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie im Kabinett Gusenbauer.

Baumeister der Republik - Werner Faymann

Dokumentation, 2017

Samstag, 14.4.2018, 21.00 Uhr
Wh. So 08.45 und 23.30 Uhr

Der gebürtige Wiener der Generation der Babyboomer war schon als Schüler überzeugter Sozialdemokrat und wurde zum Wiener Landesvorsitzenden der Sozialistischen Jugend. Neun Jahre lang arbeitete er in der Wiener Landes- und Gemeindepolitik mit und gestaltete als Wohnbaustadtrat die Stadt mit.

Von seiner Zeit als Kanzler sind die Abschaffung der Studiengebühren, die Erhöhung des Pflegegeldes, der Umgang mit der Finanzkrise in seiner Amtsperiode, und die Volksbefragung zur Abschaffung der Wehrpflicht in Erinnerung.

Baumeister der Republik 
Werner Faymann

ORF/Milenko Badzic

Werner Faymann

Nach heftiger interner Kritik beim Aufmarsch der SPÖ am 1. Mai 2016 trat Werner Faymann von allen Ämtern zurück. Am 1. September 2016 wurde er zum ehrenamtlichen UN-Sonderbeauftragten zur Verhinderung von Jugendarbeitslosigkeit berufen.

Baumeister der Republik 
Werner Faymann

ORF/Milenko Badzic

Werner Faymann

Dokumentation, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Österreich I - Vom Reich zur Republik (1/12)

    Die Republik Österreich wird 100! Anlässlich dessen bringt ORF III die gesamte zwölfteilige ORF-III-Dokumentarreihe „Österreich I“ von Hugo Portisch und Sepp Riff, die als umfassendste Aufarbeitung der Geschichte der Ersten Republik gilt.

  • Kinderjahre in der Monarchie

    „Damals, als der Kaiser noch lebte, in der guten alten Zeit...“ War diese Zeit um 1900 wirklich so gut? Die letzten noch lebenden Zeitzeugen erzählen in dieser Dokumentation aus ihren Kinder- und Jugendtagen. Rare Filmdokumente und Tonaufnahmen und vor allem seltene Farbfotografien bieten einen faszinierenden Einblick in den Alltag der Menschen.

  • Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Angriff auf Sizilien

    Manchmal können kleine militärische Eliteverbände ganze Schlachten entscheiden die mitreißende Doku-Serie berichtet über einige der schlagkräftigsten Spezialeinheiten, die im Zweiten Weltkrieg gekämpft haben.

  • In memoriam Claude Lanzmann

    Am Donnerstag ist der französische Regisseur Claude Lanzmann 92-jährig gestorben. Sein 9-stündiger Dokumentarfilm „Shoah“ über den Völkermord an den europäischen Juden war die erste große filmische Aufarbeitung dieses Themas und hat Lanzmann weltberühmt gemacht. ORF III zeigt ein Exklusiv-Interview aus dem Jahr 2015 und die Dokumentation „Der letzte der Ungerechten“.