Kulturnachrichten - Von Montag bis Freitag

KulturHeute

Ani Gülgün-Mayr begrüßt die Zuseherinnen und Zuseher heute aus der Albertina. Dort hat sie den Direktor des Hauses, Klaus Albrecht Schröder, zum Gespräch getroffen.

Montag, 12.3.2018, 19.50 Uhr
Wh. Di. 06.40 Uhr

Tobias Moretti in „Rosa“

Tobias Moretti kehrt nach neun Jahren Pause ans Wiener Burgtheater zurück. Der 58-jährige Publikumsliebling spielt den akribischen Bibliothekar Désiré, der noch vor seinem 74. Geburtstag beschließt, dement zu werden. Im Pflegeheim sieht er Rosa wieder, die große, unerfüllte Liebe seiner Jugend.
Heinz Sichrovsky sagt uns, wie es ihm gefallen hat.

Bühnenkritiker Heinz Sichrovsky zu „Rosa“

Bühnenkritiker Heinz Sichrovsky war bei der Premiere von „Rosa“ und spricht darüber wie ihm die Inszenierung gefallen hat.

Neues Buch von Alice Schwarzer

„Meine algerische Familie“ heißt das neue Buch von Alice Schwarzer. Seit vielen Jahren schon ist Deutschlands bekannteste Femministin eng mit einer Großfamilie in Algerien befreundet. Herausgekommen ist ein Porträt dieser Familie, und auch des Landes.

„Goldene Note“ zeichnet Nachwuchs aus

Bei der Charity-Gala „Goldene Note“ im Wiener Musikverein sind die besten Nachwuchs-Violinisten und -Violinistinnen im Alter von 5 bis 14 Jahren aufgetreten und prämiert worden - in Anwesenheit von zahlreichen prominenten Gästen. Wir waren dabei.

„Anna Fucking Molnar“ in New York

Im Rahmen des Weltfrauentags ist beim internationalen Frauen-Film and Art-Festival in New York der österreichische Film „Anna Fucking Molnar“ von Ursula Wolschlager und Nina Proll gezeigt worden. Es ist Prolls erstes Werk als Autorin und Hauptdarstellerin.

Kulturmeldungen des Tages:

  • Filmfestival Diagonale startet morgen
  • „Traumschiff“-Kapitän Siegfried Rauch gestorben
  • Zeitzeugen der Novemberpogrome gesucht
  • Streit um Kloster von Katy Perry: Nonne starb im Gerichtssaal
  • „Bild“ will in Zukunft keine nackten Frauen mehr zeigen

Martha Jungwirth-Personale in Albertina

Sie teilt das Los der späten Entdeckung mit Maria Lassnig. Jetzt zeigt eines der bedeutendsten Museen des Landes, die Wiener Albertina, eine große Martha Jungwirth-Personale. Harald Wilde hat Martha Jungwirth zwei Tage lang begleitet und mit der 78-jährigen Künstlerin über das Denken beim Malen und über Erfolg gesprochen. Ani Gülgün-Mayr trifft den Direktor der Albertina Klaus Albrecht Schröder zum Interview.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher

Kulturmagazin, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute Gert Steinbäcker zum Gespräch ins Studio eingeladen. Der Mann mit dem Schnauzer, der 30 Jahre mit seiner Band STS österreichische Musikgeschichte schrieb, tritt am Samstag auf der Ö3 Festbühne beim Donauinselfest auf.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute Ina Regen zum Gespräch eingeladen, die mit ihrer Debütsingle „Wie a Kind“ 2017 einen Überraschungserfolg landete und am Sonntag beim Donauinselfest auftreten wird.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute Dialektsängerin und Moderatorin Birgit Denk, die mit ihrer Band beim diesjährigen Donauinselfest auftreten wird, zum Gespräch eingeladen.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute den Projektleiter des Donauinsel-Festivals, Thomas Waldner, ins Studio eingeladen. Sie spricht mit ihm u.a. über das neue Sicherheitskonzept für Festivals, das vor allem den Schutz von Frauen vor Belästigungen vorsieht.