Im Brennpunkt

Noch ist Polen nicht verloren

Die Dokumentation erklärt die Hintergründe der Machtübernahme der national-konservativen Partei „Recht und Gerechtigkeit“ (PiS) im Jahr 2015 in Polen

Im Brennpunkt: Noch ist Polen nicht verloren

Dokumentation, 2016

07.03.18 Im Brennpunkt - Noch ist Polen nicht verloren 080318

ORF/Ventana Film

Im Bild: Demonstrationen gegen polnische Regierung.

Donnerstag 8.3.2018, 21.55 Uhr

Parteichef Jaroslaw Kaczynski entmachtete das Verfassungsgericht, brachte die Justiz auf Staatskurs und verstaatlichte die Medien. Das Land ist so gespalten wie nie zuvor. Wer die Politik der regierenden Partei kritisiert, gilt regierungsoffiziell als „Pole minderer Sorte“ und als Verräter. Viele Menschen fühlen sich an kommunistische Zeiten erinnert.

07.03.18 Im Brennpunkt - Noch ist Polen nicht verloren 080318

ORF/Ventana Film

Im Bild: Skyline von Warschau

07.03.18 Im Brennpunkt - Noch ist Polen nicht verloren 080318

ORF/Ventana Film

Im Bild: Jarosław Kaczyński, Voristzender der PiS, am Parteitag

Seit dem Wahlsieg der PiS wachsen die Sorgen in Polen und Europa um die Zukunft der jungen Demokratie. Kaczynskis erklärtes Ziel ist eine neue polnische Republik, die sich von Westeuropa und auch von Deutschland abwendet und einen Nationalstaat mit sozialistischen Zügen schaffen will.

07.03.18 Im Brennpunkt - Noch ist Polen nicht verloren 080318

ORF/Ventana Film

Im Bild: Parlament Polen