Kulturnachrichten - Von Montag bis Freitag

KulturHeute

Ani Gülgün-Mayr hat heute in der Staatsoper die moldawische Sopranistin Valentina Nafornita zum Gespräch getroffen, die am Donnerstag bei Opernball-Eröffnung für Daniela Fally einspringt.

Dienstag, 6.2.2018, 19.50 Uhr
Wh. Mi 04.35 und 06.35 Uhr

Felix Mitterer ist 70

Er hat mit der „Piefke-Saga“ in den 1990er Jahren österreichische Fernsehgeschichte geschrieben. 50 Theaterstücke und 30 Drehbücher stammen aus seiner Feder. Er ist ein genauer und feinfühliger Beobachter. Anlässlich seines 70sten Geburtstag erzählt Felix Mitterer erstmals auch von sich selbst - in seiner Autobiografie „Mein Lebenslauf“.

Kärntner Landesorden für Peter Handke

Mit seinem Epos „Die Obstdiebin“ sorgt der Schriftsteller Peter Handke derzeit für große Aufmerksamkeit in der Literaturszene. In Griffen in Unterkärnten erhielt er gestern Abend die höchste Auszeichnung seines Geburtslandes: den Kärntner Landesorden in Gold. Auch eine Daueraustellung zu Leben und Werk des Ausnahmeschriftstellers wurde neu gestaltet.

a-ha Unplugged in der Wiener Stadthalle

In den 80er Jahren zählte die norwegische Band a-ha zu den erfolgreichsten Pop-Musikern weltweit. Für Songs wie „Take on Me“ und „The Sun Always Shines on T.V.“ wurden die drei Norweger mit Auszeichnungen überhäuft. Immer wieder kamen Anfragen für eine MTV Unplugged Session, nun hat es endlich geklappt. Mit ihrem Akustikset sind sie derzeit auf Tour. Nadine Rosnitschek berichtet.

Ein Opernballkleid für Miss Austria

Unter den 160 Debütantenpaare beim Wiener Opernball wird am Donnerstag auch die amtlich bestätigt schönste Frau Österreichs sein: Celine Schrenk. Und sie will natürlich in einem ganz besonderen Debütantinnenkleid in die Staatsoper einziehen. Wie es aussieht? Günther Löffelmann kennt die Antwort.

Valentina Nafornita zu Gast im Studio

Sie springt für Daniela Fally, die erkrankt ist, beim Opernball ein. Valentina Nafornita wird Puccinis Arie „O mia babino Caro“ und mit Pavol Breslik das Duett „Lippenschweigen“ aus „Die lustige Witwe“ singen. Mit Ani Gülgün-Mayr spricht sie über die Vorbereitungen und den Auftritt.

Kulturmeldungen des Tages:

  • Belvedere: Ermittlungen gegen Husslein eingestellt
  • Uma Thurman: Unfall bei „Kill Bill“ vertuscht
  • Tom Hanks: Debüt als Schriftsteller
  • Paul Simon: Abschiedstournee angekündigt
  • „Heidi“: Musical-Uraufführung in Wien

Klimt-Ausstellungen zum Todestag

Vor fast genau 100 Jahren ist der österreichische Maler Gustav Klimt in Wien gestorben. Zahlreiche Ausstellungen würdigen das Werk des Künstlers, der als Aushängeschild des Jugendstil und der Wiener Moderne gilt. Im Museum für Angewandte Kunst kann man jetzt auch virtuell in das Werk von Klimt eintauchen.

„Fausts Verdammnis“ im Linzer Landestheater

Ein selten gespieltes Werk der Musikliteratur bringt das Linzer Landestheater auf die Bühne des Musiktheaters: „La Damnation de Faust“ von Hector Berlioz. Die Koproduktion mit der Oper in Lyon wird von dem ungarischen Regisseur David Marton inszeniert.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher

Kulturmagazin, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr begrüßt die Zusehereinnen und Zuseher heute wieder aus der Österreichischen Nationalbibliothek. Das Haus verwahrt auch zahlreiche Objekte, die auf die Sammelleidenschaften verschiedener Habsburger zurückgehen. Eines davon, „Holzmuster und Wachspilze aus dem Besitz von Kaiser Franz I.“, stellt Direktorin Johanna Rachinger heute vor.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr begrüßt die Zuseherinnen und Zuseher heute wieder aus der Österreichischen Nationalbibliothek, wo sie Bundespräsident Alexander Van der Bellen zum Interview trifft. Johanna Rachinger stellt heute die Bibliotheca Eugeniana vor.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr begrüßt die Zuseherinnen und Zuseher heute wieder aus der Österreichischen Nationalbibliothek. Dort trifft sie Kabarettist Florian Scheuba, der gerade die Premiere seines zweiten Soloprogramms feierte, und die Hausherrin Johanna Rachinger, die heute den Band „Querschnitt durch die Hofbibliothek“ von Salomon Kleiner vorstellt.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr begrüßt die Zuseherinnen und Zuseher heute - und die ganze Woche - aus der Österreichischen Nationalbibliothek. Dort spricht sie mit Direktorin Johanna Rachinger jeden Tag über ein Exponat des Hauses. Heute erfährt sie Spannendes über den „Ersten Zettelkatalog“.