Heimat Österreich

Winter im Ausseerland

Das Ausseerland gehört zu den bezauberndsten Regionen des Salzkammergutes – auch im Winter. Der verschneite Loser, der Altausseer See und der Grundlsee bilden die romantische Kulisse in der Mitte Österreichs.

Mittwoch, 24.1.2018, 20.15 Uhr
Wh. Do 01.10 und 15.05 Uhr,
Fr 13.20 Uhr, Sa 16.00 Uhr,
So 12.00 Uhr, Mo 14.00 Uhr,
Do, 1.2., 14.30 Uhr

Das Ausseerland wurde von der Eiszeit geformt und ist umgeben von dem mächtigen Grimming und dem Toten Gebirge. Im geografischen Mittelpunkt Österreichs gelegen, gehört es mit dem verschneiten Loser, dem Altausseer- und Grundlsee zu den bezauberndsten Regionen der Alpenrepublik. Jetzt lassen die Ausseer auch ihr ganz und gar eigenwilliges Brauchtum hochleben: Lechpartie, Nikolospiel, der Ausseer Fasching mit den Trommelweibern - allesamt verkleidete Männer - und die reich mit Pailletten bestickten „Flinserl“.

Das Ausserland hat sich zwar für den Wintertourismus geöffnet, steht aber doch ganz für sich - authentisch und unverwechselbar.

Ausseerland im Winter

ORF/Richard Mayr

Der Grundlsee im Winter

Ausseerland im Winter

ORF/Richard Mayr

Trommelweiber im Fasching

Ausseerland im Winter

ORF/Richard Mayr

Loser bei Sonnenuntergang im Winter

Ausseerland im Winter

ORF/Richard Mayr

Der Altausseer See im Winter

Ausseerland im Winter

ORF/Richard Mayr

Der Augstsee

Ausseerland im Winter

ORF/Richard Mayr

Die Trisselwand in Winternebeldecke

Ausseerland im Winter

ORF/Richard Mayr

Flinserl im Fasching

Regisseur: Alfred Ninaus

Dokumentation, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Die schönsten Volksweisen - 30 Jahre „Mei liabste Weis“

    „Heimat Österreich“ lässt diesmal traditionelle Melodien erklingen. Anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums von „Mei liabste Weis“ zeigt ORF III die besten Ausschnitte aus dem Traditionsformat und portraitiert Moderator Franz Posch.

  • Frühling auf der Alm

    Die neue ORF III Dokumentation unter der Regie von Wolfgang Scherz und Werner Huemer führt unter anderem ins steirische Almenland, in die Süd- und Weststeiermark und nach Kärnten. Sie begleitet die Almbauern bei ihren ersten Arbeiten und die Wanderer bei ihren Frühlingswallfahrten.

  • Maibäume - Die Boten des Frühlings

    Maibäume sind das untrügliche Zeichen dafür, dass der Frühling Einzug in die Dörfer und Gemeinden gehalten hat. Dem jährlichen Aufstellen und Schmücken folgt das Stehlen des Maibaums, wie Wolfgang Niedermair in seiner Dokumenation zeigt.

  • Florianitag - das Fest der Feuerwehren

    Am Florianitag, dem Festtag des Schutzpatrons der Feuerwehrleute, sagen die Menschen den Florianijüngern Danke für ihren Einsatz. Regisseur Christian Papke war beim Feuerwehrfest in Pfongau in der Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee (Salzburg).