Film am Freitag

Der zweite Frühling - Im Tal des Schweigens

Anna Wallner entdeckt auf ihrem Grund eine Quelle und plant die Erschließung mittels einer kleinen Abfüllanlage für Mineralwasser. Leider gewährt ihr die Bank für das umweltfreundliche Projekt keinen Kredit.

Freitag, 19.1.2018, 20.15 Uhr
Wh 23.25 Uhr

Ein Sturm legt auf dem Hof der Wallners eine Quelle frei. Ein Segen für Anna, die hofft, sich durch den Verkauf des Quellwassers finanziell sanieren zu können. Voraussetzung ist, dass sie einen Partner findet, der in ihr Projekt investieren will. Bürgermeister Stadlhuber bietet sich generös an, doch Anna ist skeptisch. Tatsächlich denkt Stadlhuber bereits in anderen Dimensionen und versucht hinter Annas Rücken, ihren Mann Johannes für seine ambitionierten Pläne zu gewinnen. Als Anna herausfindet, dass Stadlhuber die Natur mit einer Mineralwasserfabrik verschandeln will und ihr Mann Johannes dafür auch noch die Pläne anfertigt, hängt bei den Wallners der Haussegen schief ...

Der zweite Frühling - Im Tal des Schweigens 4 
 
Originaltitel: Der zweite Frühling - Im Tal des Schweigens 4 (DEU 2008), Regie: Peter Sämann

ORF/Ziegler Film/Reiner Bajo

Triumphierend präsentiert Bürgermeister Stadlhuber (Alexander Held, mi.) Anna (Christine Neubauer) ein gefälschtes Dokument, mit dem er beweisen will, dass ihre lukrative Quelle in Wahrheit auf dem Grund von Markus (Timothy Peach) liegt.

Der zweite Frühling - Im Tal des Schweigens 4 
 
Originaltitel: Der zweite Frühling - Im Tal des Schweigens 4 (DEU 2008), Regie: Peter Sämann

ORF/Ziegler Film/Reiner Bajo

Anna (Christine Neubauer, li.) und ihre Mutter Zensi (Veronika Fitz) haben eine Meinungsverschiedenheit.

Der zweite Frühling - Im Tal des Schweigens 4 
 
Originaltitel: Der zweite Frühling - Im Tal des Schweigens 4 (DEU 2008), Regie: Peter Sämann

ORF/Ziegler Film/Reiner Bajo

Anna Wallner (Christine Neubauer) und ihr Mann Johannes (Sascha Hehn) haben große Pläne.

Drehbuch: Felix Huby, Ulrike Münch
Regie: Peter Sämann

Darsteller:
Christine Neubauer (Anna Wallner)
Sascha Hehn (Johannes Wallner)
Timothy Peach (Markus Wallner)
Julias Gschnitzer (Leni Wallner)
Claudine Wilde (Sabine von Auen)
Veronika Fitz (Zensi Christeiner)
Ronja Forcher (Elise, Annas Tochter)
Alexander Held (Bürgermeister Stadlhuber)
Franz Froschauer (Bauunternehmer Penzinger)
uam.

Fernsehfilm, 2008


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Kottan ermittelt: Der Geburtstag

    Bibiana Zeller wird 90! ORF III zeigt deshalb die Kammerschauspielerin in der Rolle der „Frau Kottan“, mit der sie Anfang der 1980er Jahre große Popularität erlangte.

  • Einmal so wie ich will | Die Nacht der Nächte

    ORF III präsentiert am Freitag gleich zwei Mal Senta Berger. In beiden Filmen bricht sie aus ihrem Alltag und ihren Ehen aus: in Südafrika landet sie auf einer Straußenfarm, in „Die Nacht der Nächte“ stiehlt sie das Auto eines Zuhälters.

  • Mhm...aha...soso

    Die Liebe, eine Katastrophe. Und schuld ist natürlich immer der andere. Leichtfüßig-elegant stellt Gabriel Barylli - als Autor, Regisseur und Hauptdarsteller - die immerwährende Frage: Warum laufen zwei erwachsene, intelligente Menschen sehenden Auges in ihren Untergang?

  • Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett

    In Franz Antels Krimikomödie aus dem Jahr 1962 sorgen Heinz Erhardt, Karin Dor, Harald Juhnke, Ann Smyrner und Peter Vogel für Spaß und Verwirrung.