Geschichte

Imperium der Päpste

Drei umfassende Dokumentationen von Christoph Guggenberger befassen sich mit der Geschichte der Päpste. ORF III zeigt alle drei Folgen an einem Abend.

Imperium der Päpste - Duell zwischen Kreuz und Krone

Dokumentation, 2009

Imperium der Päpste - Verschwörung im Vatikan

Dokumentation, 2009

Imperium der Päpste - Flammen über Rom

Dokumentation, 2009

Trailer

Mittwoch, 6.12.2017, 21.55 Uhr
Wh. Do 02.00 und 05.10 Uhr

Imperium der Päpste (1) Duell zwischen Kreuz und Krone

Dokumentation, 2009

Canossa war der Auftakt eines Konfliktes, der noch Jahrhunderte auch mit kriegerischen Mitteln fortgesetzt wurde. Nachdem allein sieben Päpste die Geschicke der Christenheit aus dem Exil in Avignon regiert hatten, führte die Ausrufung eines Gegenpapstes in Rom schließlich zu Kreuzzügen. Erst König Sigismund gelang es nach 1410 dem drohenden Untergang des abendländischen Christentums Einhalt zu gebieten.

mythos geschichte - Imperium der Päpste - Duell zwischen Kreuz und Krone (1)

ORF/ZDF/Michael Baum

Redaktion: Christoph Guggenberger

22.45 Uhr
Wh. Do 02.45 Uhr

Imperium der Päpste (2) Verschwörung im Vatikan

Dokumentation, 2009

Das Gotteshaus, das der erste bedeutende Renaissance-Papst Sixtus IV. bauen lässt, hat man später als das achte Weltwunder bezeichnet: die Sixtinische Kapelle. Die größten Künstler der Zeit haben an diesem Gesamtkunstwerk mitgearbeitet. Noch heute findet dort die Papstwahl statt.

Imperium der Päpste - Verschwörung im Vatikan (2)

ORF/ZDF/Tibor Szalma

Der Petersdom in Rom: Papst Julius II. beginnt den Neubau des imposanten Kirchenpalastes im Jahre 1506.

Imperium der Päpste - Verschwörung im Vatikan (2)

ORF/ZDF/Tibor Szalma

Rom am 18. April 1506: Julius II. legt den Grundstein für den neuen Petersdom. Dafür lässt er die 1200 Jahre alte Basilika Sankt Peter abreißen.

Imperium der Päpste - Verschwörung im Vatikan (2)

ORF/ZDF/Tibor Szalma

Sixtus IV.: der mächtige Papst will Rom zum neuen Haupt der Welt machen.

Eine Kirche wie ein Palast und ein Papst wie ein Kaiser. Sixtus IV. will wie ein weltlicher Herrscher mit Soldaten, viel Geld und einem eigenen Reich regieren. Seine Krone, die man Tiara nennt, übertrifft alles. 75 Edelsteine, drei Kilo Gold. So widersprüchlich wie die Zeit ist auch dieser Papst selbst. Denn die Karriere von Sixtus IV., der Prunk und Pracht anstrebt, beginnt als Bettelmönch.

23.35 Uhr
Wh. Do 03.35 Uhr

Imperium der Päpste (3) Flammen über Rom

Dokumentation, 2009

1527 ist ein Tiefpunkt in der Geschichte des Papsttums: der Papst flüchtet inkognito bei Nacht und Nebel durch den Hinterausgang der Engelsburg. Martin Luther ist der mutige Gegenspieler der Heiligen Väter. Der gelehrte Theologe kritisiert den Ablasshandel, mit das Geld für das ausschweifende Leben der Päpst beschafft werden soll.

Der leiter der Päpstlichen Historiker-Kommission, Walter Brandmüller, analysiert das persönliche Fehlverhalten der Renaissancepäpste, das zur Spaltung der Kirche beitrug.