Heimat Österreich

Mit Hand und Herz - Altes Handwerk

Altes Handwerk ist lebendig. Kachelbrenner, Ofensetzer, Holzbauer, Schnitzer, Schneider erleben eine Renaissance. Marion Flatz-Mäser stellt in ihrer Dokumentation Menschen vor, die traditionelle Fertigungstechniken beherrschen.

Heimat Österreich: Mit Hand und Herz - altes Handwerk

Dokumentation, 2017

Trailer

Mittwoch, 6.12.2017, 20.15 Uhr
Wh. Do 00.20 und 14.05 Uhr,
Sa 01.55 und 05.05 Uhr,
Mo 04.50 Uhr

Mauern und Böden, Häuser aus Lehm, Verputze aus Kalk - uralte Baumaterialien erleben heute eine Renaissance. Sie sind ökologisch, Lehm und Kalk schaffen ein angenehmes Raumklima.

Es sind jedoch nicht nur die alten natürlichen Materialien, zu denen die Menschen immer wieder zurückfinden. Es ist auch die Verarbeitungsweise. Die Faszination für Handgemachtes, für die natürliche Verarbeitung von natürlichen Materialien, ist ungebrochen.

Heimat Österreich 
Mit Hand und Herz - altes Handwerk

ORF/ORF III

Martin Rauch. Lehmbauspezialist Martin Rauch errichtet aus dem wertvollen Baustoff bis zu 22 Meter hohe Lehmwände.

Die Vorarlberger Redakteurin Marion Flatz-Mäser lässt in ihrer feinfühligen Dokumentation Menschen zu Wort kommen, die sich hochwertiger Handarbeit verschrieben haben. Ob Polsterer, Ofenbauer, Spezialschlosser, Herrenschneiderin oder Schuhmacherin, sie alle erzeugen langlebige und zeitlos schöne Produkte. Ihre Arbeit befriedigt sie.

Die Leidenschaft für Lehm, Leder oder Stoffe, die Begeisterung für Kalk, Email oder Metall wird spürbar, wenn diese Menschen über ihre hochwertige Handarbeit erzählen und zeigen, was das Besondere daran ist.

Auch aus Sicht der Suchttherapie spielt die Handarbeit bei der Behandlung von Patienten eine wesentliche Rolle. Sie kommen zur Ruhe - wie beispielsweise beim Töpfern - und können Aggressionen abbauen - wie bei der Arbeit mit Hammer und Meißel. Der Neurologe und Psychiater Viktor Frankl (1905-1997), der sich intensiv mit Depressionen und Suizid beschäftigt hat, war der Meinung, dass Angst und Depressionen mit dem Rückgang des Handwerks zunehmen werden. Und er lag richtig, wie man heute weiß. Auch mit diesen therapeutischen Aspekt der Handarbeit beschäftigt sich die Dokumentation.

Heimat Österreich 
Mit Hand und Herz - altes Handwerk

ORF/ORF III

Manuela Maaß. Schneidermeisterin Manuela Maaß verwendet Rosshaareinlagen für ihre Sakkos. Diese alte Technik beherrschen nur wenige.

Heimat Österreich 
Mit Hand und Herz - altes Handwerk

ORF/ORF III

Christine Dünser: Ein alter Schuhmacher aus Florenz war einer der Lehrmeister von Christine Dünser, der einzigen Schuhmacherin in Vorarlberg.

Heimat Österreich 
Mit Hand und Herz - altes Handwerk

ORF/ORF III

Gerold Ulrich am Kalkofen. Maler Gerold Ulrich brennt Kalk im selbstgebauten Kalkofen und hat 100 Rezepte für Verputze zusammengestellt.

Heimat Österreich 
Mit Hand und Herz - altes Handwerk

ORF/ORF III

Christine Dünser: Ein alter Schuhmacher aus Florenz war einer der Lehrmeister von Christine Dünser, der einzigen Schuhmacherin in Vorarlberg.

Film von Marion Flatz-Mäser
Dokumentation, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Die schönsten Volksweisen - 30 Jahre „Mei liabste Weis“

    „Heimat Österreich“ lässt diesmal traditionelle Melodien erklingen. Anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums von „Mei liabste Weis“ zeigt ORF III die besten Ausschnitte aus dem Traditionsformat und portraitiert Moderator Franz Posch.

  • Frühling auf der Alm

    Die neue ORF III Dokumentation unter der Regie von Wolfgang Scherz und Werner Huemer führt unter anderem ins steirische Almenland, in die Süd- und Weststeiermark und nach Kärnten. Sie begleitet die Almbauern bei ihren ersten Arbeiten und die Wanderer bei ihren Frühlingswallfahrten.

  • Maibäume - Die Boten des Frühlings

    Maibäume sind das untrügliche Zeichen dafür, dass der Frühling Einzug in die Dörfer und Gemeinden gehalten hat. Dem jährlichen Aufstellen und Schmücken folgt das Stehlen des Maibaums, wie Wolfgang Niedermair in seiner Dokumenation zeigt.

  • Florianitag - das Fest der Feuerwehren

    Am Florianitag, dem Festtag des Schutzpatrons der Feuerwehrleute, sagen die Menschen den Florianijüngern Danke für ihren Einsatz. Regisseur Christian Papke war beim Feuerwehrfest in Pfongau in der Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee (Salzburg).