zeit.geschichte am Samstag

Hitlers Angriff aus dem All: Das Geheimnis der V2

Von der NS-Propaganda als „Wunderwaffe“ verklärt, sollte die V2 den Nazis im Zweiten Weltkrieg zum „Endsieg“ verhelfen.

zeit.geschichte: Hitlers Angriff aus dem All - Das Geheimnis der V2

Dokumentation, 2015

Samstag, 2.12.2017, 21.00 Uhr
Wh. So 12.10 Uhr, Mo 00.00 Uhr

Die Geschichte der weltweit ersten voll funktionsfähigen Großrakete V2 handelt von einer tödlichen Waffe - und von einer technischen Revolution. Im Mittelpunkt stehen dabei der deutsche Ingenieur Wernher von Braun, der britische Geheimdienstagent Reginald Victor Jones und der US-Soldat James Hamill, der das deutsche Know-how allzu gerne mit nach Amerika nehmen wollte.

Die Dokumentation schildert den Kampf um die Großraketen mit Flüssigkeitstriebwerk anhand dreier Protagonisten in Deutschland, Großbritannien und den USA. In Deutschland führte der Traum vom Weltall den Raketenwissenschafter Wernher von Braun in der Heeresversuchsanstalt Peenemünde zur Zerstörungswaffe im Auftrag der Nazis. Die V2-Rakete wurde genutzt, um London und andere Teile Europas zu terrorisieren.

In Großbritannien versuchte Reginald Victor Jones als Analyst für den MI-6 die Nazi-Rakete mit Hilfe von streng geheimen Berichten zu überlisten. Jones, der bei Churchill den Ruf als „Wizard Boy“ genoss, brauchte mehr als Zauberei, um der V2 etwas entgegenzusetzen. Er entwickelte einen Plan, für dessen Umsetzung er einem Doppelagenten vertrauen musste, der jeden Moment wieder auf die Seite der Nazis wechseln konnte. Doch als die Zahl der V2-Todesopfer anstieg, hatte Jones keine Zeit mehr, zögerlich zu sein.

Als das Kriegsende bereits zum Greifen nahe war, machte sich der US-Soldat James Hamill auf die Jagd nach der V2. Er versuchte die deutschen Wissenschafter zu finden, um sie als Teil der „Operation Paperclip“ mit nach Amerika zu bringen – Wernher von Braun inklusive. Das Rennen um das Raketenbauwissen der Nazis war unter den Alliierten in vollem Gange.

Hitlers Angriff aus dem All - Das Geheimnis der V2 
 
Originaltitel: V2 Nazi Rocket

ORF/ZDF

Magnus von Braun (Arne Peisker) kapituliert vor den Amerikanern.

Hitlers Angriff aus dem All - Das Geheimnis der V2 
 
Originaltitel: V2 Nazi Rocket

ORF/ZDF

Reginald Jones studiert Akten bis spät in der Nacht. (Jeff Burrell)

Dokumentation, 2015


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Stille Nacht in Stalingrad

    Die Schlacht um Stalingrad hat sich traumatisch in das Bewusstsein von Deutschen und Russen eingeprägt. Überlebende deutsche und sowjetische Soldaten und Angehörige erzählen in bewegenden Interviews von Not und Verlassenheit.

  • Die Blockade von Leningrad

    „Ein kleiner Junge war gestorben und seine Mutter legte seinen Körper in den Fensterrahmen. ... Dann schnitt sie nach und nach Stücke von ihm ab, um ihre Tochter damit zu füttern.“ Die Blockade von Leningrad gehört zu den schlimmsten Gräueltaten Nazi-Deutschlands.

  • Weihnachten 1943: Die Schlacht um Ortona

    Die Dokumentation offenbart die wahre Geschichte über die blutigste und geheimnisvollste Schlacht auf italienischem Boden im Zweiten Weltkrieg.

  • Vom Weltkrieg zum Kalten Krieg: Die Konferenz von Jalta | Ein neues Zeitalter

    ORF III zeigt in deutschsprachiger Erstausstrahlung den Doku-Zweiteiler von Emilie Lançon, der sich mit der Entstehungsgeschichte des Kalten Krieges beschäftigt.