Erbe Österreich

Lebensraum Hotel Bristol

An der zentralsten Ecke Wiens in der Ringstraße liegt das Hotel Bristol. Hier flanierte in den 1920er Jahren die Wiener Hautevolee, hier residierte seine Hoheit, der Maharadscha von Alwar in 18 Zimmern, seinem eigenen Koch und 13 Dienern.

Erbe Österreich: Lebensraum Hotel Bristol

Dokumentation, 2017

Trailer

Dienstag, 28.11.2017, 21.05 Uhr
Wh. 23.35 Uhr, Mi 12.55 und
23.30 Uhr

Das Wiener Luxushotel Bristol ist seit über hundert Jahren Brennpunkt des gesellschaftlichen Lebens. Heuer feierte es sein 125-jähriges Bestehen. Erbaut am sogenannten Ringstraßen-Corso – der Nobel-Flaniermeile des 19. Jahrhunderts, sollte es den Inbegriff englischer Eleganz verkörpern, daher auch der Name Bristol. Zur Eröffnung 1892 lunchte und dinierte man, der Diener wurde zum Butler.

Lebensraum 
Hotel Bristol

ORF/D5 Productions

Page im Hotel Bristol

Viele Prominente haben hier genächtigt, vom Pianisten Artur Rubinstein bis zum Bambi-Autor Felix Salten – angeblich verkaufte er in diesem Hotel die Rechte an seinem Bambi-Stoff, ein Vertrag, dem er zeit seines Lebens nachweinte. Prince Edward VIII. nächtigte hier gemeinsam mit Wallis Simpson - der britische Thronfolger war ein gern gesehener Gast.

Während der Besatzungszeit richteten sich hier die Amerikaner ein - in Sichtweite der Sowjets, die sich im Imperial niedergelassen hatten.

Das Bristol galt lange Zeit über als das modernste Hotel Wiens. Es verfügte schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts über elektrischen Strom, zwei Telefonzellen, eine Klimaanlage und feinste französische Küche.

Die ORF III Neuproduktion portraitiert das Bristol quer durch die Jahrzehnte.

Lebensraum 
Hotel Bristol

ORF/D5 Productions

Suite im Hotel Bristol

Lebensraum 
Hotel Bristol

ORF/D5 Productions

Das Hotel Bristol am Kärnter Ring 1 wurde in den Jahren 1914-1916 erbaut.

Dokumentation, 2017
(Die Produktion wurde gefördert durch den Fernsehfonds Austria.)


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Lebensraum Arsenal

    Der junge Kaiser Franz Joseph ließ das Wiener Arselnal vor mehr als 125 Jahren erbauen, um das eigene Volk im Falle einer Revolte niederzuschlagen und das Herrscherhaus zu schützen.

  • Die Königin von Wien - Anna Sacher und ihr Hotel

    Der Dokumentarfilm von Beate Thalberg räumt mit vielen Klischees auf und zeigt das legendäre „Sacher“ als Wohnzimmer der jüdischen Ringstraßengesellschaft, Anna Sacher als hochmoderne Unternehmerin und die Familie Gürtler als Fortschreiberin einer Erfolgsgeschichte.

  • Maria Theresia - Vermächtnis einer Herrscherin

    Die einzige souveräne weibliche Regentin der Habsburger-Dynastie feiert 2017 ihren 300. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums taucht Filmemacher Georg Riha mit phantastischen Bildern ein in die spätbarocke Zeit Maria Theresias und erzählt ihre außergewöhnliche Geschichte.

  • Lebensraum Christkindlmärkte

    Es funkelt, es glitzert, es duftet – Christkindlmärkte begeistern jung und alt. Die Dokumentation von Marie-Thérèse Thiery und Isabel Gebhart erzählt von den historischen Anfängen der Weihnachtsmärkte.