Naturfilm am Donnerstag

Wilde Reise mit Erich Pröll: Pferdemenschen (3/3)

In drei Filmen besucht Erich Pröll faszinierende „Pferdemenschen“, die eine besondere Beziehung zu den edlen Tieren haben und Einblicke in ihre Geheimnisse der Kommunikation und Ausbildung mit Pferden geben.

Donnerstag, 7.12.2017, 20.15 Uhr
Wh. Fr 01.35 Uhr, Sa 02.40 Uhr,
Mo 13.50 Uhr

Pferdemenschen (3/3)

In der dritten und letzten Folge der Doku-Reihe spricht Erich Pröll mit dem Vielseitigkeitsreiter Harald Ambros, der dreimal an den Olympischen Spielen teilnahm und zur absoluten Weltspitze gehörte. Für das Vielseitigkeitsreiten benötigt es ein besonderes Zusammenspiel und großes Vertrauen zwischen Tier und Mensch.

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Pferdemenschen (3/3)

ORF/Erich Pröll/Jutta Anna Wirth

Dr. Harald Ambros, Zahnarzt und 3-facher Olympia-Teilnehmer in der „Vielseitigkeit“. Dressur, Springreiten und Military. Ein extremes Vertrauen zwischen Pferd und Mensch ist Voraussetzung.

Dressurreiterin Sissy Max-Theurer, die 1980 bei den Olympischen Spielen die Goldmedaille gewann, und ihre Tochter Vicky, 2-fache Olympia-Teilnehmerin, erzählen von ihrem Aufstieg im Pferdesport.

Pferdemenschen

orf / proellfilm

Sissy Max-Theurer

Kerstin Brein, die mit ihren fünf Ponys zu den Höhepunkten der beliebten Pferde-Show „Apassionata“ zählt, erklärt im Film, wie sie die Tiere mit kaum sichtbaren Zeichen dirigiert.

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Pferdemenschen (3/3)

ORF/Erich Pröll/Jutta Anna Wirth

Kerstin Brein

Schließlich erzählt auch Erich Pröll über seine Mustangs, den Wildpferden aus Wyoming, die ganz besonders auf die kleinsten Reaktionen des Menschen reagieren. Wenn sie einmal Vertrauen gefasst haben, dann ist es grenzenlos.

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Pferdemenschen (3/3)

ORF/Erich Pröll/Jutta Anna Wirth

Sissy Max Theurer (Olympiasiegerin Dressur 1980 Moskau), Hans Max Theurer, Vicky Max Theurer (4-fache Olympia-Teilnehmerin und 13-fache Staatsmeisterin in der Dressur).

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Pferdemenschen (3/3)

ORF/Erich Pröll/Jutta Anna Wirth

Kerstin Brein


Vergangene Sendungen:

Wilde Reise mit Erich Pröll: Pferdemenschen

Doku-Reihe, 2017

Trailer

Donnerstag, 23.11.2017, 20.15 h
Wh. Fr 05.20 und 13.30 Uhr,
Sa 01.10 Uhr, So 03.45 Uhr,
Mo 13.40 Uhr

Pferde werden vom Menschen seit Jahrtausenden als Reit- und Arbeitstiere genützt. In den vergangenen Jahrzehnten ist das Pferd vom Arbeits- und Kriegstier zum Sport- und Freizeitpartner geworden. Nur partnerschaftlich war die Ausbildung meist nicht. Pferde wurden sehr oft „gebrochen“ und durch scharfe Zäumung und hartes, schmerzhaftes Training gefügig gemacht. Es gab aber auch immer wieder Menschen, die das Pferd als Partner und Lebewesen mit Gefühlen behandelten und damit auch ungeahnte Erfolge in der Ausbildung erzielten.

Im ersten Film besucht Erich Pröll den Franzosen Lorenzo in der Camargue, der einer der Pioniere in Sachen Pferdeshows ist. Ohne Zaumzeug schafft er eine besondere Verbindung zu seinen 18 Tieren, die nur anhand von Körpersprache genau wissen, welchen Schritt sie als nächstes zu setzen haben. Wie das möglich ist? Trainingsaufnahmen zeigen, wie harmonisch Mensch und Pferd zusammenarbeiten.

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Pferdemenschen (1)

ORF/Erich Pröll/Jutta Anna Wirth

Lorenzo aus der Camargue ist weltweit der Erfolgreichste bei den Pferdeshows und es ist unbeschreiblich wie er mit einer Gruppe Pferde kommuniziert, nur mit Zeichensprache und knappen Kommandos. Er wird beim Training begleitet.

Im Mühlviertel besucht Erich Pröll sogenannte „Pferdeflüsterer“. Die Holzrucker Pepi Reingruber und Stefan Denkmeier sind in den Wintermonaten mit ihren Pferden in unwegsamen Waldgebieten unterwegs, um Baumstämme aus dem Wald zu ziehen. Wie diese Pferde auf jedes Wort reagieren und mit ihrem Pferdemenschen zusammenarbeiten, ist äußerst beeindruckend.

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Pferdemenschen (1)

ORF/Erich Pröll/Jutta Anna Wirth

Pepi Reingruber und Stefan Denkmayer aus dem oberen Mühlviertel. Sie sprechen mit ihren Pferden, wenn sie schwere Baumstämme aus den unwegsamen Waldgebieten ziehen (rucken). Die echten Pferdeflüsterer, die mit Pferden sprechen.

Claudia Wimberger vereint Pferdesport und sanfte Ausbildung. Sie zeigt, wie man große Leistungen mit Liebe, Pferde-Verstand und Respekt erzielen kann.

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Pferdemenschen (1)

ORF/Erich Pröll/Jutta Anna Wirth

Claudia Wimberger, exzellente Reiterin, die beides vereinigt: natural horsemenship, sanfte Ausbildung und Gymnastizierung und sportliches Reiten wie Dressur.

Pferdemenschen

orf / proellfilm

Lorenzo

Doku-Reihe, 2017

Wilde Reise mit Erich Pröll: Pferdemenschen (2/3)

Doku-Reihe, 2017

Trailer

Donnerstag, 30.11.2017, 20.15 h
Fr. 01.30 und 14.05 Uhr,
Mo 14.20 Uhr

In Folge zwei des Dreiteilers besucht Erich Pröll einen der weltweit erfolgreichsten „Pferdemenschen“, der in Kalifornien die „Natural Horsemanship“-Methode am eindrucksvollsten praktiziert: Monty Roberts. Er vertritt die sanfte Ausbildungsmethode, die er in knapp acht Jahrzehnten optimiert hat. Auch seine Frau Pat, mittlerweile über 80 Jahre alt, hat dieses besondere Gefühl für Pferde und ist im Frühjahr 2017 bei einem Reining-Wettbewerb in Californien als Siegerin hervorgegangen.

Einen Traum hatte Monty Roberts, der erst im Zuge des Films in Erfüllung ging: einmal in der Spanischen Hofreitschule seinen Umgang mit schwierigen Pferden zu demonstrieren. Das interessante Gespräch mit den Lipizzanern fing Erich Pröll mit seiner Kamera ein.

Pferdemenschen

orf / proellfilm

Monty Roberts

In dieser Folge erzählt der längstdienende Bereiter der Spanischen Hofreitschule, Klaus Krzisch - er trainierte 50 Jahre lang die Lipizzaner - die beeindruckende Geschichte hinter den Kulissen, vor allem wie man die berühmten Weißen Hengste so ausbildet, dass sie zu den Besten der Welt zählen.

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Pferdemenschen (2)

ORF/Erich Pröll/Jutta Anna Wirth

Klaus Krzisch ist der längst dienende Bereiter der Spanischen Hofreitschule. Begonnen als Lehrling, war Klaus Krzisch 50 Jahre lang in der Hofreitschule und erzählt sein Leben mit den Weißen Pferden. Erich Pröll.

Reinhard Mantler aus Wolfern in Oberösterreich ist einer der ersten „Pferdemenschen“, der in Europa mit der sanften Ausbildung von Pferden, dem Natural Horsemenship, vor rund 30 Jahren begonnen hat und zu den Besten gehört. Pat Parelli aus Colorado hat auf Mantlers Pferdehof schon Trainingsschulungen gehalten, heute hält Mantler Coaches für Führungskräfte aus Sport und Industrie mit Hilfe von Pferden.

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Pferdemenschen (2)

ORF/Erich Pröll/Jutta Anna Wirth

Reinhard Mantler, der vor 26 Jahren in Europa begonnen hat, „natural horsemenship“ zu zeigen und zu lehren. Neben der Ausbildung von Pferden und Reitern ist Mantler erfolgreich bei den Coaches von Führungskräften. Erich Pröll

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Pferdemenschen (2)

ORF/Erich Pröll/Jutta Anna Wirth

Pat Parelli aus Colorado ist der Begründer von „natural horsemenship“, ist weltweit bekannt und hat über 400 Instruktoren rund um die Welt. Seine erste Präsentation in Österreich war auf der Reitanlage von Reinhard Mantler in Wolfern in OÖ. Erich Pröll.

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Pferdemenschen (2)

ORF/Erich Pröll/Jutta Anna Wirth

Monty Roberts aus Californien mit seiner Frau Pat „Der Mann der mit dem Pferden spricht“, Erich Pröll.

Doku-Reihe, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Wilde Reise mit Erich Pröll: Wetterküche Alpen

    Werden die Winter kürzer und schneelos? Nimmt die Zahl der Unwetterkatastrophen im Alpenraum zu? Wie genau sieht es 2017 mit den Folgen der Klimaerwärmung in den heimischen Alpen aus? Dem gehen Erich Pröll und Andreas Jäger auf den Grund.

  • Feuerberge - Oasen im Ozean

    Auf den ersten Blick wirkt die Inselwelt wie ein Tropenparadies. Hinter der Bilderbuchkulisse rumort es jedoch immer wieder kräftig - denn hier sind unvorstellbare Naturgewalten am Werk.

  • Alaskas wilde Wälder: Das Reich der Grizzlys

    Eine außergewöhnliche Grizzly-Dokumentation, die durch raffiniert platzierte Kameras und Aug-in-Aug-Situationen das realistische Gefühl vermittelt, Teil des Geschehens zu sein und faszinierende Einblicke in das Leben und Verhalten der Grizzlys Alaskas gibt.

  • Pottwale - Riesen im Mittelmeer

    Pottwale sind die größten Raubtiere und die größten Fleischfresser der Erde. Nur ein paar Hundert haben im Mittelmeer überlebt. Die Dokumentation begibt sich auf die Suche nach den letzten Riesen im Mittelmeer.