Wissenschaft am Mittwoch

science.talk: Wissenschaftsgala 2017 | Geburt auf Bestellung?

Barbara Stöckl berichtet von der Wissenschaftsgala des Landes Niederösterreich 2017 und diskutiert anschließend mit Experten über die Geburtsmethode „Kaiserschnitt“ und das sogenannte Geburtsdilemma.

science.talk spezial: Wissenschaftsgala 2017

science.talk: „Geburt auf Bestellung?“

Wissenschaftstalk, 2017

Trailer

Mittwoch, 18.10.2017, 22.40 Uhr
Wh. Do 04.05 Uhr

Wissenschaftsgala 2017

Highlights und Interviews

Die Wissenschaftsgala des Landes Niederösterreich zeichnet auch heuer wieder die besten Forscherinnen und Forscher aus Österreichs größtem Bundesland aus. Im Auditorium Grafenegg wird Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im feierlichen Rahmen Anerkennungspreise und Würdigungspreise an aufstrebende und herausragende Forscherpersönlichkeiten verleihen.

Prominente Wissenschafter feiern mit den Preisträgern und geben Antworten auf große Fragen unserer Zeit: Werden Roboter unsere Arbeitsplätze vernichten? Werden Computer unsere Gedanken lesen können? Wird es gelingen, alle Krankheiten zu kurieren und ewig zu leben?

„Werden wir bald auf dem Mars leben?“ Diese Frage ist auch der Titel eines neu erschienenen Buches, das im Rahmen der Wissenschaftsgala Niederösterreich präsentiert wird.

In einem science.talk Spezial führt Barbara Stöckl durch die Höhepunkte der Gala und stellt die Preisträger und ihre außergewöhnlichen Leistungen vor. So z.B. den Neurowissenschafter und Schlaganfall-Experten Prof. Michael Brainin. Der Leiter des Zentrums für Neurowissenschaften an der Donau Universität Krems hat sich durch die Errichtung von Schlaganfall-Überwachungseinheiten, sogenannten Stroke Units, international einen Namen gemacht.

23.15 Uhr
Wh. Do 04.35 Uhr

Geburt auf Bestellung?

Wissenschaftstalk, 2017

„Wissenschaft trifft…“ heißt es ab jetzt im science.talk, wenn Forscherinnen und Forscher mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kunst oder Politik zusammentreffen. Ein Thema, aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet, steht im Mittelpunkt jedes Gesprächs. Diesmal geht es bei Barbara Stöckl um das Wunder „Geburt“.

Einst galt das Kindergebären als natürlichste Sache der Welt. Heute kommt beinahe jedes dritte Kind in Österreich per Kaiserschnitt zur Welt. Damit hat sich die Kaiserschnittrate in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt. Weniger als 10 Prozent aller Kaiserschnitte sind aus medizinischer Sicht absolut notwendig.

science.talk 
"Geburt auf Bestellung?"

ORF/Kiwi TV

v.li.: Marianne Mayer, Dr. Barbara Fischer, Peter Husslein, Barbara Stöckl

Ist der Kaiserschnitt die Geburtsmethode des 21. Jahrhunderts? Wird der Kaiserschnitt in Zukunft die Normalität sein und die natürliche Geburt die Ausnahme? Darüber diskutieren im science.talk der Leiter der Universitätsklinik für Frauenheilkunde am Wiener AKH, Dr. Peter Husslein, die Hebamme Marianne Mayer und die Evolutionsbiologin Dr. Barbara Fischer. Die Wissenschafterin am Konrad Lorenz Institut für Evolutions- und Kognitionsforschung Klosterneuburg wollte wissen, warum Geburten beim Menschen noch immer so schwierig sind und hat einen „evolutionären Pfusch“ beim menschlichen Becken enthüllt. Für ihre Forschungsarbeit wurde sie mit dem Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich ausgezeichnet.


Weitere Sendungen dieser Reihe: