Kulturnachrichten - Von Montag bis Freitag

KulturHeute

Ani Gülgün-Mayr hat heute Alexander Bisenz anlässlich seines 40-jährigen Bühnenjubiläums zum Gespräch ins KulturHeute-Studio eingeladen.

Donnerstag, 12.10.2017,
19.50 Uhr

Wh. Fr 06.40 Uhr

„Wien ohne Wiener“ von Nikolaus Habjan

Der Komponist, Autor und Sänger Georg Kreisler prägte mit seinem schwarzen Humor das Wiener Nachkriegskabarett der 1950er und 60er Jahre. Puppenspieler und Regisseur Nikolaus Habjan hat jetzt für das Wiener Volkstheater die musikalische Revue „Wien ohne Wiener“ mit Texten und Liedern von Georg Kreisler zusammengestellt. Theaterkritiker Heinz Sichrovsky war bei der Premiere und erzählt uns, wie es ihm gefallen hat.

Alexander Bisenz feiert Bühnenjubiläum | Studiogast

Er ist Kabarettist und zählt als solcher zu den scharfen Kritikern unserer Zeit: Alexander Bisenz steht seit vier Jahrzehnten auf der Bühne. Jetzt ist für ihn Zeit Rückschau zu halten - mit einer neuen DVD und einem Buch. Beides hat er gestern präsentiert - Günther Löffelmann war dabei und auch sein Alter Ego Alfred Wurbala. Heute ist Alexander Bisenz zu Gast im KulturHeute-Studio.

Studiogast: Alexander Bisenz

Kabarettist Alexander Bisenz ist anlässlich seines 40-jährigen Bühnenjubiläums im „Kultur heute“-Studio zu Gast.

Kulturmeldungen des Tages:

  • EUYO verlässt London
  • „What Happened To Monday“
  • Picassos Wohnhaus versteigert
  • „Netnakisum“: Konzert in Kairo
  • Frankfurt: Goetheturm abgebrannt

Gala-Dinner im Leopoldmuseum

Das Leopoldmuseum hat gerufen und viele Prominente sind gekommen. Zum Gala Dinner mit spannender Kunstführung durch eine Sammlung, die seit langer Zeit wieder gezeigt wurde. Auch wir haben uns unter die Gäste gemischt... .

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher

Kulturmagazin, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr begrüßt die Zusehereinnen und Zuseher heute wieder aus der Österreichischen Nationalbibliothek. Das Haus verwahrt auch zahlreiche Objekte, die auf die Sammelleidenschaften verschiedener Habsburger zurückgehen. Eines davon, „Holzmuster und Wachspilze aus dem Besitz von Kaiser Franz I.“, stellt Direktorin Johanna Rachinger heute vor.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr begrüßt die Zuseherinnen und Zuseher heute wieder aus der Österreichischen Nationalbibliothek, wo sie Bundespräsident Alexander Van der Bellen zum Interview trifft. Johanna Rachinger stellt heute die Bibliotheca Eugeniana vor.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr begrüßt die Zuseherinnen und Zuseher heute wieder aus der Österreichischen Nationalbibliothek. Dort trifft sie Kabarettist Florian Scheuba, der gerade die Premiere seines zweiten Soloprogramms feierte, und die Hausherrin Johanna Rachinger, die heute den Band „Querschnitt durch die Hofbibliothek“ von Salomon Kleiner vorstellt.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr begrüßt die Zuseherinnen und Zuseher heute - und die ganze Woche - aus der Österreichischen Nationalbibliothek. Dort spricht sie mit Direktorin Johanna Rachinger jeden Tag über ein Exponat des Hauses. Heute erfährt sie Spannendes über den „Ersten Zettelkatalog“.