Heimat Österreich

Herbst in Österreich | Kellergassen | Die südsteirische Weinstraße

In drei Dokumentationen beschäftigt sich ORF III Kultur und Information am Mittwoch mit den Herbstbräuchen und deren historischen und religiösen Hintergründen.

Heimat Österreich: Herbst in Österreich

Dokumentation, 2017

Heimat Österreich: Kellergassen

Dokumentation, 2014

Heimat Österreich: Die südsteirische Weinstraße

Dokumentation, 2011

Trailer

Mittwoch, 11.10.2017, 20.15 Uhr
Wh. Do 00.25 und 03.15 Uhr

Herbst in Österreich

Dokumentation, 2017

Reife Kürbisse, frischer Sturm, gut geröstete Kastanien: Als „goldene Jahreszeit“ hat der Herbst in Österreich nicht nur kulinarisch Besonderes zu bieten. Ein reiches Brauchtum - vom Almabtrieb bis zum Erntedank, von den Weinlesefesten bis zu den Barbarafeiern - beweist die anhaltende Verbundenheit der Menschen mit der Natur und den seit Generationen gepflegten Traditionen, die zum Teil bis ins Mittelalter zurück reichen.

Die ORF-III-Dokumentation „Herbst in Österreich“ lädt ein, herausragend schöne Herbststimmungen zu genießen und dokumentiert herbstliche Arbeiten und Vorbereitungen für viele Feste und Feiern. Die Dokumentation ergründet auch das Phänomen, dass das Brauchtum und das Interesse an Volkskunde nach Jahrzehnten rückläufigen Zuspruchs in ganz Österreich wieder an Bedeutung gewinnen. Wenn Dirndl und Lederhose wieder angesagt sind, ist das nur ein Aspekt dieser Entwicklung.

Heimat Österreich
Herbst in Österreich

ORF/ORF III

Herbst-Brauchtum: Alte Traditionen erleben eine Renaissance - Peitschenschwingen

Von der steirischen Toskana, die in der milden Herbstsonne glänzt, bis zum Schilfgürtel des Neusiedler Sees, von der nebelverhangenen Donau bis zu den Berggipfeln, die sich langsam in eisiges Weiß hüllen: der Herbst in Österreich zeigt sich in vielen wunderbaren Facetten, die auch im Tourismus eine zunehmend große Rolle spielen. Der Film zeigt Initiativen, die landschaftliche Schönheiten und regionales Brauchtum gekonnt verbinden.

Beleuchtet werden auch historische und religiöse Hintergründe für das herbstliche Brauchtum, das Film-Team begibt sich an die Originalschauplätze für besonders launige Gepflogenheiten. Denn nicht nur festlich aufgeputzte Kühe, kräftig sprudelnder Wein oder kunstvoll geflochtene Erntekränze gehören traditionell zum Herbst, sondern beispielsweise auch der Sprung übers „Arschleder“, eine alte bergmännische Tradition, die für ungeliebte Aspiranten zum herausfordernden Stunt geraten kann.

Heimat Österreich
Herbst in Österreich

ORF/ORF III

Windrad mit Welle und Schlägeln: „Klapotetz“ sind die südsteirische Version der Vogelscheuche.

Film von Werner Huemer und Wolfgang Scherz

21.55 Uhr
Wh. Do 01.00 und 04.10 Uhr,
Fr 10.50 Uhr

Kellergassen

Dokumentation, 2014

Die mehr als 1.000 Kellergassen zählen zu den prägenden Kulturgütern Niederösterreichs. Früher wurden hier die Trauben gepresst und später der Wein gelagert - heute haben oft moderne Produktionsanlagen und Lagerhallen diese Aufgabe übernommen. Die Kellergassen stehen demnach nun weniger für Arbeit als für Freizeit-Idylle: Kleine, meist an Weinhänge geduckte Presshäuser, lauschige Plätze, ansteigende Gassen und einfache Heurigenbetriebe.

In poetischen Bildern erzählt Georg Riha über alle Jahreszeiten von Stille, grünen Kellertüren, vom Reifen des Weines, von der Lese und von der Kühle in tiefen Kellern. Zu sehen sind u.a. die die längste Kellergasse Österreichs in Hadres, das dorfähnlich gestaltete Ensemble von Unterstinkenbrunn, und der „Galgenberg“ von Wildendürnbach, der zur schönsten Kellergasse 2013 gewählt wurde.

wilde reise: Kellergassen in Niederösterreich

ORF/Landesstudio Niederösterreich/Brains and Pictures

Poysdorf Radyweg

22.45 Uhr
Wh. Do 01.45 und 03.45 Uhr,
Fr 05.40 Uhr

Die südsteirische Weinstraße

Dokumentation, 2011

Die südsteirische Weinstraße ist mit ihren 60 Jahren die älteste der insgesamt acht steirischen Weinstraßen. An den schmalen Straßen von Spielfeld und Ehrenhausen, über Gamlitz hinauf nach Ratsch und weiter bis nach Leutschach hat sich im Laufe der Jahrzehnte eine pulsierende Erlebniswelt entfaltet, der sich niemand entziehen kann, der kulinarischen Genuss, Geselligkeit und eine einzigartige Landschaft zu schätzen weiß. Die von Pappeln und Kastanienbäumen gesäumte, 25 Kilometer lange Straße verläuft 5 Kilometer direkt entlang der Grenze zu Slowenien. Wo einst Angst und Misstrauen regierten, herrscht heute grenzenlose Lebensfreude.

Entlang der südsteirischen Weinstraße liegen die Weingüter vielfach prämierter Winzer. Hier reifen Welschriesling, Weißburgunder, Sauvignon Blanc und Muskateller in höchster Güte. Gastfreundliche Menschen, kultivierte Weingärten, fruchtige Weine, gemütliche Buschenschänken und der Klapotetz - als weithin sichtbares Wahrzeichen der Region - sind die Hauptdarsteller auf einer einzigartigen Naturbühne, einer Bühne, die sich zu allen Jahreszeiten von einer neuen, atemberaubenden Seite zeigt.

Der Film erzählt die Geschichte der Weinstraße und jener Menschen, die mit viel Weitblick und großem Pioniergeist ihrer engeren Heimat ein neues Gesicht gegeben haben und nach wie vor geben.

Die südsteirische Weinstraße - 60 Jahre grenzenlose Lebensfreude

ORF/Landesstudio Steiermark/Interspot Film

An der südsteirischen Weinstraße.

Die südsteirische Weinstraße - 60 Jahre grenzenlose Lebensfreude

ORF/Landesstudio Steiermark/Interspot Film

Morgenstimmung in den südsteirischen Weinbergen.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Leben entlang der Ybbs - Eine Reise durch das Ybbstal

    Die Dokumentation zeigt das Ybbstal in seiner landschaftlichen, volkskulturellen und handwerklichen Pracht, und wie nah hier einander Tradition und Fortschritt sind.

  • Almleben | Almsommer

    Zwei Dokumentationen zeigen die schönen und anspruchsvollen Seiten des traditionellen Almlebens und eine der letzten großen Alm-Mähwiesen Österreichs, die sogenannte Mussen hoch über dem Kärntner Lesachtal.

  • Landsommer - Ein Sommer wie damals

    Ein Film voller Sommererinnerungen, der dem Lebensgefühl von damals nachspürt, als man die Sommer noch daheim oder in der Sommerfrische auf dem Land verbrachte. Prominente und nicht Prominente erzählen ihre Sommergeschichten