Erbe Österreich

Vieler Herren Häuser: Parkhotel Schönbrunn

Es war einst das Gästehaus des Kaisers, heute buchen hier Touristen, die die Nähe zu Schloss Schönbrunn schätzen: das Parkhotel Schönbrunn.

02.10.17 orf3 erbe österreich vieler herren häuser Parkhotel Schönbrunn 031017

ORF/Clever Contents

Im Bild: Karl Hohenlohe.

Dienstag 03.10.2017 20.15h
Di 23.35h, Mi 01.55h, 04.20h, 23.25h, Do 01.50h, Fr 04.05h, Sa 03.35h, Mo 01.40h, 04.00h, 10.35h

Einst stand hier das legendäre Casino Dommayer, Anfang des 20. Jahrhunderts entstand das Hotel, wie wir es heute kennen. Im Umfeld des Schönbrunner Schlossparks und der Schratt-Villa war es von Anfang an Teil der Hietzinger Nobelmeile. Prominente Gäste wie Thomas Edison, Adeles Sandrock und Richard Tauber werteten das Hotel auf und machten es zum Inbegriff von Eleganz und Glamour.

02.10.17 orf3 erbe österreich vieler herren häuser Parkhotel Schönbrunn 031017

ORF/Clever Contents

Im Bild: Karl Hohenlohe.

02.10.17 orf3 erbe österreich vieler herren häuser Parkhotel Schönbrunn 031017

ORF/Clever Contents

Im Bild: Parkhotel Schönbrunn (innen)


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Lebensraum Wiener Zentralfriedhof

    Die Dokumentation von Marie-Thérèse Thiery und Isabel Gebhart offenbart neben Ehrengräbern und Gruftanlagen so manch extravaganten Bestattungswunsch. Nirgendwo sonst in der Stadt liegen Totenruhe und Lebensraum so nah beieinander.

  • Lebensraum Spanische Hofreitschule

    Isabel Gebhart gibt in ihrer Dokumentation Einblicke in die Institution „Spanische Hofreitschule“, die seit Jahren als Touristenmagnet und Faszinosum gilt.

  • Lebensraum: Das Wiener Rathaus

    In 1.575 Räumen mit mehr als 2.000 Fenstern und einem 98 Meter hohen Hauptturm, auf dessen Spitze der Rathausmann steht, residieren seit über 130 Jahren die Bürgermeister und Landeshauptleute Wiens. Die ORF-III-Dokumentation porträtiert das Wiener Rathaus und erzählt von seiner Geschichte.

  • Wiener Kaffeehausgeschichten

    Das Wiener Kaffeehaus gilt als Schauplatz des Fin de Siècle, hier entstand Weltliteratur und wurde Politik gemacht - oder einfach nur Zeitung gelesen.