Erbe Österreich

Vieler Herren Häuser: Schloss Belvedere

In kaum einem Gebäude spiegeln sich Triumph und Tragik der österreichischen Geschichte so unmittelbar wie in Schloss Belvedere unweit der Wiener Innenstadt. Karl Hohenlohe unternimmt in dieser ORF-III-Produktion einen kulturhistorischen Spaziergang durch die Geschichte des Belvedere.

Erbe Österreich: Vieler Herren Häuser: Schloss Belvedere

Dokumentation, 2017

Trailer

Dienstag, 26.9.2017, 20.15 Uhr
Wh. 23.35 Uhr, Mi 01.55 und
11.50 Uhr, Do 00.35 Uhr,
Sa 00.35 und 14.55 Uhr,
So 01.55 und 05.30 Uhr

1714 beauftragte Prinz Eugen den barocken Star-Architekten Johann Lucas von Hildebrandt mit dem Bau einer repräsentativen Sommer-Residenz, die andere, ähnliche Gebäude in anderen Ländern Europa in den Schatten stellen sollte. Das Ergebnis: eines der bezauberndsten Barock-Schlösser des Kontinents.

Zugleich mit dem Oberen und dem Unteren Belvedere entstehen der weitläufige Park, der Marstall, eine Orangerie, zwei Glashäuser sowie eine Menagerie mit Pelikanen, Papageien, Antilopen, Pavianen, Makaken und einem Löwen: zu ihrer Zeit war die Menagerie in Schloss Belvedere - nach der in Versailles – die bedeutendste Europas.

Vieler Herren Häuser 
Schloss Belvedere

ORF/Clever Contents

Der beeindruckende Treppenbrunnen des Schloss Belvedere

Nach dem Tod des Prinzen Eugen fiel das prachtvolle Anwesen für einige Zeit in eine Art Dornröschenschlaf. Erst der spätere Kaiser Josef II. transferierte die habsburgische Gemäldesammlung in den 1770er-Jahren ins Schloss – und erweckte das Belvedere damit wieder zum Leben. Später residierten der Komponist Anton Bruckner, der österreichisch-ungarische Thronfolger Franz-Ferdinand mit seiner Familie sowie der austrofaschistische Bundeskanzler Kurt Schuschnigg auf Schloss Belvedere.

Während des Zweiten Weltkriegs wurden Palast und Park schwer von Bomben getroffen. Am 15. Mai 1955 wurde im Marmorsaal des Oberen Belvedere schließlich ein Dokument von epochaler Bedeutung für die österreichische Geschichte unterschrieben: der Staatsvertrag.

Vieler Herren Häuser 
Schloss Belvedere

ORF/Clever Contents

Die Prunkräume des Schloss Belvedere bei Abendlicht.

Vieler Herren Häuser 
Schloss Belvedere

ORF/Clever Contents

Moderator Karl Hohenlohe auf der Terrasse des Schloss Belvedere.

Vieler Herren Häuser 
Schloss Belvedere

ORF/Clever Contents

Blick über die Stadt vom oberen Belvedere.

Vieler Herren Häuser 
Schloss Belvedere

ORF/Clever Contents

Das Schloss Belvedere - das ganze Jahr über ein beliebtes Touristenziel und Naherholungsgebiet.

Vieler Herren Häuser 
Schloss Belvedere

ORF/Clever Contents

Das Schloss Belvedere bei Morgengrauen.

Dokumentation, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Lebensraum Graben und Kohlmarkt

    Die Nobelmeile Graben/Kohlmarkt ist ein Sehnsuchtsort. Die neue Dokumentation von Marie-Thérèse Thiery erzählt seine Geschichte.

  • Lebensraum Hotel Bristol

    An der zentralsten Ecke Wiens in der Ringstraße liegt das Hotel Bristol. Hier flanierte in den 1920er Jahren die Wiener Hautevolee, hier residierte seine Hoheit, der Maharadscha von Alwar in 18 Zimmern, seinem eigenen Koch und 13 Dienern.

  • Lebensraum Wiener Zentralfriedhof

    Die Dokumentation von Marie-Thérèse Thiery und Isabel Gebhart offenbart neben Ehrengräbern und Gruftanlagen so manch extravaganten Bestattungswunsch. Nirgendwo sonst in der Stadt liegen Totenruhe und Lebensraum so nah beieinander.

  • Lebensraum Spanische Hofreitschule

    Isabel Gebhart gibt in ihrer Dokumentation Einblicke in die Institution „Spanische Hofreitschule“, die seit Jahren als Touristenmagnet und Faszinosum gilt.