zeit.geschichte

Korea - Der vergessene Krieg

Als der Koreakrieg am 27. Juli 1953 mit der Unterzeichnung eines Waffenstillstandabkommens endet, sind 940.000 Soldaten gefallen. Einen Friedensvertrag zwischen Nord- und Südkorea gibt es bis heute nicht. Der Koreakrieg ist einer der ersten Kulminationspunkte des Kalten Krieges, ein Stellvertreterkrieg zwischen Ost und West.

Korea - Der vergessene Krieg (1/3)

Dokumentation, 2010

zeit.geschichte: Korea - Der vergessene Krieg (2/3)

Dokumentation, 2010

zeit.geschichte: Korea - Der vergessene Krieg (3/3)

Dokumentation, 2010

06.09.17 zeit geschichte Korea - Der vergessene Krieg 090917

ORF/Spiegel TV

Soldatet vor der C-47, Korea 1950

Teil 1:
Samstag 9.9.2017 21.45 Uhr

Wh. So 09.45 Uhr und 23.55 Uhr

Teil 2:
Samstag 9.9.2017 22.35 Uhr

Wh. So 10.35 Uhr, Mo 00.45 Uhr

Teil 3:
Samstag 9.9.2017 23.25 Uhr

Wh. So 11.20 Uhr, Mo 01.30 Uhr

Drei Jahre zuvor überschreitet die nordkoreanische Volksarmee den 38. Breitengrad und nimmt innerhalb weniger Tage die südkoreanische Hauptstadt Seoul ein. Es beginnt der Krieg, der das Land in zwei Teile zerreißen sollte - bis heute. Auf der einen Seite kämpft die kommunistisch regierte Demokratische Volksrepublik Korea, und hinter ihr die Volksrepublik China.

06.09.17 zeit geschichte Korea - Der vergessene Krieg 090917

ORF/Spiegel TV

Chosin Reservoir - 1. Marine Division

Auf der anderen Seite werden die Truppen der Republik Korea im Süden des Landes von den Vereinten Nationen unterstützt - vor allem von den USA. Beide Parteien erobern wechselseitig beinahe die gesamte koreanische Halbinsel. Letzten Endes führen die Kämpfe die Truppen jedoch wieder zu den Ausgangspositionen zurück, und zementieren dort die Teilung des Landes.

06.09.17 zeit geschichte Korea - Der vergessene Krieg 090917

ORF/Spiegel TV

US-Soldaten im Straßenkampf um Seoul

Dem Krieg fällt fast die gesamte Industrie Koreas zum Opfer. Die Bevölkerung erleidet ungeheure Verluste: Drei Millionen Zivilisten sterben während der Kampfhandlungen.

06.09.17 zeit geschichte Korea - Der vergessene Krieg 090917

ORF/Spiegel TV

Eine B-29 der US Air Force beim Flächenbombardement über Korea


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Varian Fry - Der Retter von Marseille

    Er hatte weder die Ausbildung noch das Profil eines Geheimagenten. Aber Varian Fry lernte schnell. Und seine Mission wurde zur persönlichen Herausforderung: er ist entschlossen, so viele Menschen wie nur möglich vor den Nazis zu retten. Künstler wie Marc Chagall, Franz Werfel oder Max Ophüls verdanken ihm ihr Leben.

  • Stille Helden - Zivilcourage im Zweiten Weltkrieg

    Über Widerstand im ländlichen Raum wurde bis dato wenig berichtet. Diese Dokumentation erzählt von vier Menschen, die ihr Leben riskierten um andere zu retten: Anna Strasser, Anna Rohrhofer, Franz Lederer und Anton Posch.

  • Gerechte unter den Völkern: Ella Lingens

    Weil sie jüdische Familien versteckt, deportieren die Nazis Ella Lingens ins KZ Ausschwitz. Dort rettet sie als Ärztin unzähligen Inhaftierten das Leben.

  • Arisierung: Der große Raubzug | Die verlorenen Jahre

    Mit dem Anschluss Österreichs an Deutschland 1938 wurde die jüdische Kultur in Wien ausgelöscht. Bis dahin war sie fixer Bestandteil - Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft waren - besonders in der Zeit der Jahrhundertwende - von den Wiener Juden geprägt.