zeit.geschichte

Korea - Der vergessene Krieg

Als der Koreakrieg am 27. Juli 1953 mit der Unterzeichnung eines Waffenstillstandabkommens endet, sind 940.000 Soldaten gefallen. Einen Friedensvertrag zwischen Nord- und Südkorea gibt es bis heute nicht. Der Koreakrieg ist einer der ersten Kulminationspunkte des Kalten Krieges, ein Stellvertreterkrieg zwischen Ost und West.

Korea - Der vergessene Krieg (1/3)

Dokumentation, 2010

zeit.geschichte: Korea - Der vergessene Krieg (2/3)

Dokumentation, 2010

zeit.geschichte: Korea - Der vergessene Krieg (3/3)

Dokumentation, 2010

06.09.17 zeit geschichte Korea - Der vergessene Krieg 090917

ORF/Spiegel TV

Soldatet vor der C-47, Korea 1950

Teil 1:
Samstag 9.9.2017 21.45 Uhr

Wh. So 09.45 Uhr und 23.55 Uhr

Teil 2:
Samstag 9.9.2017 22.35 Uhr

Wh. So 10.35 Uhr, Mo 00.45 Uhr

Teil 3:
Samstag 9.9.2017 23.25 Uhr

Wh. So 11.20 Uhr, Mo 01.30 Uhr

Drei Jahre zuvor überschreitet die nordkoreanische Volksarmee den 38. Breitengrad und nimmt innerhalb weniger Tage die südkoreanische Hauptstadt Seoul ein. Es beginnt der Krieg, der das Land in zwei Teile zerreißen sollte - bis heute. Auf der einen Seite kämpft die kommunistisch regierte Demokratische Volksrepublik Korea, und hinter ihr die Volksrepublik China.

06.09.17 zeit geschichte Korea - Der vergessene Krieg 090917

ORF/Spiegel TV

Chosin Reservoir - 1. Marine Division

Auf der anderen Seite werden die Truppen der Republik Korea im Süden des Landes von den Vereinten Nationen unterstützt - vor allem von den USA. Beide Parteien erobern wechselseitig beinahe die gesamte koreanische Halbinsel. Letzten Endes führen die Kämpfe die Truppen jedoch wieder zu den Ausgangspositionen zurück, und zementieren dort die Teilung des Landes.

06.09.17 zeit geschichte Korea - Der vergessene Krieg 090917

ORF/Spiegel TV

US-Soldaten im Straßenkampf um Seoul

Dem Krieg fällt fast die gesamte Industrie Koreas zum Opfer. Die Bevölkerung erleidet ungeheure Verluste: Drei Millionen Zivilisten sterben während der Kampfhandlungen.

06.09.17 zeit geschichte Korea - Der vergessene Krieg 090917

ORF/Spiegel TV

Eine B-29 der US Air Force beim Flächenbombardement über Korea


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Der Zweite Weltkrieg in Farbe

    Im März 1945 überschreiten die Alliierten den Rhein, im April erreicht die Rote Armee Berlin. Deutschland kapituliert. Der Pazifikkrieg wendet sich im Frühjahr 1943: die Vereinten Nationen haben den japanischen Vorstoß gestoppt und greifen nun an zwei Fronten an. Doch erst mit dem Einsatz der Atombombe kann Amerika Japan zur Kapitulation zwingen.

  • Die Verbrechen der Befreier - Amerikas dunkle Geheimnisse im Zweiten Weltkrieg

    Studien des US-Kriegsministeriums, die auf überproportional viele Übergriffe von US-Soldaten hinwiesen, wurden für geheim erklärt. ORF III zeigt den Streit um Disziplin und Militärjustiz mit enthüllenden Dokumenten und bewegenden Aussagen von US-Soldaten und Opfern.

  • Nordkorea

    Der Test einer Wasserstoffbombe durch Pjöngjang versetzt Südkorea und die USA in Alarmbereitschaft. Erstmals scheint die Gefahr, eine mit Atomsprengköpfen ausgestattete Rakete könnte von Nordkorea aus die USA erreichen, real. Diktator Kim Jong Un nannte seine Rakete ein „Geschenk“ für die „amerikanischen Bastarde“ zum Unabhängigkeitstag der USA.

  • Der Zweite Weltkrieg in Farbe

    Am 2. September wird die 13-teilige zeit.geschichte-Doku-Reihe aus dem Jahr 2009 mit den Folgen „Die sowjetische Dampfwalze“, „Operation Overlord“ und „Vormarsch der Alliierten“ fortgesetzt.