Mythos Geschichte am Dienstag

Vieler Herren Häuser: Schönheit am Donau-Gestade: Palais Augarten

Die Dokumentation von Günter Kaindlstorfer erzählt die Geschichte des Wiener Palais Augarten.

Erbe Österreich: Vieler Herren Häuser: Schönheit am Donau-Gestade: Palais Augarten

04.09.17 orf3 mythos geschichte vieler herren häuser Schönheit am Donau-Gestade: Palais Augarten 050917

ORF/Clever Contents

Karl Hohenlohe

Dienstag, 5.9.2017, 21.10 Uhr
Wh. 23.40 Uhr, Mi 03.20 Uhr, Do 00.05 Uhr, 02.30 Uhr, Sa 15.40 Uhr, Mo 00.55 Uhr

Von einem der schönsten Palais im Herzen von Wien kennen viele nur den dazugehörigen Park: das Palais Augarten, heute Sitz der Wiener Sängerknaben und der gleichnamigen Porzellanmanufaktur, blickt auf eine Geschichte zurück, die fast so lange währt wie die des Augartens, den bereits der Vater von Maria Theresia, Karl VI., hatte anlegen lassen.

04.09.17 orf3 mythos geschichte vieler herren häuser Schönheit am Donau-Gestade: Palais Augarten 050917

ORF/Clever Contents

Einer der beiden Flaktürme im Wiener Augarten

Schon unter Maria Theresias Sohn Joseph II. fiel das Palais an die Kaiserfamilie. Es war bis zum Ende der Monarchie Schauplatz großer Feste und Begegnungen, unter anderem bei der Wiener Weltausstellung 1873, als Franz Joseph hier seinen russischen Amtskollegen Zar Alexander II. empfing.

04.09.17 orf3 mythos geschichte vieler herren häuser Schönheit am Donau-Gestade: Palais Augarten 050917

ORF/Clever Contents

Augarten

04.09.17 orf3 mythos geschichte vieler herren häuser Schönheit am Donau-Gestade: Palais Augarten 050917

ORF/Clever Contents

Karl Hohenlohe mit eigener Porzellanmaske

Regie: Gigga Neunteufel
Dokumentation, 2016


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Der wilde Wald der Kaiserin

    Der Film von Thomas Rilk berichtet von einem verträumten „Jagdschlössl“ im Wald nahe dem Stadtgebiet von Wien. Park und Schloss – heute das Areal des Lainzer Tiergartens – waren ein Geschenk von Kaiser Franz Josef I. an Kaiserin Elisabeth.

  • Das weiße Ballett | Radetzkys berühmte Nachbarn

    Zwei Dokumentationen zeigen das Bundesgestüt Piber, die Ausbildungsstätte am Niederösterreichischen Heldenberg, die historischen Stallungen der Hofburg in Wien und die Alltagsarbeit der Pferde und ihrer Bereiter.

  • Lebensraum: Burgtheater

    „Theater muss auch verführerisch sein“ meint Michael Heltau. Für Peter Simonischek muss es „ein Ort der Turbulenzen“ sein. Die ORF III-Dokumentation portraitiert das Haus am Ring von seiner Entstehung unter Architekt Gottfried Semper bis in die Gegenwart unter der Leitung von Karin Bergmann.

  • Vieler Herren Häuser: Das Bundeskanzleramt

    In der „Mythos Geschichte”-Reihe „Vieler Herren Häuser” führt Karl Hohenlohe in „Das Bundeskanzleramt”.