Erlebnis Bühne mit Barbara Rett

Anna Netrebko

Anna Netrebko bietet einen Einblick in ihr damals neues Studioalbum „Verdi“. Mit Arien aus Verdi’s „I vespri siciliani“ und „Il trovatore“ zieht Netrebko das Publikum in ihren Bann um es dann vollends, dank dem spektakulären Duett aus „Eugen Onegin“, mit ihrem Sangespartner Dmitri Hvorostovsky, zu begeistern. Dirigiert von Constantine Orbelian.

Sonntag, 6.8.2017, 19.45 Uhr

Künstlerportrait Anna Netrebko

Anna Netrebko & Dmitri Hvorostovsky in Concert

ORF/Chernaya Belka

Im Bild: Anna Netrebko als Jungpionierin in ihrer Heimatstadt Krasnodar

Als eine junge russische Sopranistin 2002 in Mozarts „Don Giovanni“ als Donna Anna erstmals auf der Bühne des Salzburger Festspielhauses stand, hielt das Auditorium den Atem an. Die zierliche, mädchenhafte Gestalt mit der großen, betörenden Stimme wurde über Nacht zum Star.

Heute ist Anna Netrebko die erfolgreichste Opernsängerin der Welt. Doch wer steckt hinter dem sprudelnden Lachen, den kindlich verspielten Proben, den stets freundlich-allgemeinen Antworten? Fast ein Jahr lang hat die russische Regisseurin Anna Mitrokhina „Die Netrebko“ mit der Kamera begleitet.

Anna Netrebko & Dmitri Hvorostovsky in Concert

ORF/Chernaya Belka

Im Bild: Anna Netrebko

Anna Netrebko & Dmitri Hvorostovsky in Concert

ORF/Chernaya Belka

Im Bild: Anna Netrebko mit Sohn Tiago

Anna Netrebko & Dmitri Hvorostovsky in Concert

ORF/Chernaya Belka

Im Bild: Natascha und Anna Netrebko

Dokumentation von Anna Mitrokhina, RUS/AUT 2010

Sonntag, 6.8.2017, 20.15 Uhr

Anna Netrebko und Dmitri Hvorostovsky in Concert

Konzert, 2013

Anna Netrebko & Dmitri Hvorostovsky in Concert

ORF/Unitel/Alex Molchanovsky

Im Bild: Anna Netrebko

2013 gab Starsopranistin Anna Netrebko gemeinsam mit dem russischen Bariton Dmitri Hvorostovsky vor der einzigartigen Kulisse des geschichtsträchtigen Roten Platzes in Moskau ein Konzert. Es war das erste Mal, dass die Diva vor so vielen Menschen in ihrem Heimatland gesungen hat.

Neben Werken von Giuseppe Verdi, das in seinem Jubiläumsjahr Pflichtprogramm war, waren Arien und Duette aus Puccinis „Tosca“ und Leoncavallos „I Pagliacci“ zu hören. Begleitet wurde das Duo von der Russischen Staatssinfonie unter der Leitung von Constantine Orbelian.

Anna Netrebko & Dmitri Hvorostovsky in Concert

ORF/Unitel/Alex Molchanovsky

Im Bild: Dmitri Hvorostovsky, Anna Netrebko

Anna Netrebko & Dmitri Hvorostovsky in Concert

ORF/Unitel/Alex Molchanovsky

Im Bild: Dmitri Hvorostovsky

Moskau, 2013


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • styriarte 2018 „Schubert in Stainz“

    ORF III überträgt im Rahmen der 12. „ORF Steiermark Klangwolke“ am Samstag live-zeitversetzt einen Höhepunkt der styriarte 2018: Das steirische Kulturfestival präsentiert mit „Schubert in Stainz“ Franz Schuberts Messe in As-Dur.

  • Sommernachtsgala 2018

    Die Sommernachtsgala in Grafenegg ist der Auftakt des sommerlichen Musikreigens in Österreich und Inbegriff der festlichen Lebensfreude.

  • Live: Juan Diego Flórez Gala „Il viaggio a Reims“

    ORF III zeigt live und exklusiv die Gala, die Juan Diego Flórez jedes Jahr für sein Projekt „Sinfonía por el Perú“ zugunsten von Kindern und Jugendlichen veranstaltet. Das Motto dieses Jahr lautet „Viva Rossini!“.

  • Humor und Musik mit Otto Schenk

    Wie sich Musik und Humor am besten verbinden lassen, weiß Otto Schenk, der vor wenigen Tagen seinen 88. Geburtstag feierte. Anlässlich dessen wird sein legendäres Programm „Humor nach Noten“ unter dem Titel „Humor und Musik mit Otto Schenk“ gezeigt.