Kleinkunst in ORF III

Kabarett im Turm

Mit der ORF-III-Reihe „Kabarett im Turm“ steht ab Herbst 2017 immer samstags Kleinkunst aus dem Wiener Ringturm als einzigartige Kabarettlocation auf dem Spielplan.

Die zehnteilige dritte Staffel „Kabarett im Turm“ wartet mit aktuellen Programmen von Newcomern und gestandenen Szenegrößen auf. Sendestart ist im Herbst. Infos zu den Aufzeichnungsterminen auf tickets.orf.at

Kabarett im Turm

ORF

Der Wiener Ringturm

Das Kabarettprogramm im Überblick:

  • Flo & Wisch
    Flo und Wisch, die Musikkabarettisten aus „Guten Morgen Österreich“, erobern in „AMERIGA“ den Big Apple und gehen dabei dem heimischen Phänomen der schwachen Konsonanten auf den Grund. Gestärkt mit einem „Gaugau“ verpassen die beiden schon am Weg zum Flughafen die richtige Ausfahrt im „Greisverkehr“. Ob es Flo und Wisch doch noch ins Land der unbegrenzten MöglichundDämlichkeiten schaffen, wissen bis jetzt allerdings nur der liebe Gott und die NSA!
    www.floundwisch.at
  • Wolf Gruber
    "Das Adam & EVA Prinzip - Was Frauen über Männer wissen sollten“! Wolf Gruber, Mastermind der Kabarettgruppe DIE MÄNNER, erklärt das weibliche und das männliche Urprinzip und sorgt auf sehr lustige Art dafür, dass man seinen Partner ab sofort viel besser versteht! Darum begeistert dieses Programm Männer und Frauen gleichermaßen!
    www.wolfgruber.at
  • Bernhard Lentsch
    "In einer Zeit wo alles immer schneller zu laufen scheint, gönnt sich kaum noch jemand Ruhe. So auch der gestresste Bernhard Lentsch. In gewohnt temporeicher Art und mit seinem vielschichtigen Humor hält uns Bernhard Lentsch den Spiegel vors Gesicht. Erleben Sie seinen unbarmherzigen Witz und seinen einmaligen Körpereinsatz.“ “CALMA”
    www.bernhard-lentsch.at
  • Fredi Jirkal
    Die Tür schleift, der Wasserhahn tropft, Steckdose kaputt. Stress, Stress, Stress! Fredi Jirkal wollte ja nie ein Haus – seine Frau drängte! Eine Zeit lang konnte er sie mit Monopoly spielen besänftigen: “Da kannst du dir viele Häuser kaufen und ich brauch nicht mähen, malen, Fliesen legen, stemmen” …Stress Stress… !!! “DER HEIMWERKERPROFI”
    http:/7www.jirkal.at
  • BlöZinger
    In „Glanzlichter“ spielen BlöZinger ein liebevolles Sammelsurium von Wahnsinn und Spaß aus ihren ersten sieben Programmen. Ihre Geschichten erzählen von leidenden Männern, einer clownesquen Tierliebe und dem ganz normalen Familienwahnsinn.
    www.bloezinger.at
  • Nadja Maleh
    In ihrem „BEST-OF Kabarett” gibt Nadja Maleh kabarettistische Highlights all ihrer preisgekrönten Soloprogramme zum Besten. Witzige Texte, genau gezeichnete Figuren, und diese Gesangs-Stimme ...! Eine saukomische Typenparade mit intelligenter Tiefenschärfe!
    www.nadjamaleh.com
  • Katie La Folle
    ‚FINDEN’ Ein Wiener Showgirl versucht sich selbst zu finden. Aber wer oder was ist dieses Selbst und wie geht finden?
    Damit das Suchen ein Finden wird, probiert Katie La Folle fast alles um sich mit diesem Selbst anzufreunden und philosophiert, singt und tanzt über die Absurditäten und Schönheiten des Lebens.
    www.katielafolle.com
  • Thomas Maurer
    „Maurer ab Hof - Texte aus eigenem Anbau“
    Der Wiener Starkabarettist schreibt nicht nur selbst, was er dann auf der Bühne spricht, sondern auch Texte, die zum stillen Lesen gedacht, aber auch zum lauten Vorlesen geeignet sind. Am besten gelingt das natürlich, wenn er selbst einer Auswahl von satirischen Glossen, Kurzgeschichten und Drehbuchauszügen die Stimme leiht. Wie zum Beispiel an diesem Abend.
    www.thomasmaurer.at

Programm 2018

  • Reinhard Nowak: “BEST OF”
    Hat man nach einer Zangengeburt wirklich schon verschissen, oder einfach nur Pech weil einem die Hebamme die Modelkarierre versaut hat? Warum ist für ein Kind wandern mit der Familie so toll? Wie gibt man ein Autogramm im FKK-Bad?
    Diesen und anderen Fragen geht Reinhard Nowak in diesem Rückblick auf seine mittlerweile 33-jährige Bühnenlaufbahn auf den Grund.
    www.reinhardnowak.at
  • Gery Seidl: “TOTAL SPEZIAL”
    Gery Seidl lässt in seinem furiosen Kabarett-Special seine liebsten Lieblingsfiguren in heller Spielfreude auftanzen. Er parodiert, sinniert, witzelt - über die Rollenverteilung in der „Familienbande“, die Auseinandersetzungen mit dem weiblichen Geschlecht, seinen Widerstand gegen das Erwachsenwerden und über die Sinnsuche seiner Generation, die alles darf und alles hat.
    Gery Seidls Kabarett ist wie Kino, er zeigt köstliche Ein-Mann-Komödie, Kleinkunst im Großformat.
    www.geryseidl.at
  • Martin Oberhauser: „My Fall“!
    1989 ist Martin O. vom Heustadel gefallen. Nach Jahren im Wachkoma versucht er nun diese fremde Welt neu zu entdecken! WLan, Euro und Vegan sind für ihn Fremdwörter, Pisa war früher ein schiefer Turm, und Glühbirnen gibt es plötzlich nur mehr am Schwarzmarkt zu kaufen! Und warum gibt es eigentlich nur noch ÄrztInnen? Die Welt ist ein Kabarett!
    www.martinoberhauser.com
  • Christof Spörk: “AM ENDE DES TAGES”
    Leute! Vergesst doch bitte die paar Probleme, die wir gerade haben. Sonst kriegen die noch Kinder. Jetzt einmal unter uns: Ich bin mir sicher. Das kriegen wir schon irgendwie hin. Letztendlich zählt doch die ganz große Vision! Und falls die Welt wirklich aus den Fugen gerät? Mein Gott, man kann immer noch Fußball schauen, Rasenmähen oder Kinder machen. Die haben dann zumindest was zum Ausbaden. Am Ende des Tages.
    www.christofspoerk.at
  • Gerald Fleischhacker: ‚ICH BIN JA NICHT DEPPERT!’
    Gerald Fleischhacker nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise in die Welt der großen Steuergeldverschwender. Er ermöglicht Einblicke in ein absurdes Paralleluniversum in dem Beamten fürs Nichtstun bezahlt werden und Handybetreiber mehr Landwirtschaftsförderung bekommen als die Bauern selber. Vorsicht, er könnte eventuell ein bisserl grantig werden.
    www.geraldfleischhacker.at
  • Christoph Fälbl & Jürgen Vogl ‚SO ODER SO’
    Grandios albern oder bodenlos gewitzelt handelt das erste gemeinsame Programm von Christoph Fälbl und Jürgen Vogl von dem immerwährenden „sowohl als auch“, dem nervtötenden „ja, aber“ und dem „wenn du so, dann ich so“ unserer Welt.
    Begleiten Sie Fälbl und Vogl auf ihrer tiefgründig-oberflächlichen Zeitreise des real existierenden Widerspruches „Mensch“.
    voglohnee.at
    www.christophfaelbl.at
  • Magda Leeb: ‚ÜBERLEEBEN’
    Magda Leeb will alles. Leben und vor allem überleben: Religion, Politik, Bankenkrisen, Friseurbesuche, sogar Familienfeiern. In einer einmaligen Aneinanderreihung von Ereignissen demonstriert sie ihren Willen dazu. Unvorhersehbar, spontan und völlig aus der Luft gegriffen.
    Diese Show muss man erLEEBt haben. Will sie zu viel? Unbedingt. Sie wollen das doch auch!
    www.magdaleeb.com
  • Angelika Niedetzky: ‚GEGENSCHUSS’
    Lange hat Angelika Niedetzky überlegt, ob sie ihr drittes Programm schreiben oder lieber weiterhin ihre Karriere als Model für Zigarettenschachteln verfolgen soll. Letztlich hat sie sich für den Gegenschuss entschieden und räumt mit ihrem neuen Programm die Bühne auf!
    www.angelikaniedetzky.com