Kleinkunst in ORF III

Kabarett im Turm

Mit der ORF-III-Reihe „Kabarett im Turm“ steht ab Herbst 2017 immer samstags Kleinkunst aus dem Wiener Ringturm als einzigartige Kabarettlocation auf dem Spielplan.

Die zehnteilige dritte Staffel „Kabarett im Turm“ wartet mit aktuellen Programmen von Newcomern und gestandenen Szenegrößen auf. Sendestart ist im Herbst. Infos zu den Aufzeichnungsterminen auf tickets.orf.at

Kabarett im Turm

ORF

Der Wiener Ringturm

Das Kabarettprogramm im Überblick:

  • Reinhard Nowak: “BEST OF”
    Hat man nach einer Zangengeburt wirklich schon verschissen, oder einfach nur Pech weil einem die Hebamme die Modelkarierre versaut hat? Warum ist für ein Kind wandern mit der Familie so toll? Wie gibt man ein Autogramm im FKK-Bad?
    Diesen und anderen Fragen geht Reinhard Nowak in diesem Rückblick auf seine mittlerweile 33-jährige Bühnenlaufbahn auf den Grund.
    www.reinhardnowak.at
  • Gery Seidl: “TOTAL SPEZIAL”
    Gery Seidl lässt in seinem furiosen Kabarett-Special seine liebsten Lieblingsfiguren in heller Spielfreude auftanzen. Er parodiert, sinniert, witzelt - über die Rollenverteilung in der „Familienbande“, die Auseinandersetzungen mit dem weiblichen Geschlecht, seinen Widerstand gegen das Erwachsenwerden und über die Sinnsuche seiner Generation, die alles darf und alles hat.
    Gery Seidls Kabarett ist wie Kino, er zeigt köstliche Ein-Mann-Komödie, Kleinkunst im Großformat.
    www.geryseidl.at
  • Martin Oberhauser: ‚ICH BIN JA NICHT DEPPERT!’
    1989 ist Martin O. vom Heustadel gefallen. Nach Jahren im Wachkoma versucht er nun diese fremde Welt neu zu entdecken! WLan, Euro und Vegan sind für ihn Fremdwörter, Pisa war früher ein schiefer Turm, und Glühbirnen gibt es plötzlich nur mehr am Schwarzmarkt zu kaufen! Und warum gibt es eigentlich nur noch ÄrztInnen? Die Welt ist ein Kabarett!
    www.martinoberhauser.com
  • Christof Spörk: “AM ENDE DES TAGES”
    Leute! Vergesst doch bitte die paar Probleme, die wir gerade haben. Sonst kriegen die noch Kinder. Jetzt einmal unter uns: Ich bin mir sicher. Das kriegen wir schon irgendwie hin. Letztendlich zählt doch die ganz große Vision! Und falls die Welt wirklich aus den Fugen gerät? Mein Gott, man kann immer noch Fußball schauen, Rasenmähen oder Kinder machen. Die haben dann zumindest was zum Ausbaden. Am Ende des Tages.
    www.christofspoerk.at
  • Gerald Fleischhacker: ‚ICH BIN JA NICHT DEPPERT!’
    Gerald Fleischhacker nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise in die Welt der großen Steuergeldverschwender. Er ermöglicht Einblicke in ein absurdes Paralleluniversum in dem Beamten fürs Nichtstun bezahlt werden und Handybetreiber mehr Landwirtschaftsförderung bekommen als die Bauern selber. Vorsicht, er könnte eventuell ein bisserl grantig werden.
    www.geraldfleischhacker.at
  • Christoph Fälbl & Jürgen Vogl ‚SO ODER SO’
    Grandios albern oder bodenlos gewitzelt handelt das erste gemeinsame Programm von Christoph Fälbl und Jürgen Vogl von dem immerwährenden „sowohl als auch“, dem nervtötenden „ja, aber“ und dem „wenn du so, dann ich so“ unserer Welt.
    Begleiten Sie Fälbl und Vogl auf ihrer tiefgründig-oberflächlichen Zeitreise des real existierenden Widerspruches „Mensch“.
    voglohnee.at
    www.christophfaelbl.at
  • Magda Leeb: ‚ÜBERLEEBEN’
    Magda Leeb will alles. Leben und vor allem überleben: Religion, Politik, Bankenkrisen, Friseurbesuche, sogar Familienfeiern. In einer einmaligen Aneinanderreihung von Ereignissen demonstriert sie ihren Willen dazu. Unvorhersehbar, spontan und völlig aus der Luft gegriffen.
    Diese Show muss man erLEEBt haben. Will sie zu viel? Unbedingt. Sie wollen das doch auch!
    www.magdaleeb.com
  • Angelika Niedetzky: ‚GEGENSCHUSS’
    Lange hat Angelika Niedetzky überlegt, ob sie ihr drittes Programm schreiben oder lieber weiterhin ihre Karriere als Model für Zigarettenschachteln verfolgen soll. Letztlich hat sie sich für den Gegenschuss entschieden und räumt mit ihrem neuen Programm die Bühne auf!
    www.angelikaniedetzky.com