ORF-III-Themenmontag

Kultort Wörthersee

Regisseur Christian Papke erinnert in seiner Dokumentation aus dem Jahr 2017 an die Hochzeit des Wörthersee-Tourismus, als Prominenz, Schickeria und Jetset an dessen Ufern urlaubten.

Trailer: Themenmontag „Kultort Wörthersee“ und „Wie ich schwimmen lernte“ (26.6.2017)

Montag, 26.6.2017, 20.15 Uhr
Wh. Di 01.35, 04.35 und 13.30 Uhr

Noch bevor die internationale Schickeria an die französische Riviera aufbrach, bildete sich in Kärnten eine Art „Alpen-St.-Tropez“ heraus, das fest in der Hand von Gunter Sachs (1932-2011) und der Jetset-Kommune war. Regisseur Christian Papke erinnert an die große Zeit des Wörthersee-Tourismus und zeigt neben der Naturschönheit auch die Stars und Menschen, die diesen Ort zu einem Inbegriff der sommerlichen Leichtigkeit gemacht haben, wie Peter Alexander (1926-2011), der sich in seiner Villa an den Gestaden des Sees zu erholen pflegte.

Kultort Wörthersee

ORF/Christian Papke

Villa am Wörthersee

Schon die großen Romantiker, allen voran Johannes Brahms, entdeckten die Idylle des größten Sees Kärntens und eines der wärmsten Alpenseen. Man erlebte mit der Eröffnung der damals privaten Südbahn einen Boom der Kulturlandschaft längs des Ufers. Schlösser, Villen, Boots- und Badehäuser rund um den See sind im sogenannten „Wörthersee-Stil“ errichtet worden.

Die Sommerfrische wurde modern und mit ihr wurde der Wörthersee ein ikonischer Ort, der nicht zu erklären ist. Das Wohlfühlfernsehen der Nachkriegszeit entdeckte früh die Kulisse der südösterreichischen Riviera und trug ihr Quäntchen zur Belebung des Kultorts - heute auch ein Wellness-Mekka - bei.

Der Dokumentarfilm von Christian Papke beleuchtet, was die Geschichte und die kunterbunte Gegenwart dieses Kults um das märchenhafte Seen-Idyll auf der belebten wie beliebten Seitenblicke-Bühne zwischen Klagenfurt und Velden ausmacht. Auch die Schattenseiten des Lebensraumes Wörthersee werden gezeigt.

Durch den Film begleiten kompetente Gesprächspartner aus Film, Kultur, Tourismus und Wirtschaft. So kommen u.a. Filmproduzent Klaus Graf, Casino-Direktor Othmar Resch, Tourismus-Expertin Karin Strahner, Hotelier Anton Wrann oder Markus Perdacher, Bürgermeister von Maria Wörth, zu Wort.

Kultort Wörthersee

ORF/Christian Papke

Wörthersee

Kultort Wörthersee

ORF/Christian Papke

Schloss Hotel Velden

Dokumentation, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Landlust - Landfrust: Bauerntöchter über das wahre Leben auf dem Hof

    Der Film widmet sich in fünf Portraits den Frauen vom und auf dem Land, Bäuerinnen und Bauerntöchtern. Ihre sehr persönlichen Lebensgeschichten veranschaulichen eindrucksvoll den Wandel in der Landwirtschaft und zeigen ungeschönt bäuerlicher Überlebenskonzepte.

  • Bauernleben - Bauernsterben

    Von abgelegenen Bergbauernhöfen bis zu einem der größten Milchbauern Österreichs - Peter Liska gibt in seiner Dokumentation Einblicke in Sorgen und Nöte von landwirtschaftlichen Kleinst- und Großbetrieben.

  • „Am Schauplatz“ Geisterorte

    302 von 2.100 Gemeinden in Österreich waren 2016 von Abwanderung betroffen. Am stärksten betroffen sind Gebiete, die fast ausschließlich von Schwerindustrie oder Landwirtschaft leben oder einfach nur schwer erreichbar sind.

  • Die Tricks der Gartenindustrie - Was uns blühen kann

    Fernsehkoch Tarik Rose und Reporter Jo Hiller suchen Antworten auf DIE Fragen, die sich Gärtnerinnen und Gärtner stellen: Verkauft der Fachhandel wirklich bessere Pflanzen als die Discounter? Kann man Empfehlungen in Sachen Dünger und Pflanzenschutzmittel trauen? Und wie gefährlich sind Pestizidrückstände in Obst und Gemüse?