Politik live

60 Minuten.Politik: Die Last-Minute-Bildungsreform

Jetzt ist sie da. Nach knapp drei Jahren. Was kann die aktuelle Bildungsreform? Darüber diskutieren Andreas Koller von den Salzburger Nachrichten und Christine Mayer-Bohusch, ORF III, mit den BildungssprecherInnen und VertreterInnen der Parlamentsparteien.

60 Minuten.Politik: Die Last-Minute-Bildungsreform

Politdiskussion, 2017

Trailer: 60 Minuten.Politik: Die Last-Minute-Bildungsreform (22.6.2017)

Donnerstag, 22.6.2017, 22.25 Uhr
Wh. Fr 03.55 Uhr

Ein Happy End für die seit fast drei Jahren geplante Bildungsreform samt Schulautonomiepaket schien zuletzt in weiter Ferne. Zuerst trat die ÖVP auf die Bremse, dann wollten die Grünen keine Zustimmung für die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit im Nationalrat geben. Nun hat sich die Bundesregierung zusammen mit den Grünen in letzter Minute doch noch auf die Schulreform einigen können. Knackpunkt für eine Unterstützung der Grünen waren zuletzt die Modellregionen für die Gesamtschule, die in den kleineren Bundesländern Vorarlberg und im Burgenland mit Zustimmung von Lehrerinnen, Lehrern und Eltern künftig bundeslandweit möglich sein werden.

Was beinhaltet die Reform und bringt sie ausreichende Verbesserungen in der Schulverwaltung? Ist die Bildungsreform eher die von der Opposition kritisierte Mogelpackung oder doch ein Meilenstein? Über diese und weitere Fragen diskutieren Andreas Koller, stellvertretender Chefredakteur der Salzburger Nachrichten, und Christine Mayer-Bohusch im Parlament mit den Bildungssprecherinnen und -sprechern bzw. Vertreterinnen und Vertretern der Parlamentsparteien: Elisabeth Grossmann (Bildungssprecherin, SPÖ), Asdin El Habbassi (Jugendsprecher, ÖVP), Wendelin Mölzer (Bildungssprecher, FPÖ), Sigrid Maurer (Wissenschaftssprecherin, Die Grünen), Claudia Angela Gamon (Wissenschaftssprecherin, Neos) und Robert Lugar (Klubobmann und Bildungssprecher, Team Stronach).

Politdiskussion, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe: