Kulturnachrichten - Von Montag bis Freitag

KulturHeute

Ani Gülgün-Mayr begrüßt heute den Schweizer Bühnenbildner und Opernregisseur Marco Arturo Marelli im Studio, um mit ihm über seine Inszenierung der Debussy-Oper „Pelleas et Melisande“ zu sprechen, die am Sonntag, 18. Juni an der Staatsoper Premiere hat.

Freitag, 16.6.2017, 19.50 Uhr
Wh. Sa 02.35 und 04.10 Uhr

„Pelleas et Melisande“ an der Staatsoper | Studiogast

Am Sonntag hat Claude Debussys Werk „Pelleas et Melisande“ an der Wiener Staatsoper Premiere. Regisseur Marco Arturo Marelli lässt die Oper in seinem Bühnenbild auf einem unterirdischen See spielen, für den die Bühne mit 60000 Liter Wasser geflutet werden muss. Er ist heute zu Gast im Studio.

Studiogast: Marco Arturo Marelli

Zu Gast im Studio ist Regisseur Marco Arturo Marelli.

Kulturmeldungen des Tages

  • Placido Domingos „Aida“-Tour geplatzt
  • Nova Rock-Festival im Burgenland
  • Bruce Davidson Retrospektive in der Fotogalerie Westlicht

ORF-III-Künstlergespräche 2017

Am Montag starten die ORF-III-Künstlergespräche, in denen Ani Gülgün Mayr und Peter Fässlacher wieder in der einzigartigen Atmosphäre von Schloss Grafenegg mit prominenten Künstlerinnen und Künstlern plaudern. ORF-III-Redakteur Patrick Zwerger war bei den Dreharbeiten dabei... .
Mehr dazu: Künstlergespräch: Jonas Kaufmann

Barbara Rett trifft Daniel Muck

Der Niederösterreicher Daniel Muck ist Komponist, Dirigent und Musiker. Barbara Rett hat den jungen Künstler in seinem Refugium im Weinviertel besucht und sich mit ihm über Inspiration und Lebensziele unterhalten.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher

Kulturmagazin, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute Gert Steinbäcker zum Gespräch ins Studio eingeladen. Der Mann mit dem Schnauzer, der 30 Jahre mit seiner Band STS österreichische Musikgeschichte schrieb, tritt am Samstag auf der Ö3 Festbühne beim Donauinselfest auf.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute Ina Regen zum Gespräch eingeladen, die mit ihrer Debütsingle „Wie a Kind“ 2017 einen Überraschungserfolg landete und am Sonntag beim Donauinselfest auftreten wird.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute Dialektsängerin und Moderatorin Birgit Denk, die mit ihrer Band beim diesjährigen Donauinselfest auftreten wird, zum Gespräch eingeladen.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute den Projektleiter des Donauinsel-Festivals, Thomas Waldner, ins Studio eingeladen. Sie spricht mit ihm u.a. über das neue Sicherheitskonzept für Festivals, das vor allem den Schutz von Frauen vor Belästigungen vorsieht.