zeit.geschichte am Samstag

Helmut Zilk - Ein öffentliches Leben

ORF III erinnert an das Wirken des ehemaligen Wiener Bürgermeisters, ORF-Fernsehdirektors und Journalisten, der am 9. Juni 90 Jahre alt geworden wäre.

Trailer: zeit.geschichte (11.6.2017)

Samstag, 11.6.2017, 20.15 Uhr
Wh. So 09.40 und 21.40 Uhr,
Mi 13.45 Uhr

Am 9. Juni wäre Helmut Zilk (1927-2008) 90 Jahre alt geworden. ORF III zeigt aus diesem Anlass ein Portrait des „guten Populisten“, der schon zu Lebzeiten zu einer nationalen Legende wurde.

Legendär wurde Helmut Zilk vor allem als Wiener Bürgermeister - die Rolle seines Lebens. Auch schon zuvor als Fernsehdirektor des ORF, als Journalist, Politiker und Ombudsmann der Kronen Zeitung war er im ganzen Land bekannt. So vielfältig wie seine beruflichen Funktionen waren auch die Themen, zu denen er sich bis zuletzt öffentlich zu Wort gemeldet hat - nicht immer zur Freude seiner Parteifreunde in der SPÖ.

Helmut Zilk - Ein öffentliches Leben

ORF/Ralf Rabenstein

Helmut Zilk, Dagmar Koller

Ein Schatten trübte erst nach seinem Tod das strahlende Image, als bekannt wurde, dass er in den 1960er Jahren Informant des tschechoslowakischer Geheimdienstes war.

Helmut Zilk - Ein öffentliches Leben

ORF/Ali Schafler

Helmut Zilk, Sir Peter Ustinov

Helmut Zilk - Ein öffentliches Leben

ORF/Milenko Badzic

Helmut Zilk

Film von von Gerhard Jelinek, Tom Matzek und Peter Liska
Dokumentarfilm, 2008


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Despoten: Josef Stalin | Benito Mussolini | General Tojo Hideki

    „Der Stählerne“, der „Duce“ und der japanische General mit dem Beinamen „Rasiermesser“ - ihre politischen Laufbahnen waren geprägt von Grausamkeit, Machtmissbrauch und Gewalt. Die ORF III zeit.geschichte beschäftigt sich am 17. Juni mit drei der kaltblütigsten Diktatoren des 20. Jahrhunderts.

  • Franz Fuchs - Ein Patriot

    In Elisabeth Scharangs preisgekröntem Doku-Drama geht es um den Mann, der Helmut Zilks Leben für immer veränderte. Karl Markovic wurde für die Darstellung des Briefbomben-Attentäters Franz Fuchs für den Emmy als Bester Schauspieler in einem ausländischen Fernsehfilm nominiert.

  • In memoriam Alois Mock - Ein großer Europäer

    Am 1. Juni ist mit Alois Mock ein Staatsmann und begeisterter Europäer gestorben. Die Dokumentation von Gerhard Jelinek und Peter Liska wirft einen Blick auf Werdegang und Wirken des ehemaligen österreichischen Vizekanzlers, Unterrichts-, Außen- und Verteidigungsministers.

  • Sechs Tage Krieg: Die Waffen klirren (1) | Krieg und Okkupation (2)

    Der Sechs Tage Krieg zwischen Israel und den arabischen Staaten Ägypten, Jordanien und Syrien dauerte von 5. bis 10. Juni 1967. Unmittelbar ausgelöst wurde er durch die ägyptische Sperrung der Straße von Tiran für israelische Schiffe.