Kunst und Kultur am Dienstag

erLesen - Büchermagazin

Diesmal hat Heinz Sichrovsky Kulturintendant Tomas Zierhofer-Kin, und die Autoren Kurt Palm, Joachim Lottmann und Cornelia Travnicek in seine Bücherwelt eingeladen.

erLesen

Büchermagazin, 2017

Trailer: erLesen (23.5.2017)

Dienstag, 23.5.2017, 20.15 Uhr
Wh. Mi, Do, Fr 06.10 Uhr

Theatralisch, rebellisch und morbide wird es, wenn der Wiener-Festwochen-Intendant Tomas Zierhofer-Kin, Autor und Regisseur Kurt Palm, Schriftsteller Joachim Lottmann und die Schriftstellerin Cornelia Travnicek zusammentreffen.

Tomas Zierhofer-Kin

Er ist ein unangepasster Geist im Kulturbetrieb, dem es immer wieder gelingt, Grenzen zu überschreiten. Bester Beweis: Die Wiener Festwochen, die gerade in vollem Gange und experimenteller sind denn je. „Wer Theater als Kunst liebt, der hasst es als Institution“, meint er. Denn oft erinnere ihn das institutionalisierte Theater an „eine Mischung aus Religion und Schule“. Unter der Leitung von Tomas Zierhofer-Kin wurde das Donaufestival in Krems zu einer international angesehen Veranstaltung.

Warum er an die Kunst glaubt, Jonathan Meese ein großes Kind ist und mit welcher Musik er aufgewachsen ist, erzählt er bei „erLesen“.

erLesen 230517

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Tomas Zierhofer-Kin

Kurt Palm

Sein Roman „Strandbadrevolution“ ist eine Zeitreise in die 70er-Jahre. Darin beschreibt Kurt Palm die Sehnsüchte nach der Musik der Rolling Stones („ein Erweckungserlebnis“), dem politischen Umsturz und dem anderen Geschlecht. „Ich war in meiner Jugend sicherlich rebellischer, als ich es heute bin“, gibt er zu. „Aber je älter ich werde, desto öfter habe ich Lust, irgendetwas zu machen, das absolut gesetzeswidrig ist.“

Womit er mit 70 beginnen wird, erfahren wir ebenso wie seine Einschätzung zu Justin Bieber und warum ihm Kafka Depressionen beschert hat.

erLesen 230517

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Kurt Palm

Joachim Lottmann

Er sorgte mit „Endlich Kokain“ bereits für Furore, jetzt ist er mit dem nächsten skandalträchtigen Werk zu Gast. „Alles Lüge“ verspricht der neue Roman, in dem er schonungslos Bilanz zieht über das Jahr der Flüchtlingskrise. Gewidmet ist es dem französischen Schriftsteller Michel Houellebecq, dessen Aussagen Lottmann etwas anders interpretiert als gewöhnlich.

Der gebürtige Hamburger Joachim Lottmann nimmt sich auch auf Sendung kein Blatt vor den Mund: „Alles Lüge ist, wenn man den Islam für eine Religion hält und nicht für eine Ideologie.“ Die Folge ist eine lebendige Diskussion über Glaube, Wahrheit und unsere Gesellschaft.

erLesen 230517

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Joachim Lottmann

Cornelia Travnicek

Sie ist die Autorin des Erfolgsromans und gleichnamigen Kinofilms „Chucks“ und darf als österreichisches Literaturwunder bezeichnet werden. In ihrem Gedichtband „Parablüh“ beschäftigt sich die Niederösterreicherin mit der großen Lyrikerin Sylvia Plath (1932-1963). Plath hat sich im Alter von 30 Jahren umgebracht, Travnicek verspürt jedoch keinerlei selbstdestruktive Tendenzen: „Der Österreicher trinkt gerne ein Achterl Wein, manche trinken ein bisschen mehr. Das kommt bei mir selten vor.“

Sie vertraut auf Maß und Ziel, spricht aber auch über Sport, kulturelle Wurzeln, und gesellschaftliche Versäumnisse.

erLesen 230517

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Cornelia Travnicek


Bücher der Gäste:

  • „Strandbadrevolution“ von Kurt Palm
  • „Alles Lüge“ von Joachim Lottmann
  • „Parablüh“ von Cornelia Travnicek

Neuerscheinungen:

  • „Kassel: eine Fiktion“ von Enrique Vila-Matas
  • „Kafkas Sohn“ von Szilárd Borbély
  • „Der dritte Mann“ von Graham Greene
  • „Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?“ von Franca Parianen
  • Tischbeinbuch: „Madame Nina weiß alles“, Madame Nina

Buchtipp abseits des Neuerscheinungsgetöses:

„Der Amateursozialist“ von George Bernard Shaw


Quizfrage: Welches klassische Musical wurde aus George Bernard Shaws Komödie „Pygmalion“?


erLesen 230517

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

v.li.: Joachim Lottmann, Tomas Zierhofer-Kin, Heinz Sichrovsky, Kurt Palm, Cornelia Travnicek

Moderator: Heinz Sichrovsky
Kontakt erLesen-Redaktion: erlesen@orf.at


Büchermagazin, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • erLesen - Büchermagazin

    Tobias Moretti erzählt, was für ihn sinnlich und warum der Tod weiblich ist, Krimi-Autorin Rita Falk hat ihre Inspirationsquelle geheiratet und der Künstler Erwin Wurm verrät, was er von Wohnwägen hält.

  • erLesen - Büchermagazin

    Diesmal zu Gast in Sichrovskys Bücherwelt: Schriftsteller Michael Stavaric, Schauspieler Faris Rahoma, Regisseur Arman T. Riahi und Autorin und Schauspielerin Erika Pluhar.

  • erLesen - Büchermagazin

    Kabarettist und Schauspieler Michael Niavarani, Bloggerin Madeleine Alizadeh und Vera Russwurm, die jetzt auch als Autorin durchstartet, sind diesmal zu Gast in Heinz Sichrovskys Bücherwelt.

  • erLesen - Büchermagazin

    Diesmal zu Gast: Kabarettist und Autor Roland Düringer, Science-Fiction-Autor Andreas Eschbach, Schauspielerin Ulrike Beimpold und Dichter Stephan Eibel Erzberg.