Erlebnis Bühne am Sonntag

Madama Butterfly

ORF III zeigt die Puccini-Oper in einer Inszenierung der Metropolitan Opera New York aus dem Jahr 2016 mit Kristine Opolais und Roberto Alagna in den Hauptrollen. Davor, um 19.25 Uhr, das Künstlerportrait „Puccini und Lucca“.

Erlebnis Bühne Künstlerporträt: Musikalisch - Kulinarisch Puccini und Lucca

Dokumentation, 2006

Trailer: Erlebnis Bühne (21.5.2017)

Sonntag, 21.5.2017, 20.15 Uhr

Nagasaki zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Der amerikanische Marineoffizier Pinkerton und die japanische Geisha Cio-Cio San, genannt Butterfly, heiraten nach japanischem Recht. Mit dem Ende der Stationierung ist für den Gatten auch die Ehe zu Ende. Butterfly hingegen hält an der Verbindung fest und wartet drei Jahre lang auf die Rückkehr ihres Mannes. Als dieser eines Tages tatsächlich wiederkehrt, erscheint er in Begleitung seiner amerikanischen Frau und ist fest entschlossen, das einst mit Butterfly gezeugte Kind nach Amerika mitzunehmen. Butterfly, die Pinkerton geliebt hat, zerbricht daran und begeht Selbstmord.

Um 19.25 Uhr zeigt ORF III das Künstlerportrait „Puccini und Lucca“ aus dem Jahr 2006: Giacomo Puccini (1858-1924) war zu Lebzeiten ein umstrittener Komponist, umschwärmter Frauenheld und Liebhaber der guten Küche. Geboren in Lucca in der Toskana blieb er der Heimat und dem Elternhaus zeitlebens verbunden. Der Film zeigt Ausschnitte aus „La Bohèhme“, „Tosca“ und „Turandot“ - alle Produktionen: Festival in torre del Lago.

Als Puccini in London das Theaterstück „Madame Butterfly“ von David Belasco sah, verstand er zwar kaum ein Wort der englischsprachigen Aufführung, spürte aber intuitiv das Potential des Stoffes. 1904, vier Jahre später, wurde seine Interpretation an der Mailänder Scala uraufgeführt.

Der Komponist sah sie zeitlebens als sein bestes Werk an. Tatsächlich entspricht es seiner selbstgewählten Maxime der „Musik der kleinen Dinge“: musikalische Feinarbeit, berückende Melodik, eine Prise Exotik und satte Klangfarben haben das Werk längst unsterblich gemacht.

Madama Butterfly

ORF/Clasart/Ken Howard

Kristine Opolais (Butterfly), Roberto Alagna (Pinkerton)

Madama Butterfly

ORF/Clasart/Ken Howard

Dirigent: Karel Mark Chichon
Regie Anthony Minghella

Besetzung:
Kristine Opolais (Madama Butterfly)
Roberto Alagna (Pinkerton)
Maria Zifchak (Suzuki)
Dwayne Croft (Sharpless)

Metropolitan Opera New York, 2016

Madama Butterfly

ORF/Clasart/Ken Howard

Kristine Opolais (Butterfly)

Madama Butterfly

ORF/Clasart/Ken Howard


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Olga Peretyatko „Mein Rossini“ | La Traviata

    ORF III zeigt Rolando Villazons umjubelte Inszenierung der „La Traviata“ aus dem Jahr 2015. Davor erzählen die Koloratursopranistin Olga Peretyatko und Dirigent Alberto Zedda im Konzertfilm „Mein Rossini“ von ihren Erfahrungen mit Rossinis Musik.

  • Luciano forever! | La Bohème

    Die einmalige Zusammenstellung verschiedener Dokumentationen, Features und Konzertmitschnitte von Luciano Pavarotti und eine der bewegendsten Liebesgeschichten der Opernliteratur mit Luciano Pavarotti

  • Jugend liebt Musik | European Union Youth Orchestra / Busoni Wettbewerb 2017

    Am Sonntag steht ORF III Kultur und Information ganz im Zeichen des talentierten europäischen Klassik-Nachwuchses.

  • Orpheus in der Unterwelt

    ORF III zeigt exklusiv die diesjährige Operetteninszenierung „Orpheus in der Unterwelt“ von Ulrike Beimpold auf der Bühne Baden. Die Regisseurin holt die muntere Mythentravestie von Ludovic Halevy und Hector Cremieux in die Gegenwart.